Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

basti_maverick

Registrierter Benutzer

  • »basti_maverick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 26. Februar 2016

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 16. März 2016, 17:05

Das richtige Objektiv für Sony A7 Mark 2

Hi,

Ich such für meine Sony A7 Mark 2 ein Objektiv bei dem ich gestochen scharfe Bilder beim Filmen erziele. Kann mir jemand ein Objektiv empfehlen? Welche Objektive verwendet ihr so zum Filmen oder mit welchen habt ihr gute Erfahrungen gemacht?

Greetings
basti_maverick :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »basti_maverick« (16. März 2016, 17:12)


Beiträge: 165

Dabei seit: 24. Oktober 2015

Wohnort: Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 628

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 154

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 16. März 2016, 18:18

Was ist denn dein Budget und nach welchen Brennweiten suchst du?

Was Triem da gepostet hat erfüllt zwar die Anforderungen nach einem "guten Objektiv", ist aber eine Festbrennweite, hat also "keinen Zoom".

basti_maverick

Registrierter Benutzer

  • »basti_maverick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 26. Februar 2016

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 16. März 2016, 18:22

Also ein objektiv unter 1000€ wäre nice! Und ich brauch einfach nur ein super scharfes Bild, ob jetzt Festbrennweite oder Zoom objektiv ist mir persönlich egal. Ich wollte nur mal ein paar Vorschläge hören. :)

Buldogs

Registrierter Benutzer

  • »Buldogs« ist männlich

Beiträge: 147

Dabei seit: 19. September 2014

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 16. März 2016, 18:25

Mit dem vorgeschlagenem Objektiv von TRIEM würdest du auf jedem Fall nichts falsch machen (das 55mm ist extrem knackig scharf!), aber wenn's dir ums Filmen geht, würde ich an deiner Stelle eher zum Walimex 50mm t/1.5 greifen. Den AF wirst du beim Filmen ehe wohl kaum brauchen...

Für das Walimex sprechen:
a) Lichtstärker
b) stufenlose Blendenverstellung
d) Kostengünstiger ;)

Ich vermute allerdings, dass das 55mm 1.8 von Zeiss ein wenig schärfer sein wird.

ABER ACHTUNG!
Kaufe nicht die E-Mount Version des Walimex 50mm, da diese nicht für Vollformat geeignet ist, im Gegensatz zur z. B. Canon-Varriante. Ein manueller Adapter von EF auf E-Mount kostet nicht die Welt.

basti_maverick

Registrierter Benutzer

  • »basti_maverick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 26. Februar 2016

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 16. März 2016, 19:13


Buldogs

Registrierter Benutzer

  • »Buldogs« ist männlich

Beiträge: 147

Dabei seit: 19. September 2014

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 16. März 2016, 20:29

Nope :) http://www.amazon.de/Walimex-Pro-Objekti…ds=50mm+waliemx - das ist nochmal Lichtstärker, da es t(!)/1.5 hat (nicht f/1.5).

Außerdem ist deine verlinkte Version die Foto-Varriante, d. h. du kannst die Blende nicht kontinuierlich verstellen und der Fokusring hat keine Rillen für einen Follow Focus.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 17. März 2016, 09:15

das ist nochmal Lichtstärker, da es t(!)/1.5 hat (nicht f/1.5).

Das Walimex/Samyang 50mm f1.4 (nicht f1.5) DSLR hat die gleiche Transmission wie das 50mm t1.5 VDSLR. Die VDSLR Versionen von Walimex sind nicht lichtstärker als die DSLR Versionen. Der fest verbaute Zahnkranz, die stufenlose Blende (solange man sie nicht ausversehen verstellt) und die seitlich angebrachte Fokusskala sind hier die Vorteile. Von der Bildschärfe sehe ich allerdings das Sony FE Carl Zeiss Sonnar T* 55mm F1.8 ZA oder ein adaptiertes Sigma Art 50mm f1.4 vor dem Walimex 50mm Objektiv.

JoJu

UndergroundFilmGroup

  • »JoJu« ist männlich

Beiträge: 387

Dabei seit: 18. August 2011

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 63

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 17. März 2016, 10:00

Kaufe nicht die E-Mount Version des Walimex 50mm, da diese nicht für Vollformat geeignet ist


Woher stammt diese Information? Ich benutze ein Walimex 50mm 1.5 (E-Mount) ohne Probleme an meiner Sony A7s (im Vollformatmodus). Das Objektiv unterscheidet sich von der EF Variante nur dadurch, dass ein größerer Abstand zwischen Linsen und Bajonettverschluss ist. Im Grunde ist also der Adapter (in diesem Fall ja nur ein Abstandhalter) fest verbaut...

Ansonsten habe ich bisher gute Erfahrungen mit dem Objektiv gemacht. Zum Filmen super und wenn man ohne AF fotografieren kann auch für Fotos zu empfehlen.

Ich denke es ist aber nochmal wichtig einen Blick darauf zu werfen, wofür das Objektiv benutzt wird. Das Walimex ist toll, aber z.B. in engen Räumen die falsche Wahl. Generell wenn man schnell (dokumentarisch, unter Zeitdruck) filmen können muss sind Festbrennweiten wohl ungeeignet.

Ich würde deshalb nochmal die Canon L Optiken in den Raum werfen. Ich habe z.B. fürs Filmen gute Erfahrungen mit dem 24-105 L 4.0 gemacht (mit EF auf E-Mount Adapter). Damit ist man sehr flexibel, hat aber auch scharfe Bilder (Gebraucht 500€). Hier wäre es aber nochmal interessant zu wissen, wofür die Bilder gestochen scharf sein sollen...

JoJu

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 17. März 2016, 10:38

Ich würde deshalb nochmal die Canon L Optiken in den Raum werfen. Ich habe z.B. fürs Filmen gute Erfahrungen mit dem 24-105 L 4.0 gemacht (mit EF auf E-Mount Adapter).

Ich finde Blende 4.0 grenzwertig. Wie auch immer wenn das an Lichtstärke reicht, dann wäre deutlich neuer, schärfer und bei vergleichbarem Preis das Sigma 24-105mm DG HSM -> https://www.calumetphoto.de/product/Sigm…CFUEaGwoddbkI7Q

Buldogs

Registrierter Benutzer

  • »Buldogs« ist männlich

Beiträge: 147

Dabei seit: 19. September 2014

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 18. März 2016, 11:27


Woher stammt diese Information? Ich benutze ein Walimex 50mm 1.5 (E-Mount) ohne Probleme an meiner Sony A7s (im Vollformatmodus).

Ich glaube ich weiß, wo mein Fehler lag. Kb steht ja für Kleinbild Format und somit Vollformat...?

Bei Amazon steht nämlich für die E-Mount Version:

Zitat

Bildwinkel KB / APS-C - / 30.8°

Ein vollformat Sensor hat einen Bild Winkel bei 50mm von 48,2°. Somit wären die angegebenen 30.8° zu wenig und es würden Rand Abschattungen auftreten... Das dachte ich vorher, habe mir nämlich keine Gedanken über das Kb da links gemacht :)

Verwendete Tags

E-Mount, lenses, Objektiv, sony, Sony A7 Mark 2

Social Bookmarks