Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich
  • »Ezio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 4. Juli 2014, 16:15

5D Mark III RAW? Speicherkarte? CompactFlash welche Größe, welche Geschwindigkeit??

Joa, Tag auch..

Wenn ich mit ner 5D Mark III RAW filmen will, was für eine Speicherkarte brauche ich dann am besten?

Hab an die hier gedacht: http://www.amazon.de/gp/product/B00ECEVF…=ce-accessories

Aber reichen 64GB wenn man halbwegs vernünftig filmen will? Will nicht alle 10min das ganze auf ne Festplatte überspielen müssen.
Wenn nicht, müssen es unbedingt 160mb/s sein? Oder reichen auch 90? Dann würde ich nämlich auch eine größere kaufen, weil die billiger sind.



Danke!

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ezio« (4. Juli 2014, 17:18)


pascal

Registrierter Benutzer

Beiträge: 591

Dabei seit: 21. Juli 2013

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 4. Juli 2014, 16:43

Empfehlung:
Komputerbay 64GB COMPACT FLASH CARD Professionelle CF 1000X 150MB/s Extreme Speed UDMA 7 RAW 64 GB

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich
  • »Ezio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 4. Juli 2014, 17:12

Danke, aber KomputerBay kommt mir nicht ins Haus. O_o
Hab gehört, dass die meeega unzuverlässig sind.


Ok, hat sich erledigt.



Vi-Dan

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Ezio« (4. Juli 2014, 17:29)


Artusfilm

Registrierter Benutzer

Beiträge: 13

Dabei seit: 4. Juli 2014

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 4. Juli 2014, 18:35

Billige Karten müssen nicht schlecht sein

Hallo,

ich drehe professionell seit ca. 5 Jahren unter anderem mit DSLRs Imagefilm und Werbefilm Produktionen ( http://www.artus.tv ). Ich hatte am Anfang nur Lexar Karten, die sind schön teuer, aber bei einem Dreh in Norwegen ist eine 64 GB Karte abgeraucht, ganzer Drehtag hin. Der Lexar-Data-Recovery Service hat dann auch nicht wirklich weitergeholfen. Seitdem drehe ich mit vielen kleinen, billigen Karten. Da kann ich häufig wechseln und verliere nicht so viel, falls mal was passiert. Habe da Mustang und eben auch Computerbay als CF und SD-XC Karten und hatte seit über 4 Jahren und ca. 300 Drehtagen damit nie einen Ausfall. Ich kann da nichts schlechtes drüber sagen. Klar ist, wenn einmal eine abraucht, ist alles was Filmdaten betrifft, weg. Das läßt sich in der regel auch mit den diversen Recovery-Programmen nicht wieder herstellen. Bei Fotos ist das anders, da bekommt man fast alles wieder. Deshalb würde ich dazu raten, die Karten so klein wie möglich zu halten, denn kaputt gehen sie in der Kamera, wenn sie drausen im Case sind, passiert den Daten nichts ( wenn man nicht nen riesigen Elektromagneten daneben hält... )

pascal

Registrierter Benutzer

Beiträge: 591

Dabei seit: 21. Juli 2013

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 4. Juli 2014, 20:52

Danke, aber KomputerBay kommt mir nicht ins Haus. O_o
Hab gehört, dass die meeega unzuverlässig sind.

Wenn Vi-Dan Tran das sagt muss es natürlich stimmen. :rolleyes:

Christoph_S8

W:O:A '13 Filming Crew

  • »Christoph_S8« ist männlich

Beiträge: 190

Dabei seit: 31. Januar 2012

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 5. Juli 2014, 10:10

Keine Ahnung wer der Typ sein soll. Aber die 128gb Versionen der Karte sind dafür bekannt, dass sie langsamer sind als die 64 und 32er Versionen. Das ist Punkt 1. Punkt 2, man kann sich die Aufnahmen hinterher anschauen und Ton kann man auch aufzeichnen. Klar der Workflow ist umständlicher als wenn man die h.264 Suppe aufnimmt, aber der Aufwand lohnt sich am ende wirklich wenn man die Fähigkeit hat aus Bildern das maximale herauszuholen.
Nochmal zu dem Playback. Ich hab mir selten mal was angeschaut was ich aufgenommen hab, außer ein Kunde wollte es mal sehen.

Social Bookmarks