Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

TheSidius

Registrierter Benutzer

  • »TheSidius« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 15. Januar 2014

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 15. Januar 2014, 22:10

Steadycam oder was?

Hey Leute,

Ich mache jetzt schon längere Zeit Kurzfilme (mit canon eos 600D) und wollte mir etwas wie eine steadycam oder Ähnliches anschaffen.
Ich bin nur nich der Typ, der sich in diesem Themengebiet gut auskennt und wollte euch fragen was ich gebrauchen könnte.
Mein Budget is im Moment knapp, es sollte höchstens um die 60 euro kosten. Ich will damit langsame/schnelle dynamische Aufnahmen erzielen, zB einfach mal einen slide während jemand ruhig da steht bis zur Verfolgungsjagd. Hab bisher schon ein paar Sachen gefunden, weiß aber wirklich nicht was ich für meine Ziele gebrauchen kann.

Danke schonmal :)
Das hier hab ich schon gefunden:

http://www.ebay.de/itm/Mini-handheld-JUN…a-/221353666889

http://www.ebay.de/itm/Steadycam-Schwebe…r-/290975106431


Ist das so ungefähr das was ich brauche oder nicht?

Mfg Mike

Legostein5

Master of Disaster

  • »Legostein5« ist männlich

Beiträge: 84

Dabei seit: 31. Oktober 2010

Wohnort: Kevelaer

Frühere Benutzernamen: geofilmer

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 16. Januar 2014, 21:48

Auch wenn sie unterschiedlich aussehen, haben sie genau die gleiche Funktion. Und als Schwebestativ für eine DSLR auch anfangs absolut geeignet. Jetzt liegt es an dir, welches dich eher anspricht, sei es ästhetisch oder preislich :)

Starri

Registrierter Benutzer

  • »Starri« ist männlich

Beiträge: 182

Dabei seit: 27. Januar 2013

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 16. Januar 2014, 22:25

So ein schmarren hab ich noch nie gehört.

Absolut ungebräuchlich.


Jetzt meckert wieder die halbe forengemeinschfaft aber alles was Steadycam angeht fängt bei 150€ erst an, und das sind die Steadydrivesysteme, die aber im Vergleich zu einer Glidecam für den Arsch sind.

Kannst Dir ja mal anschauen was bei so billig Dingern rauskommt, bestes Beispiel das Eigentor von pearl:

http://www.pearl.de/a-NX4038-1121.shtml?query=Schwebestativ
Grüße Starri

Michael - Visual Pursuit

Asisstant General Nothing

  • »Michael - Visual Pursuit« ist männlich

Beiträge: 317

Dabei seit: 2. Mai 2012

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 74

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 17. Januar 2014, 01:23

Die beiden gezeigten Teile halte ich auch für absolut unbrauchbar.
Allein schon die Justierung wird zum massiven Schmerz im Hintern.
It's all about the light.

AIR-MARKY

Registrierter Benutzer

  • »AIR-MARKY« ist männlich

Beiträge: 103

Dabei seit: 22. Februar 2011

Wohnort: Bayern

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 17. Januar 2014, 08:08

Kommt immer darauf an wie viel Mühe man sich zum justieren mit den gewichten macht!
Habe auch "nur" das zweite in ebay gezeigte und komme durchaus für meine Ansprüche damit zurecht!

Equipmqnet:

Ergebnis:

Starri

Registrierter Benutzer

  • »Starri« ist männlich

Beiträge: 182

Dabei seit: 27. Januar 2013

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 17. Januar 2014, 17:09

Kommt immer darauf an wie viel Mühe man sich zum justieren mit den gewichten macht!
Habe auch "nur" das zweite in ebay gezeigte und komme durchaus für meine Ansprüche damit zurecht!


Sei mir nicht böse, das was du machst sieht akzeptabel aus, aber halt auch nur das.

Gehe mal davon aus dass die Steadycam einfach so aus der Hand verwendet wird. Da ist kein zweiter Puffer wie der skistock.
Zudem stören mich diene Aufnahmen. Sie sind zwar ok für das Leihenaugen, aber ich sehe Ruckler und sobald du etwas schneller wirst "kippt" die steadycam nach vorne.

Menetwegen bin ich hier etwas pingelig, aber da ich die Aufnahmen der Glidecam gewohnt bin stört mich das einfach.

Außerdem kommt die Justierung. Bei Glidecam cheeseplate drauf, einmal mikrometerschraube gedreht fertig. Da mach ich mir doch kein Krampf.
Grüße Starri

AIR-MARKY

Registrierter Benutzer

  • »AIR-MARKY« ist männlich

Beiträge: 103

Dabei seit: 22. Februar 2011

Wohnort: Bayern

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 17. Januar 2014, 17:35

Klar kommt es von der Funktion nie an hochpreisige "Profigeräte" ran, ich kann mich trotzdem über günstige Lösungen mit akzeptablem Ergebnis freuen :D

Darüberhinaus darf man auch nicht vergessen, es schmerzt viel weniger wenn in meinem Bereich (Offroad mit Schlamm, Staub, Dreck usw.) mal was zu erneuern ist als mit deutlich teurerem Equipment, bin ja auch immer am überlegen was hochwertiges anzuschaffen, wenn ich dann überlege wo und wie ich es einsetzte, nehm ich dann doch meist das günstigere!

ElliotDexter

Registrierter Benutzer

Beiträge: 4

Dabei seit: 9. November 2013

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 18. Januar 2014, 00:16

Zitat

Sie sind zwar ok für das Leihenaugen
Ach, kann man Augen jetzt ausleihen wie DVDs, oder was...?

Starri

Registrierter Benutzer

  • »Starri« ist männlich

Beiträge: 182

Dabei seit: 27. Januar 2013

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 18. Januar 2014, 03:23

Ach, kann man Augen jetzt ausleihen wie DVDs, oder was...?


Verzeihe mir schreibfehler ich habe leider nicht die Zeit meine Beiträge korrekturzulesen.
Grüße Starri

Social Bookmarks