Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

rbin9

Registrierter Benutzer

  • »rbin9« ist männlich
  • »rbin9« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Dabei seit: 17. August 2014

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. November 2014, 11:30

5D Mark III jetzt oder auf die 5D Mark IV warten?

Hallo zusammen,

ich bin im Moment drauf und dran, mir die Canon EOS 5D Mark III zuzulegen.
Allerdings hat die wie alle wissen, einen stolzen Preis. Da klickt man nicht einfach mal auf den "in den Einkaufswagen" Button.
Eigentlich hatte ich mich schon so gut wie entschieden, bis ich eben gelesen habe, dass im Frühjahr 2015 wohl die 5D Mark IV rauskommen soll.

Jetzt würde ich gerne wissen - soll ich warten?!
Wäre es Blödsinn die Mark III jetzt noch zu kaufen?

Wie war das damals von der 5D Mark II zur III...war der Preissprung sehr hoch?!

Würde mich über Antworten freuen!

Danke! :)
-rbin9

starend

Registrierter Benutzer

  • »starend« ist männlich

Beiträge: 195

Dabei seit: 18. April 2013

Hilfreich-Bewertungen: 32

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. November 2014, 12:51

Hi,

wenn Du eine Kamera brauchst, dann musst du sie dir kaufen. Ansonsten rate ich zur Nachfolgerin der Nachfolgerin und vielleicht zu deren Nachfolgerin, die ist dann noch um vieles besser. Es ist doch Quatsch eine Kamera im kommenden Frühjahr zu kaufen deren Nachfolgerin spätestens in vier Jahren erscheinen wird. Es sei denn du möchtest damit arbeiten.

Mal im Ernst: es wird immer etwas besseres erscheinen, aber du kannst nicht in der Zukunft leben wenn du jetzt etwas schaffen möchtest. Der technische Fortschritt wird meist überbewertet. Die 5DMkII war keine schlechte Kamera und sie ist es heute auch nicht. Dem Material aus meiner 20 Jahre alten Arriflex sieht man das Alter der Kamera auch nicht an. Ich habe selber eine 5DMkIII seit es sie gibt, allerdings meist fürs Fotografieren genutzt, sie hat kurz nach ihrem Erscheinen 3400 Euro gekostet. Die Kamera hat gegenüber der Vorgängerin Vorteile in der Empfindlichkeit und beim Autofocus. Die von mir sehr geschätzte Leiseschaltung ist nur beim Fotografieren wichtig. Ausserdem ist der "Filmauslöser" etwas bequemer geworden. An Deiner Stelle würde ich eher in einen leistungsfähigen Objektivsatz investieren. Kameragehäuse sind eher eine Art "Verbrauchsmaterial" die ich gebraucht kaufen würde, am besten nachdem der Nachfolger rausgekommen ist.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Stoecky

Stoecky

Registrierter Benutzer

  • »Stoecky« ist männlich

Beiträge: 42

Dabei seit: 7. Januar 2011

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 13. November 2014, 13:19

Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Kameras werden überbewertet. Besonders beim Filmen sind doch Optiken, Stative, Licht und Drehbuch sooo viel wichtiger. Daher kann man eigentlich immer bequem und günstig das "Altmodell" kaufen und den Rest lieber in o.g. Produkte investieren.

Nebenbei bemerkt ... für eine DLSR hat die 5DIII sicher sehr gut Aufnahmeeigenschaften ... aber wenn Du so viel Geld ausgeben magst, kann man sich auch mal Blackmagic nach einer "richtigen" Filmkamera umsehen, da spart die Umbauarbeiten und Erweiterungen an der DSLR.

pascal

Registrierter Benutzer

Beiträge: 591

Dabei seit: 21. Juli 2013

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 13. November 2014, 15:12

Wenn du nur videos machen willst würde ich die 5d3 nicht empfehlen. Da wäre die panasonic gh4 wohl die bessere Wahl.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 13. November 2014, 15:12

Wie wäre es denn mit einer GH4? Kostet mit XLR-Adapter etwa das gleiche, macht 4k..

Jackman

Registrierter Benutzer

Beiträge: 200

Dabei seit: 20. November 2013

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 13. November 2014, 15:58

Wenn du nur videos machen willst würde ich die 5d3 nicht empfehlen. Da wäre die panasonic gh4 wohl die bessere Wahl.

Ein Warum würde mich mal interessieren :)

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 628

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 154

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 13. November 2014, 16:20

Bildqualität in einer völlig anderen Liga gegenüber der "normalen" 5D III und auch mit Magic Lantern auf der 5D ist die GH4 in allen Bereichen (mit Ausnahme vielleicht vom gemessenen Dynamikumfang) klar vorne.
Möglichkeit auf 4k in 4:2:2
Slow-Motion bis zu 96Fps in Full-HD
höhere Bitraten
deutlich flexiblerer Objektivanschluss
Schneller Auswahl verschiedener Einstellungspresets
viel besseres, schwenkbares Display
Touchscreen falls man denn Wert drauf legt
Wlan, Steuerungsapp


Alles in allem ist die 5DIII nur noch als Fotokamera ihr Geld wert. Für Videos gibt es ähnliche oder billigere Konkurrenz die ein vielfaches der Features und Bildqualität bieten. (Zu nennen sind hier die Blackmagic Cinema Camera, die Panasonic GH4 und die Sony A7s)

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 13. November 2014, 16:28

Wobei Magic Lantern nach wie vor ein Alleinstellungsmerkmal ist. Das gibt es so nicht bei anderen Kameras, weswegen die 5D3 durchaus eine attraktive Kamera ist. Außerdem: Sobald die Kamera zusätzlich auch zum Fotografieren genutzt werden soll, ist man mit der 5D3 gaaaaanz weit vorne dabei. Da muss sich die GH4 dann geschlagen geben. So auch in Sachen Lowlight und DOF.

rbin9

Registrierter Benutzer

  • »rbin9« ist männlich
  • »rbin9« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Dabei seit: 17. August 2014

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 13. November 2014, 17:00

Erstmal vielen Dank für Eure ganzen Meinungen.
Ich habe oben einen wichtigen und den absolut entscheidenen Punkt vergessen!
Sorry dafür!

Ich werde die Kamera sowohl zum Filmen, als auch zum Fotografieren nutzen.
Es geht mir in erster Linie darum:

Ich gehe nächstes Jahr für 12 Monate ins wunderschöne Neuseeland.
Dort möchte ich viel fotografieren, Zeitraffer machen aber auch einige Videosequenzen filmen. (Plane nach den 12 Monaten einen Film zu schneiden - keinen 4K Kinofilm :D )

Außerdem möchte ich gerne noch weiter in die Fotografie einsteigen, sprich das nicht nur als Hobby machen, sondern vielleicht auch die andere Mark zu verdienen. :)

Jackman

Registrierter Benutzer

Beiträge: 200

Dabei seit: 20. November 2013

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 13. November 2014, 17:31

Dann dürfte sich ja die Entscheidung zu 90% bereits geklärt haben, oder? :)
Ich würde dir auch wie die anderen raten, dich JETZT für eine Kamera zu entscheiden und nicht erst noch zu warten bis etwas besseres kommt. Ich hab den Tip schon des öfteren gehört und auch gelesen.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 13. November 2014, 17:47

Dann ist die 5D3 das Tool der Wahl. Vergiss aber nicht, dass es zu so einer Kamera auch entsprechende Objektive braucht. Für Neuseeland auf jeden Fall ein Weitwinkel. Das Sigma 12-24 finde ich für Video zB okay, mein Exemplar ist für Foto aber nur abgeblendet auf f8 zu gebrauchen. Das einer Freundin macht auch bei Offenblende schön scharfe Bilder.

Dr_Allcome

Registrierter Benutzer

Beiträge: 234

Dabei seit: 12. April 2012

Hilfreich-Bewertungen: 63

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 13. November 2014, 18:02

Hmm, ich bin anderer Meinung als die meisten hier.

3 Monate (Februar 2015 soll sie erscheinen) auf ein Produkt zu warten das einen Lebenszyklus von mehreren Jahren hat, ergibt meiner Meinung nach schon Sinn. Ganz besonders wegen Features wie 4K.

Wenn du bereits eine Kamera besitzt und keinen besonderen Druck hast, dann solltest du meiner Meinung nach abwarten.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 13. November 2014, 18:19

Wer sagt denn das die 5DIV 4K fähig ist ? Mal abgesehen davon bedeutet eine Release Ankündigung zu Zeitpunkt X nicht viel. Auf die 7DII haben wir von den ersten Gerüchten bis zum Release 2 jahre gewartet. Bis heute ist sie nicht flächendeckend verfügbar. Dazu kommt noch mal etwa 6 Monate wartezeit bis zu ersten Preissenkung.

Auf mehrjährige Lebenszyklen zu hoffen ist auch eine zweischneidige Sache wie wir jetzt an der 6D sehen, die anscheinend bereits seit 2 Wochen im Abverkauf ist. Sollte die 5DIV im Februar erscheinen und verfügbar sein, sagt das einiges um den bereits stark verkürzten Lebenszyklus der 5DIII aus.

Wenn Du keinen Druck hast dann warte noch, aber nicht unbedingt auf eine bestimmte Kamera sondern auf den allgemeinen Preisverfall der jetzigen Kameras und die Neuerscheinungen sämtlicher Hersteller. Es kann genauso gut sein das Dir in 3 Monaten Sony was anbietet was Du heute noch nicht ins Auge gefasst hast.

Wenn Du absehbar loslegen willst dann würde ich nicht warten. Du wirst Dich ärgern wenn dann die 5DIV rauskommt, aber Du wirst Dich genauso ärgern falls Du sie zum Einführungspreis kaufst.

pascal

Registrierter Benutzer

Beiträge: 591

Dabei seit: 21. Juli 2013

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 13. November 2014, 20:15

Erstmal vielen Dank für Eure ganzen Meinungen.
Ich habe oben einen wichtigen und den absolut entscheidenen Punkt vergessen!
Sorry dafür!

Ich werde die Kamera sowohl zum Filmen, als auch zum Fotografieren nutzen.
Es geht mir in erster Linie darum:

Ich gehe nächstes Jahr für 12 Monate ins wunderschöne Neuseeland.
Dort möchte ich viel fotografieren, Zeitraffer machen aber auch einige Videosequenzen filmen. (Plane nach den 12 Monaten einen Film zu schneiden - keinen 4K Kinofilm :D )

Außerdem möchte ich gerne noch weiter in die Fotografie einsteigen, sprich das nicht nur als Hobby machen, sondern vielleicht auch die andere Mark zu verdienen. :)

Nur mal so gefragt: Machst du Work & Travel in Neuseeland?

rbin9

Registrierter Benutzer

  • »rbin9« ist männlich
  • »rbin9« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Dabei seit: 17. August 2014

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 14. November 2014, 01:05

Vielen Dank für Eure Meinungen - ich werde nun bis Ende des Jahres auf einen vielleicht etwas "günstigeren" Preis hoffen und mir dann die 5D Mark III zulegen!

@Pascal:
Grundsätzlich ja - aber mehr Travel und weniger Work hoffentlich! ;-)

Social Bookmarks