Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

TomsTechTime

Registrierter Benutzer

  • »TomsTechTime« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 19. April 2016

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 19. April 2016, 14:18

Kamera mit Autofokus und Wireless-Funktion

Hey und hallo zusammen,

nach vielen Jahren bin ich auch mal wieder hier im Forum, dieses Mal allerdings unter neuem Namen, da meine alte E-Mail Adresse gar nicht mehr existiert.

Derzeit benutze ich für meine YouTube Tutorials eine Blackmagic.
Allerdings ist der Aufwand extrem und das Drehen manchmal fast unmöglich, da alles manuell eingestellt werden muss - und bei einer One-Man-Crew ist das äußerst kompliziert und zeitraubend.

Gibt es irgendeine zu empfehlende Kamera, die sowohl mit Wechselobjektiven arbeiten kann, als auch 4K Auflösung hat, automatisch die Schärfe ziehen und das Bild drahtlos an z.B. ein iPad als Kontrollmonitor übertragen kann (ausgenommen die GH4, die ich persönlich gar nicht mag)?


Ich wäre für ein paar neue Ideen und EIngebungen sehr dankbar,

viele Grüße,

Tom David

Lego Domme

Staatsfeind Nr.1

  • »Lego Domme« ist männlich

Beiträge: 185

Dabei seit: 18. Mai 2014

Wohnort: Ludwigshafen

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 19. April 2016, 15:46

Bevorzugst du DSLR/Spiegellose oder Camcorder?

Es gibt die Sony A7s, die 4K aufzeichnen kann, aber einen externen Monitor braucht. Sonst wüsste ich da nichts.

TomsTechTime

Registrierter Benutzer

  • »TomsTechTime« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 19. April 2016

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 19. April 2016, 16:05

Hätte die Sony a6300 nicht so immense Shutterprobleme, wäre sie bereits eingetütet...

Lego Domme

Staatsfeind Nr.1

  • »Lego Domme« ist männlich

Beiträge: 185

Dabei seit: 18. Mai 2014

Wohnort: Ludwigshafen

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 19. April 2016, 21:35

Ich meinte die a7. Der Felixba94 nutzt dir Kamera. Du musst mal sein Video suchen, wo er erklärt, warum er umsteigt. Da kann man die Qualität gut einschätzen. Aber ich glaube du willst auch Aufnahmen mit Bewegungen haben, die möglichst neutral aussehen sollen.

Wie gesagt, außer der Sony A7 kenne ich keine 4K Kamera.

Buldogs

Registrierter Benutzer

  • »Buldogs« ist männlich

Beiträge: 147

Dabei seit: 19. September 2014

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 19. April 2016, 23:18

Ich meinte die a7. Der Felixba94 nutzt dir Kamera.

Du meinst wohl eher die a7s.
Diese Kamera hat jedoch kein internes 4k. Man braucht dafür externe Recorder, die das aufgenommene Bild vom Sensor ziehen und dann in besserer Qualität mit Formaten wie ProRes Proxy abspeichern. Felixba hat glaube ich den Atomos Shogun, vielleicht aber auch den Assasin, um in 4k aufnehmen zu können.

Hier die beiden Recorder (beide hatten letztlich einen großen Preissturz - noch billiger wirds in absehbarer Zeit wohl kaum):
Assasin → https://www.atomos.com/ninja-assassin/
Shogun → https://www.atomos.com/shogun/

Gestern ist auch noch ein weiterer 4k-Recorder auf dem Markt angekündigt worden, von Blackmagic. → https://www.slashcam.de/news/single/Blac…ar---12817.html

Allerdings wird das mit Shipping sicherlich nichts vor Sommer bzw. Winter. Blackmagic ist da sehr langsam, was das betrifft. Sonst gibts davon ein preisgünstigeres Modell, was "nur" FULL HD kann. Beide sind auf der offiziellen Seite zu finden. https://www.blackmagicdesign.com/product…agicvideoassist

Um aber zum Thema zurückkommen. @TomsTechTime
An deiner Stelle würde ich zur A7 mk II greifen. Die kann intern 4k, hat SLOG2 und den ganzen Kram, wie Peaking, Zebras, etc. Gebraucht kriegst du es bestimmt für 1.400€.

Dann kannste dir noch per DIY, wenn das Geld da ist, einen wirless HDMI Bildschirm bauen und du hast dein Problem gelöst.

EDIT:
Die a7s + Recorder wäre ehe nichts für dich, wenn dir dein aktueller Workflow sowieso schon zu kompliziert ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Buldogs« (19. April 2016, 23:26)


Lego Domme

Staatsfeind Nr.1

  • »Lego Domme« ist männlich

Beiträge: 185

Dabei seit: 18. Mai 2014

Wohnort: Ludwigshafen

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 20. April 2016, 08:33

Ja, ich meinte die A7s.

Hmm, scheint dann wirklich nur die zu gehen.

Social Bookmarks