Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Herdem62

Registrierter Benutzer

  • »Herdem62« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 12. Februar 2016

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 23. März 2016, 19:38

Externen Monitor

Hey Leute,

ich will mir einen externen Monitor für meinen Canon 700D anlegen. Die günstigste Variante wäre für mich einen Tablet zu benutzen. Dabei sticht mir das Fire Kindle HD 6 Zoll von Amazon ins Auge. Die nötige Kabbelung besitze ich schon dafür. Als App will ich DSLR Controller für 7€ benutzen.
Nur meine Frage.
Hat jemand schon Erfahrungen damit, ob die App zwischen Kindle HD und Canon 700D mitspielt? Bei den Bewertungen lese ich zwischen durch, dass es bei einigen Tablets oder Smartphone nicht funktionieren würde, deswegen will ich auf Nummer sicher gehen =)

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (23. März 2016, 19:51)


Rockstar2

Super-Moderator

  • »Rockstar2« ist männlich

Beiträge: 490

Dabei seit: 14. Juli 2014

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 144

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 24. März 2016, 00:26

Ich hatte vor einigen Jahren das gleiche vor.
Ich dachte mir, dass das eine günstige Alternative zu einem Fieldmonitor wäre.

Leider war das Ergebnis weniger zufriedenstellend.

Folgende Sachen waren negativ:
- App stürze sehr häufig ab
- nach Absturz hat die App die Canon nicht mehr erkannt und hat auch kein Bild mehr angezeigt, war dann ein Glücksspiel ob ein erneutes Verbinden das Problem behob
- durch die USB Verbindung war das Bild stark Zeitverzögerung, so dass eine schärfenverlagerung nicht möglich war.

So für mal eben ne nette App. Auf Produktion aber eher nicht zu gebrauchen.

Ist jetzt aber schon ne weile her, dass ich das mit der App gemacht habe. Kann ja jetzt schon viel schneller und stabiler laufen.

Ob dirw App mit dem Kindle läuft kann ich dir leider nicht sagen.

Grüße Rockstar

the machine one

Registrierter Benutzer

  • »the machine one« ist männlich

Beiträge: 581

Dabei seit: 11. Mai 2015

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 112

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 24. März 2016, 10:11

Hole dir diesen hier: http://www.amazon.de/TARION%C2%AE-TFT-Mo…s=dc+70+monitor

Kostet fast genausoviel wie deine Lösung, funktioniert dafür aber.
Den gibst von verschienen Anbietern mit anderen Label unter dem Namen DC-70.

Mit den größeren Akkus hält das Display den ganzen Drehtag (mit Umbaupausen).

bmxstyle

---------------------

  • »bmxstyle« ist männlich

Beiträge: 229

Dabei seit: 13. August 2012

Wohnort: Borgentreich

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 24. März 2016, 13:32

Ein richtiger Monitor ist definitiv die bessere Lösung.

Ich möchte da auch noch einmal den Feelworld FW759 ins rennen schicken.
Ein recht preiswerter 7" Monitor mit IPS Panel.

Kostet knapp um die 150€, z.B. bei Amazon.

EDIT:
Oder direkt über die deutsche Herstellerseite. Dort habe ich auch schon bestellt, richtig netter Kontakt, antwortet sehr schnell, super schneller Versand.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bmxstyle« (24. März 2016, 13:38)


joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 24. März 2016, 15:11

Hat jemand noch einen günstigen Tipp für einen Monitor mit SDI? Fokus Peaking etc braucht er nicht haben.

bmxstyle

---------------------

  • »bmxstyle« ist männlich

Beiträge: 229

Dabei seit: 13. August 2012

Wohnort: Borgentreich

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 24. März 2016, 15:28

Ich habe mir im Januar einen Feelworld A5 gekauft. Ist für 350€ wirklich gut.
Alu Gehäuse, Focus Peaking, SDI etc.

the machine one

Registrierter Benutzer

  • »the machine one« ist männlich

Beiträge: 581

Dabei seit: 11. Mai 2015

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 112

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 24. März 2016, 17:43

Hat jemand noch einen günstigen Tipp für einen Monitor mit SDI? Fokus Peaking etc braucht er nicht haben.



Wenn du schon einen Monitor mit HDMI hast könntest du dir auch einen SDI->HDMI Wandler kaufen.

Ansonsten noch die Lilliput Teile:
Lilliput 665GL-70NP 7 Zoll 290€

bmxstyle

---------------------

  • »bmxstyle« ist männlich

Beiträge: 229

Dabei seit: 13. August 2012

Wohnort: Borgentreich

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 27. März 2016, 10:34

Den SDI/HDMI Wandler habe ich auch, im Moment den zweiten im Einsatz. Der erste ging direkt beim ersten Betrieb in Rauch auf. Dummerweise hatte ich vor der Inbetriebnahme alles angeschlossen, Resultat war Spannung auf der SDI Seite und ein defekter SDI-Ausgang an der BMCC. Zum Glück wurde dieser aus Kulanz von Blackmagic repariert.

Was soll man sonst noch dazu sagen, wenn man einen richtig zusammen gelöteten hat, erledigt das Teil seinen Job. Benutze Ihn am Set aber nur noch wenn es wirklich sein muss, HDMI Kabel sind doch nicht so praktisch wie SDI-Kabel. Vorallem bei härteren Einsätzen. Zu 99% ist er bei mir aber nur noch am PC im Einsatz.

Den Wandler habe ich auf einen Rail Block montiert um Ihn am Rig zu befestigen.

Verwendete Tags

CANON, DSLR, Kindle Fire, Monitor

Social Bookmarks