Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Lavido

Registrierter Benutzer

  • »Lavido« ist männlich
  • »Lavido« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Dabei seit: 28. April 2014

Wohnort: Bonn

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 5. Mai 2014, 03:37

Welches Videostativ für c.a 150 Euro?

Hallo Leute, ich habe mir kürzlich eine 5MarkII, zugelegt und wollte mir mein aller
erstes Stativ kaufen bin aber noch nicht wirklich fündig geworden.

Ich möchte Musikvideos drehen
Wenn ihr tipps für mich hättet würde ich mich freuen

lg

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (5. Mai 2014, 20:46)


Clueddo

Registrierter Benutzer

  • »Clueddo« ist männlich

Beiträge: 42

Dabei seit: 27. September 2010

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 5. Mai 2014, 11:05

http://www.amazon.de/Bilora-936-Video-Do…v/dp/B0019V1ZEY

Das Teil ist echt zu emfehlen, war auch damals mein erstes Stativ!!

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Da Sting

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

Lavido

Registrierter Benutzer

  • »Lavido« ist männlich
  • »Lavido« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Dabei seit: 28. April 2014

Wohnort: Bonn

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 5. Mai 2014, 15:12

Was sagst zu dem Velbon Videomate - 638?

Ist das ähnlich gut wie das Velbon dv7000 oder sogar besser weil es neue& günstiger ist?


Link:
http://www.amazon.de/Velbon-Videomate-63…rds=videostativ

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 5. Mai 2014, 17:58

Das 638 habe ich selbst für statische kleine Camcorder, die nicht geschwenkt werden müssen. Das DV7000 hat aber einen Fluidkopf, mit dem man auch mal schwenken kann, das 638 nicht. Wenn es also nicht rein um statische Aufnahmen geht, ohen Bewegung und Schwenk, würde ich die 30€ mehr ausgeben, an deiner Stelle.

JoJu

UndergroundFilmGroup

  • »JoJu« ist männlich

Beiträge: 387

Dabei seit: 18. August 2011

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 63

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 5. Mai 2014, 20:59

Das Teil ist echt zu emfehlen, war auch damals mein erstes Stativ!!


Kann ich nicht bestätigen. Ich hab's auch und ich bin recht unzufrieden. Der Kopf wackelt ein wenig und man kann zwischen fest und leicht kaum was einstellen zum schwenken.

Kann zum Velbon nicht viel sagen, aber es scheint mir die bessere Wahl...

LG, JoJu

Da Sting

Registrierter Benutzer

  • »Da Sting« ist männlich

Beiträge: 105

Dabei seit: 4. Mai 2014

Wohnort: Bochum

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 5. Mai 2014, 21:09

Bei dem Budget gibt's nur was vom Chinamann: Der Weifeng 717-Kopf soll gar nicht so schlecht sein.
Ist aber nur Hörensagen aus Vitalys Forum.
LG, DS

stimp

Bowler Hat

  • »stimp« ist männlich

Beiträge: 89

Dabei seit: 13. Januar 2014

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 5. Mai 2014, 21:39

Vor der Entscheidung eines ersten und möglichst günstigen Statives stand ich kürzlich auch.

Hab mir viel angeschaut, fands aber alles nicht sooo dolle.

- Cullmann Alpha 900 hatte nen gescheiten Kopf aber ein relativ klappriges Stativ (Mittelspinne war nicht so vertrauenserweckend)
- Bilora 936 kommt recht vergleichbar dem Cullmann.
- Velbon DV 7000 hat nen echt tollen Preis und macht auch einen soliden Eindruck (hat aber keine so dölle höhe)

Letztenendes hab ich einen Monat hart gespart und mir ein Manrfotto gebraucht geholt und bereue es nicht.
Motto des Tages:
Wir sind der Brokkoli in der Currysoße der Vernunft...

obimad

Old Camp Produktion

  • »obimad« ist männlich

Beiträge: 84

Dabei seit: 8. Februar 2012

Wohnort: Altes Lager

Hilfreich-Bewertungen: 19

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 5. Mai 2014, 21:54

http://www.amazon.de/Cullmann-ALPHA-9000…ords=alpha+9000

Cullmann Alpha 9000. Das nehme ich sehr gern. Steht sehr stabil und hat rausdrehbare Spikes.
Videokopf ist auch in Ordnung. Und es hat eine verschiebbare Schnellwechselplatte.
Das Bilbora 936 habe ich auch, das hat aber nur eine Schnellwechselplatte und die Feststellschreuben waren schnell ausgeleiert.
Software: Magix VPX6, VdL 14 Premium, Adobe Photoshop Elements, Lightroom, Hitfilm 2 Ultimate
Kameras: Panasonic GH3; Canon HF-M41, Canon HF-M46, Canon EOS 600D (Objektiv 35/f2.8, 17-70/f2.8-4.0; 70-200/f2.8)
http://www.obimad.de / http://www.youtube.com/madwerner / https://www.facebook.com/obimad

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

wabu

Lavido

Registrierter Benutzer

  • »Lavido« ist männlich
  • »Lavido« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Dabei seit: 28. April 2014

Wohnort: Bonn

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 6. Mai 2014, 01:01

So Leute es stehen 3 zur Auswahl:

Velbon DV-7000

Cullmann ALPHA 9000

Mantona Stativ Pro Makro II

Was sagt ihr???Beim Mantona Stativ finde ich gut das man
bis zur 17cm runter gehen kann man könnte dann von unten schräg hoch filmen was ich Interessant finde.
Naja die anderen sind auch top aber vielleicht hilft ihr mir ja bei meiner Kaufentscheidung. :huh:

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 741

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 133

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 6. Mai 2014, 08:10

Kaufen musst du schon selber :P

Das Velbon ist nicht schlecht aber Cullmann hat eine kleine Halbschale: Damit kannst du bei unebenen Gelände die letzte saubere Ausrichtung vornehmen. (Wichtig für den horizontalen Schwenk),

das Montana ist witzig wäre für mich nur ein Zweitstativ für eben spezielle Aufnahmen.

Der Hinweis von Obimad ist schon wertvoll - der weiß was er schreibt!

Dynamic

Registrierter Benutzer

Beiträge: 118

Dabei seit: 11. September 2013

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 6. Mai 2014, 11:45

Die Entscheidung liegt letztenendes bei dir aber ich habe mich kürzlich für das Cullmann Alpha 9000 entschieden und bin für meine 135€ enorm zufrieden!

Stativ steht stabil genug (für das was ich bisher gemacht habe) und der Kopf macht schöne weiche Bewegungen.

Clueddo

Registrierter Benutzer

  • »Clueddo« ist männlich

Beiträge: 42

Dabei seit: 27. September 2010

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 9. Mai 2014, 15:47

Kann ich nicht bestätigen. Ich hab's auch und ich bin recht unzufrieden. Der Kopf wackelt ein wenig und man kann zwischen fest und leicht kaum was einstellen zum schwenken.

Dann muss es erhebliche Schwankungen in der Produktionsqualität geben, weil meines war wirklich top! Und dass es keine Friktion gibt kann man, denke ich, bei dem Preis auch schlucken. Dass das Bilora aber eine Bowl zum Nivilieren hat, ist (und das behaupte ich mal) ein Muss, und ich hatte schon Stative in der Hand (oder in den Armen), die das Hundertfache kosten...

Kann zum Velbon nicht viel sagen, aber es scheint mir die bessere Wahl...

Ich kenne leider keinen, der dieses Stativ besitzt... Macht aufgrund des Plastik und der Tatsache, dass es je Bein nur eine einzige Strebe gibt, auf mich einen instabilen Eindruck. Beziehungsweise instabiler als das Bilora! Ich wills jetzt aber auch nicht schlechtreden :)


Das Cullmann scheint auch sehr gut zu sein für den Preis!

Social Bookmarks