Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

RPS

Registrierter Benutzer

  • »RPS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Dabei seit: 2. Mai 2014

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. Juni 2014, 21:41

Wichtig: Welche Weste für kurzfristigen Kauf?

Guten Abend liebe Community,



da ich bis Mitternacht bestellt haben muss, hoffe ich auf schnelle Antworten hier.

Ich habe derzeit eine DSLR, welche mit RIG knapp 5 Kilo wiegt. Außerdem habe ich noch die Flycam Nano DSLR hier rumstehen.

Was wäre für mich sinnvoller zu kaufen? Einfach hier als Ergänzung:
http://www.amazon.de/Profi-Steadycam-zwe…steadycam+weste


oder dann doch eher als komplett-Set:
http://www.amazon.de/gp/product/B00ABUP3…2498031&sr=8-17



Reicht die Nano DSLR aus?

Gruß

FinnGlinkMovies

Grafikdesign und Filmproduktion

  • »FinnGlinkMovies« ist männlich

Beiträge: 423

Dabei seit: 11. Mai 2013

Wohnort: Fintel

Frühere Benutzernamen: FinnGlinkMovies

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. Juni 2014, 22:14

Reicht die Nano DSLR aus?

Laut Amazon reicht die Nano für Kameras bis 1.5KG Meiner Meinung nach: Nein. Geht bestimmt irgendwie, ist aber verdammt schwer zu balancieren.

Ich würde mich für das Komplettset (bis 6 KG) entscheiden.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. Juni 2014, 22:38

Nun ja, ein Steadicam arbeitet nur gut und sauber, wenn die Federn in den Armen auch was zu tun haben – dass sollte man beachten.
Ohne Gewicht wackelt es immer. Bei den leichten Kameras sollte man schon 2kg und mehr an Gewicht zulegen.

Ich würde das vollständige System Dir raten zu kaufen. Monitor u.a. kannst Du ja noch später zufügen.

Da Sting

Registrierter Benutzer

  • »Da Sting« ist männlich

Beiträge: 105

Dabei seit: 4. Mai 2014

Wohnort: Bochum

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. Juni 2014, 08:06

Ich hab' die erste Weste mit Arm und einen besseren Sled derselben Firma gerade hier zum Verkauf. Nutzung bisher im einstelligen Stundenbereich, nur in geschlossenen Räumen zum Üben. Kapazität 1-8Kg, der Sled hat eine Analogleitung und ein HDMI-Kabel nach oben sowie 2 verstellbare Railebenen mit Gewichten; an der oberen vorderen eine Monitorhalterung und ist für eine V-Mount-Platte vorbereitet.
Das Ding geht für den halben Preis weg. Bilder könnte ich heute Abend machen.

Von deinem zweiten Vorschlag würde ich dir vielleicht abraten- der Arm hat keinen verstellbaren Westenanschluss, damit kannst du den Ruhepunkt des Rigs bei gerader Haltung nicht einstellen und zwingst deinem Körper eine krumme Haltung auf.
LG, DS

P.S.: Habe das mit der mitternächtlichen Deadline erst gerade gelesen: Da kannste meinen Beitrag ignorieren. ;)

FinnGlinkMovies

Grafikdesign und Filmproduktion

  • »FinnGlinkMovies« ist männlich

Beiträge: 423

Dabei seit: 11. Mai 2013

Wohnort: Fintel

Frühere Benutzernamen: FinnGlinkMovies

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 12. Juni 2014, 16:42

Da kannste meinen Beitrag ignorieren.


Kannst du mir vllt ein paar Fotos schicken? Ich hätte sonst noch interesse. Und eine Preisvorstellung bitte ^^

JohnSheridan

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1

Dabei seit: 1. Dezember 2014

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 1. Dezember 2014, 17:35

Nun ja, ein Steadicam arbeitet nur gut und sauber, wenn die Federn in den Armen auch was zu tun haben – dass sollte man beachten.
Ohne Gewicht wackelt es immer. Bei den leichten Kameras sollte man schon 2kg und mehr an Gewicht zulegen.

Ich würde das vollständige System Dir raten zu kaufen. Monitor u.a. kannst Du ja noch später zufügen.


Hallo

Ich habe eine canon legria HF g30.
Diese wiegt nur 800g, mit montierter GoPro, externen Mikrofon, Videoleuchte vielleicht einen Kilogramm.

Meinen Informationen zufolge basiert dass Steadycam Prinzip auf den der Trägheit.

Ich würde mir gerne eine walimex oder eine flycam 6000 kaufen.

Bei der flycam 6000 steht Kameras ab 2,5 kg
Und bei der walimex meint ein Kollege, die würde nur statische Kräfte abfangen und sei auf Grund der Konstruktion und geringeren Gewicht kaum zum gehen geeignet.

Soll ich dann dem Camcorder absichtlich um 1,5kg schwerer machen?

Stimmt das so? Welche Steadycam wäre dem für einen leichten Camcorder geeignet?

Ich gebe lieber ein wenig mehr aus und habe dafür etwas vernünftiges.

Die Steadycam soll dann auch auf einen Lampen Stativ montiert werden, von dem aus weiter gefilmt werden soll.

Da ich einen ganzen Tag Filme werde ich nicht immer die Steadycam mit Weste tragen, sondern zwischen durch auf ein Stativ stellen, ohne die Kamera vom schwebe Stativ zu nehmen

Vielen dank für eure Hilfe.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JohnSheridan« (2. Dezember 2014, 08:30)


Social Bookmarks