Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Bender

Registrierter Benutzer

  • »Bender« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Dabei seit: 17. Mai 2014

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 17. Mai 2014, 18:00

Volksfest mit Interviews

Servus,

ich habe vor, in einigen Wochen eine Dokumentation eines Volksfestes in unserem Heimatort zu drehen.
Hierbei möchte ich nun zum einen diverse kurze Interviews machen (dazu brauche ich ziemlich sicher einen Partner) und dann auch einige "Attraktionen" aufnehmen, die auf der Bühne stattfinden.
Nun habe ich bislang hauptsächlich Erfahrungen in anderen Bereichen wie Naturfilm und andere leise, statische Dinge.

Als Ausrüstung habe ich neben einer Canon HF-100 mit Weitwinkelkonverter (mäßige Qualität) noch eine EOS 600D (mit ML) mit dem 18-55 Kit, einem 17-50/2,8 Tamron (ohne Stabi, mein Standard zum Filmen) sowie dem 50/1,8 Canon.
Am liebsten würde ich natürlich die EOS benutzen, deren Bilder sind halt einfach stimmungsvoller.
Zur Audioaufzeichnung besitze ich ein Zoom H1 und das Rode Videomic, dazu einige Stative, davon eines auch filmtauglich.

Nun würde ich gerne wissen, was ich mir sinnvollerweise noch kaufen müsste, um Bild und O-Ton in einer Menschenmenge gut einzufangen.

Einmal liebäugle ich mit der EOS-M, in der Hoffnung, dadurch einen brauchbaren(?) Autofokus zu erhalten, eventuell auch eine bessere Bildqualität als mit der 600D?
Dann werde ich sicherlich ein anderes Mikrofon brauchen, hier wäre ich für eine Empfehlung dankbar, die sich etwa um die 100€ bewegt (sofern dies realistisch ist!) und irgendwie an mein H1 bzw. auch an die EOS anzuschließen geht. Die meisten guten Mics haben ja "leider" XLR.
Oder kann man auch mit dem Rode Videomic Interviews machen? Ich spreche hier natürlich von dem klassischen Fall, dass mein Partner dem Besucher das Ding unter die Nase hält, was bei Versuchen bisher zu unsäglichem Rumpeln und Knacksen geführt hat.

Dann muss ich ja noch die 600D bzw. die EOS-M irgendwie führen. Jedes Mal ein Stativ aufzubauen ist zu umständlich und aus der Hand wackelt es sicher viel zu sehr.
Welches Rig (oder ähnliche System) ist denn hier empfehlenswert? Und brauche ich dazu auch einen Follow-Focus, Mattebox, extra Bildschirm und all die ganzen "Spielereien" bei einem ruhigen, kurzen Interview? Oder reicht hier ein Einbein mit etwas Übung?

Ich bin für jede Anregung zum Thema dankbar.

Verwendete Tags

600d, Eos, Interview

Social Bookmarks