Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Herzenswarm

Registrierter Benutzer

  • »Herzenswarm« ist weiblich
  • »Herzenswarm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Dabei seit: 17. März 2014

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 17. März 2014, 11:51

Gibt es ein Schulterstativ mit einem Schwebestativ schon zusammen ?

Hallo :-)
Ich bin absolute Anfängerin in Sachen Film und Videos aufnehmen, viel Kreativität steckt in meinem Kopf jedoch habe ich keine Ahnung vom Kauf der Ausrüstung.
Ich möchte jetzt auch nicht allzu viel dafür Ausgeben, weil der Urlaub noch finanziert werden muss (Drehort).
Ich habe mir einiges schon geholt, Kamera, Stativ, Licht, Filter, Tasche..und bin nun beim suchen eines Schulterstatives, ich bin 1,70m groß und besitze nicht so viel Muckikraft, deswegen dachte ich ein Schulterstativ wäre eine der besten Lösungen wie ich mich und die Umgebung im laufen Filmen könnte.
Jedoch möchte ich auch das man die Kamera schön schwenken kann. Da habe ich über die Vorteile eines Schwebestativ gelesen. Meine Frage hierzu, kann man das irgendwie kombinieren, oder gibt es etwas das beide Funktionen besitzt? Bis max 150€ wäre ich bereit auszugeben, mehr ist leider nicht drin.

Liebe Grüße
Ani
"Ich werde niemals dein Leben sein, ich werde immer ich selbst sein."
Ani Baron

Black Cinema

Registrierter Benutzer

  • »Black Cinema« ist männlich

Beiträge: 722

Dabei seit: 29. Februar 2012

Frühere Benutzernamen: Mad Pictures

Hilfreich-Bewertungen: 73

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 17. März 2014, 12:42

du willst mit dem Ding schön schwenken? Dafür ist eine Steadycam eigentlich nicht da. Dafür benutzt du ein Stativ/Tripod. Eine Steadycam soll solche aufnahmen produzieren:
(hab auf die Schnelle nichts besseres gefunden :D )

Und nein eine Gerät, dass sowohl die Eigenschaften einer Steadycam als auch eines Schulterstatives hat gibt es in diesem Preisrahmen leider nicht.
Aber wenn du wie erwähnt schwenken willst brauchst du das ja auch nicht :)
Was genau willst du denn im Urlaub drehen wenn ich fragen darf?

Herzenswarm

Registrierter Benutzer

  • »Herzenswarm« ist weiblich
  • »Herzenswarm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Dabei seit: 17. März 2014

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 17. März 2014, 14:27

Ahh nun verstehe ich das auch, den genaueren Sinn davon :-)
Ich habe das hier gefunden:

Gutes DSLR-Schulterstativ?


Dachte an so eine Lösung, (unten das Video) nur ich finde nichts wie ich das nach bauen kann?

Ich möchte gerne meinen sechs Wochen Trip filmen, den ich alleine mache. Dazu werde ich mir noch eine Action Cam kaufen, weil ich da etwas "anders" Urlaub machen werde, viel Action. :-)
Deswegen brauch ich etwas, was mir das Filmen ein wenig mit der Hauptcam dann auch erleichtert, wenn ich in den Städten / Landschaft unterwegs bin... Und auch für hier dann verwenden kann..
Möchte mich kreativ austoben können. :-D

Liebe Grüße
Ani
"Ich werde niemals dein Leben sein, ich werde immer ich selbst sein."
Ani Baron

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 628

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 154

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 17. März 2014, 15:05

Hier:

Kombination aus Schulterstütze, Tischstativ und "Steadycam". Ist keine wirkliche Steadycam aber für den Anfang reichts und dürfte genau das sein was du suchst. ich hab es selber und wenn man nicht zuviel davon erwartet ist es ein nettes, portables Gadget.

http://www.amazon.de/Manfrotto-585-1-Mod…o+schwebestativ


@BlackCinema
Immer erstmal nachforschen bevor man Absolutheiten äußert ;)

Black Cinema

Registrierter Benutzer

  • »Black Cinema« ist männlich

Beiträge: 722

Dabei seit: 29. Februar 2012

Frühere Benutzernamen: Mad Pictures

Hilfreich-Bewertungen: 73

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 17. März 2014, 15:31

Das ist kein Schulterstativ sondern eine schulterstütze. Aber wenn ihr das so reicht wäre es ja perfekt.

Herzenswarm

Registrierter Benutzer

  • »Herzenswarm« ist weiblich
  • »Herzenswarm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Dabei seit: 17. März 2014

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 17. März 2014, 17:30

Hey :-)
Ich hätte schon gerne eher ein Schulterstativ, dass ist einfacher zu Handhaben.
Denk auf Dauer ist es besser, weil man da die Möglichkeit hat freihändig zu drehen.. Und ich muss nicht so viel per Hand tragen..

Am liebsten würde ich mir das da so zusammen bauen, nur bislang bin ich da noch nicht so fündig geworden...

Liebe Grüße
Ani
"Ich werde niemals dein Leben sein, ich werde immer ich selbst sein."
Ani Baron

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 18. März 2014, 11:01

Hallo,
ich habe die Schulterstütze aus Beitrag 3 selbst. Sie hat zwei Nachteile:

1) Die Bruststütze, die das Abkippen nach vorn verhindern und die Hände entlasten soll, überträgt natürlich auch die Bewegungen des Brustkorbs. Das ist solange kein Problem, wie man nicht aus der Puste kommt. Ist es doch mal soweit, kann man die Kamera nicht mehr ruhig halten. Ich habe damals die Bruststütze abgesägt und an das Schulterteil ein Gegengewicht geklebt (500g Hammerkopf - was anderes war nicht zur Hand). Damit war die Kombination im Gleichgewicht.

2) Man braucht eine Halterung, die die Kamera entweder für den Sucherbetrieb ans Auge bringt, oder für die Arbeit mit dem Monitor weit genug vom Auge weghält. Außerdem muss die Kamera bei den vorgenommenen Veränderungen mit einer Hand geführt werden. Die Schulterstütze benötigt also einen Griff. Das Ganze funktioniert, ist aber sehr improvisiert und man muss es auch mitschleppen, wenn man noch nicht oder nicht mehr filmt.

Inzwischen mißbrauche ich ein Cullmann Leichtstativ als Schulterstütze, wobei der Handgriff des Kopfes als Führungsgriff dient. Der Kopf hat eine Aufnahme für eine kleine Schnellwechselplatte. Das funktioniert anstandslos und ich kann das Stativ eben auch als Dreibein benutzen.
Gruß, Hajo König
hans joachim könig

Herzenswarm

Registrierter Benutzer

  • »Herzenswarm« ist weiblich
  • »Herzenswarm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Dabei seit: 17. März 2014

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 18. März 2014, 15:42

Ich habe mir nun überlegt, es versuchen zusammen zu bauen aus:

Dem hier

http://www.amazon.de/Schwebestativ-Stabi…s=schwebestativ


Und..

http://www.amazon.de/Schulter-Stützunter…=I1LI3IRGT4BG2G


Werde dann damit ins Bauhaus gehen und schauen, ob die Möglichkeit damit besteht, so eine Schraube, wie der im Film hat zu bekommen. Nicht umsonst ist das Bauhaus mein Lieblingsladen, oder ich Frage meinen Onkel ob er mir so eine Schraube zusammen baut. Mal sehen..werde Berichten was dabei raus gekommen dann ist :-D
"Ich werde niemals dein Leben sein, ich werde immer ich selbst sein."
Ani Baron

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Herzenswarm« (18. März 2014, 15:51)


Monitor

Registrierter Benutzer

Beiträge: 160

Dabei seit: 4. September 2011

Hilfreich-Bewertungen: 23

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 18. März 2014, 16:08

Nur als Hinweis. Ich verwende dieses:

http://www.enjoyyourcamera.com/Stative-Z…X445::4584.html

Herzenswarm

Registrierter Benutzer

  • »Herzenswarm« ist weiblich
  • »Herzenswarm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Dabei seit: 17. März 2014

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 18. März 2014, 16:15

Nur als Hinweis. Ich verwende dieses:

http://www.enjoyyourcamera.com/Stative-Z…X445::4584.html
Das ist aber kein Schwebestativ oder? Sondern nur ein Bruststativ? Sehe ich das richtig so?
"Ich werde niemals dein Leben sein, ich werde immer ich selbst sein."
Ani Baron

Monitor

Registrierter Benutzer

Beiträge: 160

Dabei seit: 4. September 2011

Hilfreich-Bewertungen: 23

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 18. März 2014, 18:21

Ja, das siehst Du richtig.

Herzenswarm

Registrierter Benutzer

  • »Herzenswarm« ist weiblich
  • »Herzenswarm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Dabei seit: 17. März 2014

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 19. März 2014, 17:08

Oki danke :-)
Es sieht gut aus, doch das wäre wohl nur was für mich, wenn ich es ohne Schwebestativ dann nutzen würde. Also in meiner Tüftlerphase, wird das wohl nicht damit klappen.

Aber danke, das vermerk ich mir trotzdem mal :)
"Ich werde niemals dein Leben sein, ich werde immer ich selbst sein."
Ani Baron

Herzenswarm

Registrierter Benutzer

  • »Herzenswarm« ist weiblich
  • »Herzenswarm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Dabei seit: 17. März 2014

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 19. März 2014, 23:36

Ich habe mir ein anderes Schwebestativ raus gesucht, wollte mal wissen was ihr davon haltet?

Habe nur etwas bedenken wegen den 2,3 kg das dies für mich zu einem Trageproblem kommen könnte, wenn ich es ohne Bauweise an das Schulterstativ trage.

Was haltet ihr davon?


http://www.amazon.de/Cahaya-OS02168-Schw…webestativ+dslr
"Ich werde niemals dein Leben sein, ich werde immer ich selbst sein."
Ani Baron

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 740

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 133

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 20. März 2014, 08:34

Das Ding selber wiegt 1,1 kg - soll mit Kameras bis zu 2kg umgehen können.

Lies dir mal die Rezensionen auf der Seite durch. Für DSLR eher ungeeignet - so scheint mir. Für Camcorder möglicherweise brauchbar.

Herzenswarm

Registrierter Benutzer

  • »Herzenswarm« ist weiblich
  • »Herzenswarm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Dabei seit: 17. März 2014

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 20. März 2014, 10:47

Mist danke, die eine hab ich gar nicht gelesen. Ach und ich hab mich schon gefreut.. Was gefunden zu haben.. :-(

Und was sagt ihr dazu?

http://www.amazon.de/product-reviews/B00…#R1VPEN33XKM1XO

Hätte nicht gedacht, dass das so schwierig werden könnte..was nutzt ihr den für ein Schwebestativ ?
"Ich werde niemals dein Leben sein, ich werde immer ich selbst sein."
Ani Baron

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Herzenswarm« (20. März 2014, 11:01)


Vilsa

Registrierter Benutzer

Beiträge: 28

Dabei seit: 16. Mai 2013

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 20. März 2014, 15:27

Das würde mich selber auch interessieren. Bin gerade selber auf der Suche nach einer Steadycam.

Hier ist besagte Steadycam (die kleinere Version, Link in der Beschreibung) im Test zu sehen:



Was haltet ihr von dem Exemplar - besitzt es vielleicht sogar jemand aus dem Forum?

Und hat hier schon irgendwer Erfahrung mit dem Versandhaus "Tmart" gemacht? Dort ist der Preis ja doch etwas günstiger.

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 21. März 2014, 10:16

Hi,

falls noch aktuell,
schau doch mal bei Pearl.de nach. Das Schulterstativ habe ich auch, wiegt nicht viel und ist auch vom Preis her sehr günstig.

http://www.pearl.de/a-NX4050-1303.shtml?query=schulterstativ


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

Dynamic

Registrierter Benutzer

Beiträge: 118

Dabei seit: 11. September 2013

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 21. März 2014, 11:47

Falls noch Interesse besteht, meine Tipps:

Eine anständige Steadycam ist für relativ wenig Geld schwer zu finden. Ich persönlich habe diese hier:
http://www.enjoyyourcamera.com/Stative-Z…efID=factfinder

Trägt bis zu 3 kg und macht (mit etwas Übung) klasse Aufnahmen und steht der Konkurrenz meiner Meinung nach in Sachen Kamerafahrten nicht viel nach. ABER das Teil zerrt an den Nerven wenn es um die Justage geht. Da ist man bei Glidecam mit den ganzen Schrauben und stufenloser Einstellung des Stabs besser beraten. Kostet aber auch 3 mal so viel.
Dieses Steadydrive Smoother gibt es auch mit Schnellwechselplatten und Verstellschlitten, du wolltest ja aber nicht so viel Geld ausgeben.

Zum Thema Schulterstativ würde ich mir einfach für den Anfang ein eigenes bauen z.B.:



oder



usw..

Gruß

Herzenswarm

Registrierter Benutzer

  • »Herzenswarm« ist weiblich
  • »Herzenswarm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Dabei seit: 17. März 2014

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 21. März 2014, 12:33

Hey danke für eure Tipps, Interesse besteht noch, habe mir nun das hier bestellt und bin gespannt, ob ich das so hinbekomme.
Wie gedacht..

http://www.amazon.de/Schwebestativ-Stabi…=I2XN9WLUDC86KL


Ich denke das Schwebestativ ist für den Anfang nicht schlecht, ich baue mir meine Ausrüstung so nach und nach auf dieses Jahr. Viell.kann ich mich da nächstes Jahr etwas mehr aufrüsten. Was mir bei den Schulterstativ wichtig ist, das ich es Freihändig nutzen kann. Und es nicht zu sperrig für mich ist, da ich bevorzuge alles in die große Handtasche zu packen :-D
Da bin ich halt etwas typisch Tussi like :-D Alles muss in die Handtasche passen...:-D
"Ich werde niemals dein Leben sein, ich werde immer ich selbst sein."
Ani Baron

Vilsa

Registrierter Benutzer

Beiträge: 28

Dabei seit: 16. Mai 2013

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 21. März 2014, 13:21

Ich bin gespannt! Da ich mich auch dafür interessiere, würde ich mich freuen, wenn du uns an deinen Erfahrungen mit dem Ding teilhaben lässt!

Social Bookmarks