Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

derboss67

Registrierter Benutzer

  • »derboss67« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 24. Oktober 2016

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 12:01

Panasonic GH4 + Walimex 50mm T.15

Hi,

ich habe eine Panasonic GH4 neu gekauft und das Walimex 50mm T1.5.

Das Problem ist nun, dass ich einen total starken Zoom beim filmen habe. Ich muss extrem weit weg gehen, um etwas voll ins Bild zu bekommen.
Ist das normal? Kann man dieses noch anders einstellen?

TriniTitty

Registrierter Benutzer

  • »TriniTitty« ist männlich

Beiträge: 19

Dabei seit: 11. August 2016

Wohnort: Kirchlengern

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 12:13

Grüße,

die GH4 hat einen Crop von 1,6.
Das heisst das deine 50mm auf 80mm ansteigt und das kann dann in kleinen Räumen schon zu viel sein. Falls du das meintest mit zu viel Zoom.
Berichtigt mich falls ich falsch liege, ich selber habe noch nie eine GH4 in der Hand gehabt.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 13:26

die GH4 hat einen Crop von 1,6.

Crop 2.0 meine ich.

Zitat

Kann man dieses noch anders einstellen?

Nein. Wenn Du das 50mm Objektiv mit einem Canon EF Mount hättest könntest Du es mit einem Speedbooster auf MFT mit dann ca. 25mm Brennweite adaptieren. Kosten aber deutlich mehr als ein MFT Objektiv welches direkt 25mm hat.

Dark Knight

Registrierter Benutzer

Beiträge: 45

Dabei seit: 7. September 2015

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 15:35

Bei der GH4 beträgt der Crop Faktor im 4K Modus 2,3. Im HD und im Foto Modus ist er 2,0. Das heißt, wenn du in HD filmst bekommst du einen größeren Bildausschnitt als in 4K.

Zum Crop akor:
Der Crop Faktor dient dazu Brennweiten an verschiedenen Sensorgrößen vergleichen zu können.
wenn du die Brennweite (50mm) mit dem Crop Faktor (2,3) multiplizierst bekommst du die entsprechende Brennweite an einer Vollformat Kamera (=115mm). Da bist du mit einem einzigen Objektiv schon sehr eingeschränkt. Da würde ich noch stark über ein anderes Objektiv im niedrigen Brennweitenbereich nachdenken.

ChrisDiCesare

Registrierter Benutzer

Beiträge: 7

Dabei seit: 17. September 2015

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 16:13

Ich nutze eine G70 mit einem Walimex 24mm 1,5, Walimex 35mm 1,5 und einem Walimex 12mm 2,2. Mit dem 24mm Objektiv filme ich meist zwischen Totale und Halbnahe, mit dem 35mm Halbnahe bis Detail und das 12mm nur für Totale. Mir hat man mal gesagt, wenn man eine Vollformatkamera mit einem 50mm Objektiv nutzt, hast du quasi den Blick eines Menschen. Bei der G70 ist auch ein Faktor von 2 enthalten, daher bekommt man diesen Blick sehr gut mit dem 24mm Objektiv hin.

Jay 17

Registrierter Benutzer

  • »Jay 17« ist männlich

Beiträge: 59

Dabei seit: 14. April 2015

Wohnort: Kleve

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 17:04

An deiner Stelle würde ich versuchen das Objektiv zurückzuschicken und ein weitwinkligeres nehmen (zB. 18mm/24mm ) . Bei uns Amateurfilmern werden glaube ich weitwinklige bzw. Standartbrennweiten viel mehr genutzt als in deinem Fall realistische 100mm, da das Bild viiiel zu sehr wackelt . Ich weis jetzt kommen Leute die sagen werden : " Jay, eine 100mm Brennweite gehört zu jedem Filmer dazu... " Meine Meinung : JA, bestimmt! Aber nicht an erster Stelle !

Collaborateur

Registrierter Benutzer

  • »Collaborateur« ist männlich

Beiträge: 78

Dabei seit: 2. September 2015

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 17:11

Mit dem 50er Walimex an der GH4 hat Du ein sehr gutes und lichtstarkes Glas für Porträts. Für szenische
Aufnahmen mit Raumanteilen ist es meist etwas zu tele, wenn der Raum klein ist. Zudem verdichtet es
Personen und Objekte wie etwa ein 100mm KB (leichtes Tele). Kauf Dir das 24er oder etwas niedriger dazu.

derboss67

Registrierter Benutzer

  • »derboss67« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 24. Oktober 2016

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 17:34

Was für ein Objektiv würdet ihr mir denn empfehlen? Meinetweten auch ein Zoomobjektiv, oder ne Festbrennweite - halt für Vollaufnahmen.

Das Walimex werde ich behalten, da ich total begeistert davon bin - für bestimmt Situationen ist es perfekt. Allerdings brauche ich nun noch, wie oben beschreiben eins mit dem ich "Allround"-Aufnahmen machen kann. Gerne auch mit Autofokus und Bildstabilisator. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Tiger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 37

Dabei seit: 7. August 2016

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 17:50

Das 12-35 F2,8 von Panasonic wäre zumindest mal nich das schlechteste, was man zum filmen an die GH4 stecken kann.

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 628

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 154

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 17:56

Das 12-35 f/2.8, definitiv. Klein, leicht, scharf und guter Bildstabilisator. Wird nur geschlagen vom Sigma 18-35 f/1.8 an nem Adapter oder Speedbooster, allerdings wiegt die ganze Kombo dann knapp ein Kilo und kostet vierstellig.

derboss67

Registrierter Benutzer

  • »derboss67« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 24. Oktober 2016

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 18:05

Was haltet ihr vom Walimex Pro 24mm, hat das Sinn? Weil da wäre kein Bildstabilisator drin und kein Autofokus...
Ich habe vor mit einem Gimbal zu filmen, da brauche ich doch Autofokus, oder? Ich kann ja nicht die ganze Zeit am Fokus rumdrehen

Jay 17

Registrierter Benutzer

  • »Jay 17« ist männlich

Beiträge: 59

Dabei seit: 14. April 2015

Wohnort: Kleve

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 18:27

Was für ein Gimbal hast du ? Das sind trotzdem bei dir bei 24 mm reale 50mm. Das ist bei einem Gimbal oft zu viel , da bei dieser Brennweite und einem günstigen Gimbal ( unter 1500€ ) verwackelte Aufnahmen entstehen .Das habe ich auch . Ich würde auf Evil Monkey hören und die 12-35mm nehmen ...

derboss67

Registrierter Benutzer

  • »derboss67« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 24. Oktober 2016

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 18:37

DJI Ronin-M... Ideal wäre eine Festbrennweite, unter / bis 24mm, MFT, mit Autofokus... gibt es da was?

Zum 24mm Walimex... ist da ein Autofokus notwendig, wenn das Gimbal verwendet wird? Oder lässt sich das auch so gut verwenden für "Vollaufnahmen"?

Jay 17

Registrierter Benutzer

  • »Jay 17« ist männlich

Beiträge: 59

Dabei seit: 14. April 2015

Wohnort: Kleve

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 19:05

Da hat doch EvilMonkey geantwortet ...12-35 mm .
Genau was ich mir gedacht habe mit " günstigen" Gimbals . Das Ronin ist gut bei weitwinkeligen Aufnahmen bei mittlerer - großer Entfernung.
Aber wenn du mit deinen 24 mm( 50mm ) nah am Objekt filmst wird das Bild auch wackeln.
Ich schaue mal ob ich noch das Video auf der Festplatte finde.
Wenn nicht schicke ich das was ich meine in einem Testbericht auf YouTube .
Denn bei dem 12mm Objektiv hast du meine ich AF und hast reale 24 mm . Ist dann doch perfekt.

Ok ich kann das Video nicht finden ...

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 628

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 154

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 19:21

Ich drehe mit ner GH4 auf dem Ronin-M. (Sigma 18-35, Metabones Speedbooster XL). 35mm Objektivbrennweite geht schon klar, der Autofokus der GH4 ist allerdings nicht so der Burner. Mit dem Panasonic 12-35 dürfte der etwas besser sein, aber du hast eben keine Kontrolle, das nervt.

Empfehlenswert ist hier der Aputure DEC Lensregain, mit dem sich per Fernbedienung die Autofokusmotoren des Objektivs bedienen lassen.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Jay 17

specialist

Registrierter Benutzer

  • »specialist« ist männlich

Beiträge: 7

Dabei seit: 10. Februar 2009

Wohnort: Rostock

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 22:12

Würde dir auch einen Speedbooster oder Lens Regain empfehlen. Hab selber auch eine GH4 mit diesem Setup und das ganze funktioniert perfekt und gibt dir noch eine Blende dazu!

Könnte dir auch mein 17-55mm 2.8F mit Bildstabi und Autofokus anbieten. Das benutze ich eh nur noch selten.

MMotion

Registrierter Benutzer

  • »MMotion« ist männlich

Beiträge: 26

Dabei seit: 19. Oktober 2016

Wohnort: Krefeld

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 28. Oktober 2016, 14:59

man sollte sich vor dem Kauf halt mal anständig informieren bzw. erst einmal die Grundlagen verstehen, welche Auswirkung Sensorgrößen aufs Bild haben ^^
Also ich habe mit dem Sigma 18-35 1.8 mein immer Drauf Objektiv gefunden, in Kombination mit einem Lensregain plus deinem 50mm Walimex bist du Brennweiten technisch schon sehr gut aufgestellt ;)

Social Bookmarks