Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Quid

Registrierter Benutzer

  • »Quid« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 23. Juni 2015

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 23. Juni 2015, 18:00

erste Kamera Filmen & Fotos

Hallo leute ich suche meine erste Kamera
für Fotos & Videos habe beim Geld an 350 Euro gedacht kaufe auch gerne Gebraucht.
Habe natürlich selber schon geschaut und habe die Canon EOS M gefunden
was meint ihr dazu ?
Gruss Quid

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 23. Juni 2015, 18:12

Den Beitrag aus meiner Signatur hast du gelesen? Was willst du machen? Warum die EOS M?

Ein paar mehr Infos musst du schon rausrücken, so kann dir hier leider nicht geholfen werden.

Quid

Registrierter Benutzer

  • »Quid« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 23. Juni 2015

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 23. Juni 2015, 18:36

Habe deine Signatur gelesen toller text danke
hab gehört die hat die Qualität von 600d und kostet 300euro nur der Autofocus soll kacke sein
soll halt ne Kamera sein für Urlaub und erste versuche in sachen Musikvideo dreh u.s.w
Gruss Tim

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 24. Juni 2015, 00:54

hab gehört die hat die Qualität von 600d und kostet 300euro nur der Autofocus soll kacke sein

650D. Was aber egal ist da sich die Qualität von 600D und 650D, wenn überhaupt nur minimal unterscheidet (beim ISO Rauschen). Der Autofokus ist beim Fotografieren langsamer als bei einer DSLR wenn man durch den Sucher fokusiert. Mit den EF-M Objektiven geht das Fokusieren (nach Firmwareupdate) gefühlt etwas schneller als bei den DSLRs im Liveview.

Wenn Du Fotografie ähnlich hoch gewichtest wie das Filmen, dann würde ich definitiv zu einer Kamera mit Sucher raten.

Was das Filmen angeht, finde ich lediglich die Bedienung über den Touchscreen nervend an der EOS-M, da fehlen einfach die Zugriffsmöglichkeiten über Tasten während der Aufnahme oder wenn man ein externes Display angeschlossen hat. Da wo es Tasten für gibt, ist die Bedienung über das Daumenrad gewöhnungsbedürftig.

Als zweit/dritt Kamera oder als Immerdabei Kamera ist sie Super.

Allerdings wird die Kamera etwas teurer wenn Du noch einen Adapter für EF(s) Objektive dazu kaufst, welcher fast unumgänglich ist, wenn Du sowas wie das 50mm f1.8 stm verwenden möchtest. Die Palette der EF-M Objektive ist derzeit leider recht überschaubar und Lichtstark ist da nur das 22mm f2.0.

Quid

Registrierter Benutzer

  • »Quid« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 23. Juni 2015

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 24. Juni 2015, 16:15

Was wäre denn eine passende Alternative ?
Und danke für die Antworten

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 24. Juni 2015, 16:26

Was wäre denn eine passende Alternative ?

Ich würde mal nach einer gebrauchten 600D ausschau halten. Oder wenn es 50,- Euro teurer sein darf nach einer gebrauchten, geprüften 650D mit Kit Objektiv und Gewährleistung

Vielleicht kann auch noch jemand was zu den Sony Alternativen sagen.

Quid

Registrierter Benutzer

  • »Quid« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 23. Juni 2015

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 24. Juni 2015, 17:24

Was hat die für vorteile ?

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 24. Juni 2015, 17:31

Ich zitiere mal rick von oben:

Zitat

Allerdings wird die Kamera etwas teurer wenn Du noch einen Adapter für EF(s) Objektive dazu kaufst, welcher fast unumgänglich ist, wenn Du sowas wie das 50mm f1.8 stm verwenden möchtest. Die Palette der EF-M Objektive ist derzeit leider recht überschaubar und Lichtstark ist da nur das 22mm f2.0.

Quid

Registrierter Benutzer

  • »Quid« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 23. Juni 2015

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 24. Juni 2015, 21:12

Achso ein Preislicher ok ist 650d in dem Preisbereich das beste ?
wie sieht es mit Nikon,Pentax,Olympos,Panasonic,Sony,Samsung aus ?
meint ihr den Adabter ?
https://www.calumetphoto.de/product/Cano…CFQYOwwodxU0CNw

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 24. Juni 2015, 21:51

Wie wärs denn, wenn du mal ein wenig googelst, recherchierst und selber ließt? Dazu gibts es 1.000.000 Threads im Netz, die jede Kamera in allen Details beleuchten. Dir das hier alles zum 1.000.001ten mal aufzuschreiben macht absolut keinen Sinn.

Ließ dich erst mal schlau, und dann kommst du mit konkreten Fragen wieder.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 24. Juni 2015, 23:40

Was hat die für vorteile ?

Einen optischen Sucher zum Fotografieren und da was Joey zitiert hat.

Zitat

Achso ein Preislicher ok ist 650d in dem Preisbereich das beste ?

Vielleicht bekommst Du für 400,- Euro eine gebrauchte Panasonic GH2, die wäre besser zum Filmen aber nicht unbedingt zum Fotografieren. Bei den Einsteiger Sony Kameras kenne ich mich nicht aus. Nikon wäre evtl. D5200 gebraucht, die ist ähnlich beim Fotografieren, vom Bild besser beim Filmen, aber weniger flexibel als eine 600D/650D.

Social Bookmarks