Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

luki

Registrierter Benutzer

  • »luki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Dabei seit: 16. Oktober 2014

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 10:58

Das passende Stativ

Liebe Leute!

ich bin ganz neu hier im Forum, lese aber schon seit einiger Zeit mit.
Ich habe vor, im Rahmen meines Work&Travel-Aufenthaltes einen V-Log bei Youtube einzurichten.
Um die Landschaftsbilder dort einigermaßen ordentlich einzufangen möchte ich nun doch ein Stativ mitnehmen.

Dementsprechend ergibt sich jetzt die folgende Problemstellung:

Ich besitze eine Canon 600d (kein schweres Zubehör, gewöhnliche Objektive) und benötige ein möglichst leichtes Videostativ (da ich viel Unterwegs sein werde) mit dem sich verhältnismäßig saubere Schwenks/Tilts realisieren lassen. Mein Budget liegt bei gut 200€ - das ist nicht viel, aber ich denke doch, dass ihr mir einen guten Tip geben könnt.

Vielen Dank für eure Bemühungen im Voraus!

Grüße,
Lukas

P.S: Ich bin neu im "Youtube-Business", wer also vielleicht noch einen Geheimtip jeglicher Art hat - immer gerne her damit :)

Jackman

Registrierter Benutzer

Beiträge: 200

Dabei seit: 20. November 2013

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 12:58

Hi luki,

erst mal herzlich willkommen. Für Einsteiger wird in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis meist gern das Velbon DV 7000 oder das Bilora 936 empfohlen. Ich selbst habe das Velbon und bin damit für den Anfang mehr als zufrieden. Positiv am Velbon ist der gut funktionierende Fluidkopf und, dass es nicht sonderlich schwer ist. Allerdings neigt sich der Kopf bei schweren Objektiven sehr schnell nach unten. Zieht man die Feststellschraube für den vertikalen Schwenk jedoch fest, hast du das Problem natürlich nicht mehr.
Vertikale Schwenks sind aber in der Regel auch kein Problem.

Zum Bilora kann ich nicht viel sagen. Aber es erscheint mir für deinen Zweck höchstwahrscheinlich als ein klein wenig zu schwer.

Auf YouTube gibts auch Vergleiche der beiden Stative.

stimp

Bowler Hat

  • »stimp« ist männlich

Beiträge: 89

Dabei seit: 13. Januar 2014

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 13:07

Moin,
alternativ das Cullmann Alpha 9000...
Vorteil ist die Halbschale, mit der das Ausrichten in unebenen Situationen nochmals erleichtert wird. Ein Fluid-Kopf ist auch dabei.
Preislich liegt es zwischen 130-150 Euro neu, inkl. Tasche.
Motto des Tages:
Wir sind der Brokkoli in der Currysoße der Vernunft...

luki

Registrierter Benutzer

  • »luki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Dabei seit: 16. Oktober 2014

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 16:53

Hallo,

vielen Dank für Eure Antworten! Die Stative liegen ja noch einiges unter meinem Budget, ich werde mich mal dran machen und mich ein bisschen dazu informieren :)

Liebe Grüße,

Lukas

Verwendete Tags

600d, CANON, DSLR, Stativ

Social Bookmarks