Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

MuffinOne

Registrierter Benutzer

  • »MuffinOne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Dabei seit: 15. März 2016

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 22. September 2016, 10:11

Videostativ für Canon Eos 70D

Hallo zusammen,

nachdem mein billiges Fotostativ von Hama den Geist aufgegeben hat und ich sowieso ein Videostativ benötige, brauche ich eure Hilfe.
Ich bin noch Anfänger und würde für ein neues Stativ 150€ einplanen bzw. auch 200€ wenn man dadurch noch deutlich bessere bekommt.
Ich weiß auch, dass richtig gute Stative deutlich mehr kosten, allerdings ist mir das im Moment noch zu viel. (außer man bekommt evtl. gebrauchte zu o.g. Budget)

Es sollte allerdings meine 70D mit Stativen (35mm Walimex Pro, 50mm Canon, 28-70mm Tamron) ordentlich halten können und bei schwenks nicht ruckeln, wie es mein Fotostativ gemacht hat :D

Ich denke, ihr könnt mir etwas passendes Empfehlen.

Grüße
Muffin

Markusch85

Registrierter Benutzer

Beiträge: 38

Dabei seit: 23. September 2015

Wohnort: Hilden

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 22. September 2016, 10:32

Ein gutes Videostativ kostet leider deutlich mehr als 200€.

Es wird allerdings häufiger das Manfrotto 055 (https://www.amazon.de/Manfrotto-055XPROB…z/dp/B000TSHPCO ) oder das Manfrotto 190 (https://www.amazon.de/Manfrotto-MT190XPR…n/dp/B00FZLBURG ) empfohlen.
Beide Stative stammen aus dem Fotobereich und sind dort sehr beliebt. Ausserdem passen beide in dein Budget.

Es fehlt dann aber noch der passende Schwenkkopf. Ich benutze den Manfrotto MVH500AH (https://www.amazon.de/Manfrotto-MVH500AH…W2BEXHM7AN0QA3W). Das ist zwar eher ein einfaches Modell, aber dafür vergleichsweise günstig und er erfüllt erstmal seinen Zweck.


Gruß Markus

MuffinOne

Registrierter Benutzer

  • »MuffinOne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Dabei seit: 15. März 2016

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 22. September 2016, 11:41

Also sind die Fotostative von Manfrotto immer noch besser geeignet als günstige Videostative?

Mit dem Kopf bin ich dann wieder über 200€ und diese beiden Dinge braucht man auf jeden Fall für ein Vollwertiges Stativ. Ich werde das aber im Hinterkopf behalten und schauen was sonst noch vorgeschlagen wird.
Ich möchte ja auch nicht nach kurzer Zeit wieder ein neues kaufen müssen, heißt im Notfall muss ich mehr investieren. Aber erstmal würde ich bis 200€ schauen wollen.

Mit der Zeit würde ich auch gern noch sowas wie einen FollowFocus anbringen wollen.

Grüße
Muffin

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 22. September 2016, 20:06

Also sind die Fotostative von Manfrotto immer noch besser geeignet als günstige Videostative?

Nein, die beiden genanten Stative sind nicht wirklich verwindungssteif, da fehlt einfach eine Mittelspinne. Ein Velbon DV-7000 Stativ z.B. ist deutlich besser für Schwenks geeignet wenn es nur um die Beine geht. Der Kopf vom DV-7000 geht so wenn man nicht zuviel Gewicht drauf packt.

tevauloser

Registrierter Benutzer

Beiträge: 385

Dabei seit: 22. März 2015

Hilfreich-Bewertungen: 49

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 22. September 2016, 20:36

Genau, dieses Velbon ist der heimliche Star in dieser Preisklasse, und einige von uns haben auch damit angefangen vor Jahren- sehr empfehlenswert!

MuffinOne

Registrierter Benutzer

  • »MuffinOne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Dabei seit: 15. März 2016

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 22. September 2016, 21:30

Das klingt ja schonmal gut. Was heißt denn nicht zu viel Gewicht? :D cam und objektiv sind ja bis zu 1,5 kg sag ich mal und wenn ich evtl mit der Zeit erweitern möchte. Oder kann man ggf. den Kopf wechseln?

Grüße
Muffin

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 22. September 2016, 22:10

cam und objektiv sind ja bis zu 1,5 kg sag ich mal und wenn ich evtl mit der Zeit erweitern möchte. Oder kann man ggf. den Kopf wechseln?

Bis 3 Kg ist der Kopf recht unproblematisch. Die Beine sind bis ca. 7 Kg ausgelegt. Der Kopf lässt sich abnehmen und durch einen anderen ersetzen.

MuffinOne

Registrierter Benutzer

  • »MuffinOne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Dabei seit: 15. März 2016

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 22. September 2016, 22:46

Das klingt alles super und den Kopf kann man auch wechseln wenn man nicht sofort den komplett Wechsel macht.
Im Budget ist es auch. Ich denke mal, dass es das wird.
Könnt ihr zufällig noch einen Händler empfehlen?
Bei Amazon gibt's das nur noch aus UK wenn ich richtig sehe.
Und dann kann ich bald auch ordentliche schwenkt machen ohne ruckeln haha.

Grüße
Muffin

Markusch85

Registrierter Benutzer

Beiträge: 38

Dabei seit: 23. September 2015

Wohnort: Hilden

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 22. September 2016, 22:50

https://www.foto-erhardt.de/Stative/weit…iwik_kwd=idealo

Gib die Stativbezeichnung mal bei Google ein. Da findest du ein paar deutsche Vorschläge (z.B. über Idealo)

Gruß Markus

tevauloser

Registrierter Benutzer

Beiträge: 385

Dabei seit: 22. März 2015

Hilfreich-Bewertungen: 49

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 23. September 2016, 11:06

Und vor der Aufnahme immer schön warm schwenken. Also einige zackige Bewegungen in alle Richtungen ausführen.

MuffinOne

Registrierter Benutzer

  • »MuffinOne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Dabei seit: 15. März 2016

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 23. September 2016, 11:33

Top Danke :) :thumbsup:

MuffinOne

Registrierter Benutzer

  • »MuffinOne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Dabei seit: 15. März 2016

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 25. September 2016, 14:38

Sorry für Doppelpost. Aber kennt evtl. auch ich jemand das Coman dx16aq?
Ich konnte das auf der Photokina testen und das finde ich auch gut. Vielleicht hat ja schon jemand Erfahrung damit gemacht.
Generell konnte ich viel testen und evtl. würde ich auch jetzt doch mehr investieren und ggf. auch gebraucht schauen.
Einige Stative haben es mir auf der Messe echt angetan. Daher bin ich mir noch unschlüssig.

Allerdings habe ich doch noch mehr Fragen. Und zwar möchte ich unbedingt ein Followfocus montieren, früher oder später.
Dann brauche ich allerdings ein Rig welches man darüber montiert und wie verhält es sich dann mit den Schnellwechselplatten vom Stativ und dem Rig. Muss das kompatibel sein?
Sollte ich mir ein besseres stativ holen und ein günstigeres Rig passt das?

Ich weiß, ich habe viele komische Fragen :)

Danke im Voraus :)

Grüße
Muffin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MuffinOne« (26. September 2016, 16:47)


MuffinOne

Registrierter Benutzer

  • »MuffinOne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Dabei seit: 15. März 2016

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 00:29

Hallo zusammen,

Vielen Dank für eure Hilfe. Nach vielem rumprobieren etc. Habe ich mich nun doch für eine Manfrotto Kombination entschieden und zwar das 055 und der Kopf 502ah und bin sehr zufrieden.
Das Stativ ist zwar für die Fotografie gedacht aber es reicht erstmal aus und ich kann irgendwann dann nochmal aufrüsten und habe so immer noch ein gutes fotostativ.

Nun habe ich noch eine Frage und zwar welchen Rod Support und Follow Focus könnt ihr mir empfehlen. Mir sind bei Amazon welche von Fotga aufgefallen.
Sind die okay oder gibt es Preis/Leistung etwas besseres?

Grüße
Muffin

Social Bookmarks