Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wutzi

Webvideoproduzent

  • »Wutzi« ist männlich
  • »Wutzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 26. April 2015

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 26. April 2015, 20:42

Sony A7s! Aber welches Objektiv?

Liebes Forum,

erst einmal ein großes Dankeschön für die Aufnahme im Forum.
Ich habe mich nun endlich dazu entschieden mir die Sony A7s anzuschaffen.
(Ich hoffe es stört keinen, dass ich im DLSR Bereich poste. Ich denke, wenn es um die A7s geht passt es hier gut rein)

Ich filme hauptsächlich im Webvideobereich, aber gerne auch etwas "professioneller" bzw. "Kinomäßig".
Seit Tagen zerbreche ich mir nun den Kopf welches Objektiv ich mir kaufen soll. Ich tendiere zum Zeiss 24-70mm f4, allerdings habe ich die Angst, dass bei einer Blende von 4 die TiefenUNschärfe zu gering ausfällt. Alternativ dachte ich vielleicht an ein Canon Objektiv mit dem jeweiligen Adapter, aber da bin ich lieber vorsichtig und hoffe doch lieber auf eine Lösung ohne Adapter.
Insgesamt bin ich bereit für das Objektiv bis 2000,00 € auszugeben.

Was empfehlt ihr mir für ein Objektiv? Hat jemand Erfahrung mit dem Zeiss 24-70mm f4? Habe ich mit der 4er Blende trotzdem eine große Unschärfe im Hintergrund?

Ich freue mich auf eure Rückmeldungen.

Mit freundlichem Gruß,
Robert :)

ToXic pictures

TeeTrinker

  • »ToXic pictures« ist männlich

Beiträge: 339

Dabei seit: 4. April 2013

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 136

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 27. April 2015, 00:25

Hallo & willkommen!

Zeiss 24-70 f4.0... Also Zeiss ist erstmal ne gute Marke, ich denke von der Qualität der Optik kann man da wenig falsch machen. Zoom... ist Geschmacksache - ich bin kein Fan von Zooms, aber muss man für sich selbst herausfinden. 24-70 finde ich vom Brennweitenbereich ausbaufähig. Da fehlt dir der Weitwinkelbereich, der - wie ich finde - für das Drehen oft wichtiger ist als der Telebereich, der mit 70 für den Film ok ist, aber auch nicht der Hit. Von den Brennweiten bietet sich erfahrungsgemäß im Weitwinkel was bis 16mm oder 18mm an, im Tele so bis 100mm. Blende 4 als Anfangsblende, das finde ich dürftig. Von den Tiefenunschärfen geht das schon noch klar, die A7s hat ja Vollformat?! Aber ne Blende 4... Also eine 2.8 wäre da schon nicht schlecht.
Mein größtes Problem, abgesehen von den og. Sachen, ist bei dieser Optik, dass es keine Filmoptik ist. Ich finde Fotooptiken zum Drehen sehr unpraktisch, mir fehlt bei fast allen ein vernünftiger Blendenring, eine vernünftige Beschriftung und ein Schärfenring, der, wie bei den Filmoptiken üblich, sehr ausgedehnt ist. Aber auch das ist Geschmacksache.

So als Fazit... ich würde mich da noch mal bisschen nach Alternativen umschauen.

Urthona

Coptermaniac

  • »Urthona« ist männlich

Beiträge: 117

Dabei seit: 27. August 2013

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 22

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 27. April 2015, 01:33

Hallo Robert, erst einmal Glückwunsch zur A7s, eine sehr gute Wahl. Und durch den E-Mount bist Du prinzipiell schon mal sehr flexibel.

Zum FE 24-70 kann ich selbst nichts sagen, man liest und sieht aber durchweg nicht viel Positives (siehe bspw. hier), google mal ein wenig. Klar ist aber wohl, dass es kein gutes Preis-/Leistungsverhältnis hat, sprich für seinen Preis zu viele Kompromisse eingeht.
Um ein paar Empfehlungen an Objektiven zu geben, wäre es gut zu wissen, wo Du Deine Prioritäten setzt (Autofokus ja/nein, Lichtstärke, Bildstabilisierung ja/nein, Brennweiten, Focus by Wire oder mechanisch, usw.). Sprich: Wirst Du Dir eher mehr Zeit nehmen können/wollen und szenisch filmen oder tendentiell eher im Run and Gun Stil?

Wutzi

Webvideoproduzent

  • »Wutzi« ist männlich
  • »Wutzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 26. April 2015

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 27. April 2015, 09:54

Vielen Dank für die mega schnellen und guten Antworten! Das hilft mir echt schon ungemein weiter.

@Toxic Pictures: Das klingt ja schon mal gut, jetzt weiß ich worauf ich achten muss. Ich schau direkt mal rum was ich so finde!

@Urthona: Tendentiell eher Run and Gun, also Bildstabilisierung ja, Lichtstark!, Autofokus nein, Brennweite dann im Bereich 16/18-100mm (danke Toxic Pictures!), Focus egal.

Habt ihr speziell ein Objektiv, was diesen Anforderungen entspricht zu empfehlen oder gibt es eine Website wo alle Objektive aufgelistet sind und man sie so sortieren kann?

Mit freundlichem Gruß,
Robert :)

ToXic pictures

TeeTrinker

  • »ToXic pictures« ist männlich

Beiträge: 339

Dabei seit: 4. April 2013

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 136

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 27. April 2015, 11:25

[...] gibt es eine Website wo alle Objektive aufgelistet sind und man sie so sortieren kann?
Mir ist so was nicht bekannt... glaub das würden die Hersteller auch eher ungern sehen. Was es aber bei einigen Herstellern gibt (mir fällt da Nikon ein), die haben auf ihren Websites manchmal eine sehr gute Produktübersicht. Da kannst du dich ja bei den Herstellern, die für dich in Frage kommen mal durchwühlen.

Was mir noch einfällt, worauf du unbedingt achten solltest: eine durchgängig gleichbleibende Blende über den gesamten Brennweitenbereich. Nichts ist lästiger als eine Blende, die sich beim Zoomen verändert!

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 27. April 2015, 11:53

http://www.dxomark.com/Lenses/Compare
Nicht alle Objektive sind dort aufgelistet aber viele, von etlichen Herstellern und man kann jeweils 3 Objektive miteinander vergleichen. Ist aber primär auf Fotografie ausgelegt.

Urthona

Coptermaniac

  • »Urthona« ist männlich

Beiträge: 117

Dabei seit: 27. August 2013

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 22

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 27. April 2015, 20:22

Tendentiell eher Run and Gun, also Bildstabilisierung ja, Lichtstark!, Autofokus nein, Brennweite dann im Bereich 16/18-100mm (danke Toxic Pictures!), Focus egal.


Bildstabilsierung bedeutet, Sony E-Objektive (im Crop-Modus) oder bspw. Canon IS Objektive über aktiven Adapter, bspw. Metabones SmartAdapter Mk IV. Die für Vollformat gerechneten Sony FE-Objektive haben leider alle keine Bildstabilisierung. Aber kürzlich wurden von Zeiss extra für Sony gerechnete E-Mount FF-Objektive vorgestellt (Batis), zumindest das 85mm f/1.8 soll auch über Bildstabilsierung verfügen, ist bei der Brennweite aber natürlich eher was für ausgesuchte Shots.

Ein gutes Run and Gun Objektiv ist das oft unterschätzte SEL-P18105G. Es lässt sich an der A7s zwar nur im Crop-Modus betreiben, was für mich persönlich jedoch kein Nachteil ist, da ich eh immer im Crop-Modus Filme (wesentlich weniger Rolling Shutter Effekt). Dafür bietet es eine durchgängige Blende f/4. die an der 7s dank deren hohen Sensitivität ausreichend ist. Die Abbildungsleistung ist sehr gut, es hat bei Bedarf einen Motor-Zoom, dabei bliebt die Länge unabhängig vom Zoom gleich (kein ausfahrbarer Tubus, in dem Preissegment ziemlich einzigartig). Die Bildstabilisierung ist hervorragend, und der Autofokus ist - sofern man ihn benötigt - von der A7s eher unterfordert. An der A6000 bspw. mit ihrem besseren AF-System ist manuelles Fokussieren bei Run and Gun damit völlig unnötig. Kurz, das 18105G ist ein perfektes Run and Gun Objektiv, und eine wortwörtlich preiswerte Alternative zum gut 5 x teureren und vergleichsweise extrem großem 28135G. Ich kann/darf leider nichts zeigen, aber bei diesem Film wurde viel mit der Kombination A7s/18105G gedreht:





Wenn Du jedoch exakt und dennoch schnell manuell Schärfe ziehen willst, vielleicht auch mit Follow Fokus, wirst Du um mechanische Objektive nicht umher kommen. Sollen sie bildstabilisierend sein, bieten sich wieder Canon IS-Objektive über aktive Adapter an, ansonsten die SEHR empfehlenswerten aber unstabilisierten und rein mechanischen Samyang VDSLR II Festbrennweiten an (auf die "II" im Namen achten, da alle Objektive dieser Serie die gleichen Zahnkranzdurchmesser und Abstände haben, wichtig beim Objektivwechseln). Sie sind für Vollformat gerechnet, lassen sich aber natürlich auch im Crop-Modus betreiben, und stehen selbst den kompakten Zeiss Cine Primes kaum nach. Zum Einstieg würde ich zu 24mm raten (bzw. 36mm im Crop-Modus).

Ich hoffe, das bringt schon mal etwas Licht ins Dunkel. (passende Analogie bei einem A7s Thread, wie ich finde ;-))

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Urthona« (27. April 2015, 20:33)


Jello

Registrierter Benutzer

Beiträge: 3

Dabei seit: 29. Juli 2013

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 29. April 2015, 16:12

Moin,

ich besitze selber die Sony A7s. ich filme damit z.T. szenisch, z.T. Events, Hochzeiten, etc.

Ich habe das angesprochene 28-135mm f4 G OSS und muss sagen es ist ein fantastisches Objektiv und jeden Cent wert, da es die Vorteile der guten cine-Objektive mitbringt (langer Fokusweg, entklickte Blende, etc).

Für die Events ist das 70-200mm f4 unabdinglich. An sich finde ich f4 sehr dürftig, aber wie bereits angesprochen reicht bei der ISO Performance der A7s f4 in jedem Falle aus. Ganz abgesehen davon, dass man ohnehin oft auf f4,5 oder f5,6 abblendet.

Mittlerweile gibt es die ganzen Samyang Objektive 14mm t3.1, 24mm t1.5, 35mm t1.5, 50mm t1.5, 85mm t1.5 und seit neuestem auch 135mm t.2.2 auch für Sony E-Mount. Diese sind jedoch komplett manuell. Aber auch mit zahnrädern, entklickter Blende und sehr langen Fokuswegen (bei t1.5 auch sehr ratsam) also ideal für szenisches Arbeiten. Für Events und Run & Gun etwas zu unflexibel...

Bei Fragen, gerne auch per PN...

Verwendete Tags

7s, a7s, Alpha, DSLR, film, Objektiv, sony, zeiss

Social Bookmarks