Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

RPS

Registrierter Benutzer

  • »RPS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Dabei seit: 2. Mai 2014

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 18. Mai 2014, 01:24

Eos 600d so einstellen, dass beim filmen alles scharf ist

Guten Abend,


ich habe eine bestimmte Frage. Ich kann zwar gut mit meiner Kamera umgehen, habe allerdings vieles immer nach Gefühl und mit wenigen Basics eingestellt.


Morgen drehe ich in einer Wohnung, welche gut ausgeleuchtet ist (Deckenbeleuchtung, Softboxen und co) - ich hätte gerne mein Bild so scharf wie möglich, da ich dort bei dem Dreh wenig Zeit fürs scharf stellen haben werde und meinen Fokus auf andere Dinge lege. Deshalb:

Wie stelle ich die Kamera ein, dass im Bild alles scharf ist?

Welchen ISO sollte man in einem Kunstlicht-Traum verwenden?

Liebe Grüße

Jackman

Registrierter Benutzer

Beiträge: 200

Dabei seit: 20. November 2013

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 18. Mai 2014, 01:59

Einen großen Schärfebereich erreichst du indem du die Blende weiter schließt, also eine größere Blendenzahl einstellst. Damit fällt natürlich weniger Licht auf den Sensor, das Bild wird dunkler und du musst einen höheren ISO-Wert einstellen um es wieder heller zu bekommen. Welchen du dann wählst musst du vor Ort selbst entscheiden. Du solltest nur beachten um so größer dieser gewählt wird, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Bild rauscht. Besonders in den dunklen Bereichen.

Michael - Visual Pursuit

Asisstant General Nothing

  • »Michael - Visual Pursuit« ist männlich

Beiträge: 317

Dabei seit: 2. Mai 2012

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 74

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 18. Mai 2014, 13:08


Ich kann zwar gut mit meiner Kamera umgehen, habe allerdings vieles
immer nach Gefühl und mit wenigen Basics eingestellt.


"Nach Gefühl und wenige Basics" wäre jetzt nicht meine Definition von
"gut mit der Kamera umgehen können".

Zitat


Morgen drehe ich in einer Wohnung, welche gut ausgeleuchtet ist
(Deckenbeleuchtung, Softboxen und co)


Das übersetze ich mal mit "für das Auge hell, aber eigentlich für's
Filmen sackfinster, und ausserdem farblich massenhaft Mischlicht".

Zitat


- ich hätte gerne mein Bild so scharf wie möglich, da ich dort bei
dem Dreh wenig Zeit fürs scharf stellen haben werde und meinen
Fokus auf andere Dinge lege.


Ich fürchte das ist ernst gemeint.......

http://www.erik-krause.de/schaerfe.htm
Hier kannst Du Dir ausrechnen welche Schärfentiefe Du bei
welcher Blende auf welche Einstellentfernung bei welcher
Brennweite hast.

Du musst dazu wissen welches Objektiv Du verwendest,
was eine Blende ist, welchen Einfluß sie auf die Schärfentiefe
hat und was Schärfentiefe überhaupt ist. Brennweite und
Einstellentfernung sind auch sehr hilfreiche Begriffe, wenn
man weiss was sie bedeuten. Du musst Deinen Set natürlich
auch in seinen Abmessungen einschätzen können.

Wenn Du dann die richtige Blende gefunden hast, musst Du
dafür sorgen dass die Lichtmenge und die eingestellte
Empfindlichkeit der Kamera dafür reichen.

Die Empfindlichkeit stellt man so niedrig wie möglich bzw
gerade so hoch wie nötig. Man sollte dabei wissen welches
Ergebnis man von seiner Kamera bei welcher Einstellung
erwarten kann.





Und jetzt werde ich irgendwie das Gefühl nicht los, dass Du
kein Wort von dem verstanden hast was ich hier gerade
geschrieben habe.

Wenn das so ist, dann frag bitte gezielt nach oder google
die Begriffe die Du nicht verstehst wenigstens.
It's all about the light.

stimp

Bowler Hat

  • »stimp« ist männlich

Beiträge: 89

Dabei seit: 13. Januar 2014

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 19. Mai 2014, 09:28

Hat die 600D denn keine Automatikfunktion?!?

Da das Thema mit "ich drehe Morgen..." schon am 2.5. gestartet wurde, dürften alle Tips und Anregungen wohl verebens gewesen sien.
Motto des Tages:
Wir sind der Brokkoli in der Currysoße der Vernunft...

Social Bookmarks