Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Lavido

Registrierter Benutzer

  • »Lavido« ist männlich
  • »Lavido« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Dabei seit: 28. April 2014

Wohnort: Bonn

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 18. Juli 2014, 18:36

Kamera Monitor von Lilliput 2 stehen zur Auswahl

Welchen würdet ihr nehmen an meiner Stelle? lilliput 669gl vs 668gl

lilliput 669gl: http://www.amazon.de/Lilliput-669GL-70NP…ds=lilliput+669

oder

lilliput 668gl: http://www.amazon.de/Panasonic-Camcoder-…ds=lilliput+668

Danke im voraus ;)

Matthes

Registrierter Benutzer

  • »Matthes« ist männlich

Beiträge: 71

Dabei seit: 8. Juni 2014

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 28

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 18. Juli 2014, 18:47

Wenn ich mir die Daten so ansehe, würde ich den 668er nehmen, zumal er wesentlich heller ist.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Lavido

Da Sting

Registrierter Benutzer

  • »Da Sting« ist männlich

Beiträge: 105

Dabei seit: 4. Mai 2014

Wohnort: Bochum

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 18. Juli 2014, 22:05

Keinen davon. Geeignet zum filmen wäre dieser hier beispielsweise.
Ein paar Funktionen wie Peaking etc. braucht man schon, genau so wie eine vernünftige Auflösung. ;)

Wenn Du mit 'ner Mark II filmen willst, solltest du idealerweise einen mit automatischer unterbrechungsfreier Auflösungsumschaltung für die Canon suchen (verschiedene Auflösungen Preview/Recording), alles andere nervt nämlich auch recht schnell.
Nachtrag: Hier etwas zu dem entsprechenden Modell von Lilliput.

LG, DS

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Da Sting« (19. Juli 2014, 09:20)


Michael - Visual Pursuit

Asisstant General Nothing

  • »Michael - Visual Pursuit« ist männlich

Beiträge: 317

Dabei seit: 2. Mai 2012

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 74

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 19. Juli 2014, 09:45

Komplett unterbrechungsfrei geht bei keinem Monitor der Welt, wenn die
nicht zwei Scaler eingebaut haben. Bei dem Preis der Liliputs geht das nicht.

Die Liliputs brauchen für den HDMI-Handshake mehrere Sekunden.
Quälend lange mehrere Sekunden.

Der Unterschied zu Monitoren von Ikan (aktuell mein Benutzungsfavorit),
Small HD und Marshall ist dramatisch, auch in der Bildqualität.

Meinen Liliput habe ich damals wegen des Preises gekauft, und
natürlich macht die alte Regel daß es nichts teureres als billiges
Werkzeug gibt auch vor mir nicht halt.

Ich würde also eher empfehlen nach einem gebrauchten Ikan,
Small HD oder Marshall Ausschau zu halten.
It's all about the light.

Da Sting

Registrierter Benutzer

  • »Da Sting« ist männlich

Beiträge: 105

Dabei seit: 4. Mai 2014

Wohnort: Bochum

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 19. Juli 2014, 12:38

Komplett unterbrechungsfrei geht bei keinem Monitor der Welt, wenn die nicht zwei Scaler eingebaut haben. Bei dem Preis der Liliputs geht das nicht.

Nö. Der Lilliput 5DII-Monitor kann wenn gewünscht 480p auch im Preview erzwingen (so reime ich mir das zusammen), daher entfällt das Umschalten des Scalers oder gar ein zweiter. Clevere, billige Lösung.
Natürlich ist vieles besser (SmallHD, Marshall, Ikan, Cinetronic, Transvideo etc.), kostet aber teilweise ein vielfaches.
Ich persönlich bin SmallHD-Fan; die Jungs machen einen guten Job seitdem sie angetreten sind bezahlbare Field Monitore zu machen.
LG, DS

Michael - Visual Pursuit

Asisstant General Nothing

  • »Michael - Visual Pursuit« ist männlich

Beiträge: 317

Dabei seit: 2. Mai 2012

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 74

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 21. Juli 2014, 00:29

Komplett unterbrechungsfrei geht bei keinem Monitor der Welt, wenn die nicht zwei Scaler eingebaut haben. Bei dem Preis der Liliputs geht das nicht.

Nö. Der Lilliput 5DII-Monitor kann wenn gewünscht 480p auch im Preview erzwingen (so reime ich mir das zusammen), (...)


Also meiner kann das nicht.

Sonst hätte ich darauf ja nicht extra hingewiesen.
It's all about the light.

Da Sting

Registrierter Benutzer

  • »Da Sting« ist männlich

Beiträge: 105

Dabei seit: 4. Mai 2014

Wohnort: Bochum

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 21. Juli 2014, 11:12

Hast Du das Modell "5DII" von Lilliput? Dieses hat die angepasste Firmware.
LG, DS

Michael - Visual Pursuit

Asisstant General Nothing

  • »Michael - Visual Pursuit« ist männlich

Beiträge: 317

Dabei seit: 2. Mai 2012

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 74

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 21. Juli 2014, 21:14

Hab ich. Geht trotzdem nicht.

Und dann haben wir noch nicht über das sehr grobe Bild gesprochen.......
It's all about the light.

Da Sting

Registrierter Benutzer

  • »Da Sting« ist männlich

Beiträge: 105

Dabei seit: 4. Mai 2014

Wohnort: Bochum

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 21. Juli 2014, 22:23

Dann muss ich in der Tat passen - wenn ich in eine 5D HÄTTE und mir in diesem Budgetbereich einen Monitor hätte aussuchen MÜSSEN, wäre ich wahrscheinlich durch die Beschreibung auch zum Kauf verleitet worden. ;)
Dann bleibt wohl nur was in einer höheren Preisliga über...

Ist das nicht nervig mit der Auflösungsumschaltung der 5D? Da das Ding bei Aufnahme sowieso SD fährt, wäre das nicht sinnvoll, einen externen Monitor über die analoge Ausgabe zu betreiben? Gibt's dabei auch eine Sendepause?

LG, DS

Michael - Visual Pursuit

Asisstant General Nothing

  • »Michael - Visual Pursuit« ist männlich

Beiträge: 317

Dabei seit: 2. Mai 2012

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 74

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 22. Juli 2014, 02:07

Hab ich ehrlich gesagt analog noch nicht ausprobiert.
Im Studio habe ich einen 39"-TV mit HDMI-Eingang dran,
die relevanten Analysedaten liefert Magic Lantern, das
muss der Monitor nicht können. Und im Studio läuft die
Kamera dann eben ein paar Sekunden mehr vor/nach
dem eigentlichen Take.

Und für unterwegs habe ich einen Ikan V5600 für lächerliches
Geld gebraucht geschossen. Der ist mehrere Grössenordnungen
besser. Nur leider ziemlich blickwinkelabhängig.
It's all about the light.

Superhot

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1

Dabei seit: 14. September 2014

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 14. September 2014, 14:22

hätte einen Ikan V8000HDMI zu verkaufen.

maximus63

maximus 63

  • »maximus63« ist männlich

Beiträge: 247

Dabei seit: 29. April 2012

Wohnort: münchen

Hilfreich-Bewertungen: 31

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 14. September 2014, 17:08

Da hier gerade das Thema diskutiert wird : Habe mir kürzlich den Monitor von Walimex zugelegt. 7 Zoll TFT. Bin äußerst zufrieden damit.

Social Bookmarks