Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

rbin9

Registrierter Benutzer

  • »rbin9« ist männlich
  • »rbin9« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Dabei seit: 17. August 2014

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 17. August 2014, 13:29

Canon EOS 600D | Videoeinstellungen

Hallo zusammen,

ich bin momentan noch ziemlich unzufrieden mit der Videoqualität meiner EOS 600D. Allerdings habe ich jetzt schon ziemlich oft im Internet gesehen, dass die Qualität der 600D gar nicht so schlecht ist.

Da ich im Moment vor meinem ersten Kurzfilm über Ungarn stehe, habe ich ein paar Fragen:

Ist hier jemand Besitzer der selben Kamera und kann mir was zur optimalen Videoeinstellung an der Kamera selber sagen?

Und wie rendert ihr es im Endeffekt? Obwohl der erste Schritt der wichtigere ist, da ich momentan echt unzufrieden mit der Qualität bin..

Danke schon mal und viele Grüße!

-rbin9

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 628

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 154

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 17. August 2014, 13:39

Zeige uns doch erstmal etwas was du mit der Kamera gefilmt hast. Dann wird es viel einfacher dir Tipps zu geben.

Was stört dich genau?

rbin9

Registrierter Benutzer

  • »rbin9« ist männlich
  • »rbin9« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Dabei seit: 17. August 2014

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 17. August 2014, 14:09

Ich werde später mal ein Video versuchen hochzuladen, bin momentan leider unterwegs.

Mich stört im Prinzip die Schärfe, die ist nicht wirklich vorhanden, obwohl es ja eigentlich Full-HD sein soll. Und die Farben. Die Wirken sehr blass..

CAN-Film

Registrierter Benutzer

  • »CAN-Film« ist weiblich

Beiträge: 7

Dabei seit: 14. August 2014

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 17. August 2014, 14:17

Wir haben auch beim letzten Dreh mit einer Canon 600d gearbeitet. Schärfe musst du manuell ziehen. Mit Autofokus wirst du nie so zufriedenstellende Ergebnisse erzielen, wie mit dem manuellen Fokus. Das ist aber bei jeder Spiegelreflex so.
Die Farben waren bei uns auch zufriedenstellend, allerdings hilft es natürlich immer in der Post den Kontrast nochmal um ein paar Prozente zu erhöhen.
Das Rendern ist eigentlich kein Problem. Die Rohdateien waren als .mov von der Kamera auf den PC übertragen worden und diese Format kannst du ganz normal in dein Schnittprogramm importieren und damit arbeiten. Später exportierst du dann deinen Film in dem Format, das du gerne hättest. Mp4 oder H.264 sind eigentlich immer ratsam.

alconamediastudios

Registrierter Benutzer

  • »alconamediastudios« ist männlich

Beiträge: 133

Dabei seit: 30. Januar 2010

Wohnort: Lübeck

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 17. August 2014, 15:21

Du kannst Schärfe, Konstrast und Sättigung im Menü unter "Bildstil" umstellen, also z.B. die Sättigung erhöhen wenn dir die Farben zu blass wirken.
Wenn du allerdings im Nachhinein noch eine Farbkorrektur vornehmen willst, würde ich Kontrast und Schärfe bei den Einstellungen möglichst klein einstellen, da du dann in der Post mehr Spielraum hast.

Rockstar2

Super-Moderator

  • »Rockstar2« ist männlich

Beiträge: 490

Dabei seit: 14. Juli 2014

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 144

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 17. August 2014, 15:46

Was für ein Objektiv hast du vorne drauf wenn du filmst? Auf welchem Modus steht dein Einstellungsrädchen wenn du drehst?

LG Rockstar

rbin9

Registrierter Benutzer

  • »rbin9« ist männlich
  • »rbin9« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Dabei seit: 17. August 2014

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 17. August 2014, 17:28

Vielen Dank schon mal für die Antworten - die werde ich definitiv bei diesem Film berücksichtigen!

Die Post mache ich dann später mit Premiere, da kann man ja auch noch was rausholen.

Zu meinen Objektiven:

Ich benutze im Moment leider noch das 18-135mm Kit Objektiv von Canon.
Aber auch gerne die 50mm 1,8 Festbrennweite.

Rockstar2

Super-Moderator

  • »Rockstar2« ist männlich

Beiträge: 490

Dabei seit: 14. Juli 2014

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 144

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 17. August 2014, 17:30

Und welchen Modus nutzt du?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Rockstar2« (17. August 2014, 17:44)


rbin9

Registrierter Benutzer

  • »rbin9« ist männlich
  • »rbin9« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Dabei seit: 17. August 2014

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 17. August 2014, 19:28

Ich nutze den ganz normalen Video Modus.
Bin mir aber grad nicht sicher, ob ich deine Frage richtig verstanden.. :-)

Thoody

Amateur

  • »Thoody« ist männlich

Beiträge: 72

Dabei seit: 11. Juli 2012

Wohnort: Wuppertal

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 29. August 2014, 02:05

Hi,
das du den Video Modus nutzt dürfte klar sein. Du hast links das dicke Wahlrad für diverse Automatik Einstellungen wie: Programmauto., AV, Manuell usw.

Falls du irgendwas anderes als Manuell nutzt dann liegt der Fehler wohl da...? Auf welchem Modus steht das dicke Rädchen?

Gruss Tom

UhlFilms

Registrierter Benutzer

Beiträge: 401

Dabei seit: 15. Juli 2013

Wohnort: Wien

Frühere Benutzernamen: UhlFilms

Hilfreich-Bewertungen: 56

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 29. August 2014, 03:09

Bei der 600D gibt es den Video-Modus nur als eigene Einstellung auf dem Wahlrad. Manuell, Programmautomatik usw sind nur zum fotografieren, nur der video-modus ist zum filmen.

vinc

Registrierter Benutzer

Beiträge: 3

Dabei seit: 29. August 2014

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 29. August 2014, 09:48

Auch wenn der Thread schon etwas älter ist:
Ich habe die 600D und die 6D.
Bei der 600D ist es absolut überlebenswichtig die ISO immer auf oder unter 400 zu halten.
Alles darüber verdirbt das Bild komplett durch das eigenartig fleckige ISO-Rauschen.
Mit dem 50mm 1.8 hast du ein relativ angenehmes Objektiv, dass aber auf dem Cropsensor der 600D wie ein 85mm wirkt.
Das einzige, was du in unzureichend beleuchteten Situationen machen kannst mit der Ausrüstung ist: kleine Bildausschnitte ( durch die 50 -> 85mm Brennweite ) und sehr hohe Tiefenunschärfe ( durch die 1.8 Offenblende ... heißt also wenig Bewegung aus der Schärfeebene raus ).
Wenn du genügend Beleuchtung hast ( ich nutze immer mindestens ca 2500W Licht für diese Kamera ) ist die 600D ausgezeichnet.
Die Filmer in den ansehnlichen 600D Videos nutzen meist sehr helles Sonnenlicht + evtl Reflektor.

Da ich Musikvideos und Konzertfotografie mache, hab ich mir noch die 6D geholt, die im hohen ISO Bereich ein sehr gutes Bild erzeugt ... zum reinen Filmen würd ich aber die BlackMagic Pocket Camera kaufen. Die ist günstiger und hat mehr Dynamikumfang.

Thoody

Amateur

  • »Thoody« ist männlich

Beiträge: 72

Dabei seit: 11. Juli 2012

Wohnort: Wuppertal

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 29. August 2014, 13:52

Bei der 600D gibt es den Video-Modus nur als eigene Einstellung auf dem Wahlrad. Manuell, Programmautomatik usw sind nur zum fotografieren, nur der video-modus ist zum filmen.


Ah... k, danke für den Hinweis ;) Dachte das ist wie bei der 700D....

Clueddo

Registrierter Benutzer

  • »Clueddo« ist männlich

Beiträge: 42

Dabei seit: 27. September 2010

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 29. August 2014, 15:51

Hole dir zuerst den Cinestyle Farbraum von Technicolor:
http://www.technicolor.com/en/solutions-services/cinestyle
Der erzeugt ein flaches Bildprofil mit mehr Detail in den dunklen und hellen Bereichen. Damit kann man am Ende viel besser graden!
Hier gibts noch eine Anleitung zur Installation:

Damit bist du schon ein großen Schritt weiter und bekommst schonmal viel mehr aus dem h.254 Codec raus.

Des Weiteren solltest du darauf achten, dass dein Bild in den Highlights nicht ausbrennt, also dort überbelichtet wird, sonst hast du in diesen Pixeln keine Information mehr. Das Das gleiche gilt auch für Schwarzwerte, die sollten nicht absaufen, ist aber vom Look abhängig, den du später haben willst.
Um das nachzuprüfen verwende ich entweder das Histogram (Im Liveview einfach mehrfach auf "Info" drücken, dann kommts) von Canon oder das Waveform von Magic Lantern. Magic Lantern kann ich übrigens wirklich sehr empfehlen, damit hast du mehr Kontrolle über deine Settings!
Hier gibts ein Infovideo:


Und hier ist noch ein Video über die Verwendung vom Histogramm:



Ist dir damit geholfen?
Dass die 600D prinzipiell keine richtig scharfen Bilder liefert, liegt einerseits an der Komprimierung der Rohdaten durch h.264, andererseits auch daran, dass der Bildprozessor ununterbrochen die ganze Pixelfläche des Sensors auf 1920x1080p runterrechnen muss. Und weil das schnell gehen muss, muss halt die Qualität darunter leiden..!

rbin9

Registrierter Benutzer

  • »rbin9« ist männlich
  • »rbin9« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Dabei seit: 17. August 2014

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 16. September 2014, 15:34

Danke Clueddo, werde mir die Videos mal zu Gemüte führen.

Ich habe auch mal ein Beispiel Video gemacht, in dem man sehr gut erkennt, was mich so stört.
Werde das heute Abend mal hochladen und hier posten.
Daran könnt ihr dann genau sehen, was mein Problem ist und so vielleicht auch nochmal gezielt darauf eingehen.

Ich habe Freunde mit der Canon EOS 550D und die haben ein viel schöneres/schärferes Bild in ihren Videoaufnahmen als ich und die 550D ist doch was älter oder?!
Deshalb muss es da doch eine Möglichkeit geben, das in den Griff zu bekommen.. ?(

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 628

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 154

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 16. September 2014, 16:19

Die 550D und die 600D haben exakt denselben Sensor. Rein bildtechnisch sind sie nicht zu unterscheiden.

Ein viel schöneres/schärferes Bild unter denselben Bedingungen und mit demselben Objektiv?

rbin9

Registrierter Benutzer

  • »rbin9« ist männlich
  • »rbin9« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Dabei seit: 17. August 2014

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 17. September 2014, 10:30

Hier ist das Testvideo das ich mit der Canon EOS 600D + dem Kit Objektiv EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS:

http://www.vidup.de/v/EZHM3/

Ich hoffe man kann sich das Bild im Vollbildmodus anschauen, da sieht man nämlich gut, das das Bild wie ich finde sehr körnig wirkt und nicht 100% scharf ist.
Oder stecke ich meine Ansprüche an die Kamera viel zu hoch?!

Was sagt ihr dazu?! Eure Meinung würde mich sehr interessieren...

Danke und Gruß!
-rbin9

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 717

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 257

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 17. September 2014, 10:48

Ich empfinde das Bild als scharf. Ansonsten sieht's halt aus wie ne DSLR :rolleyes:

rbin9

Registrierter Benutzer

  • »rbin9« ist männlich
  • »rbin9« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Dabei seit: 17. August 2014

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 17. September 2014, 11:45

Das sehe ich auch so, wenn man es sich in dem Vorschaufenster anschaut.
Problem ist:
Sobald ich dieses Video (aber auch andere die ich mit der 600D gefilmt habe) im Volldbildmodus anschaue, z.B. auf meinem Macbook Pro 15" Retina, leidet die Qualität dermaßen da drunter.
Und eigentlich dürfe bei der Bildschirmgröße die "FULL HD Auflösung" nicht so drunter leiden...

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 628

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 154

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 17. September 2014, 15:13

Ich glaube du steckst deine Ansprüche zu hoch. die 600D ist eben nur eine Einsteiger-Foto DSLR die auch Video filmen kann. Außerdem nimmt die zwar rechnerisch 1080p auf, durch das Downscaling und die Komprimierung ist das aber nicht das Detail das im Bild steckt.

Ich habe auch ein MBPr 15" und natürlich sieht auf dem Screen Full-HD nicht so toll aus und das der 600D schon garnicht.
Ergo: Du steckst deine Erwartungen zu hoch. Du kannst es noch mit einem schärferen Objektiv versuchen (das 50mm 1.8 z.b.) aber viel mehr ist aus einer rein physikalisch 600D nicht rauszuholen. Du kannst eben um die Limitationen der Cam herumarbeiten und eher näher an das Subjekt als weiter weg.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks