Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Neiko

Registrierter Benutzer

  • »Neiko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 25. Dezember 2013

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 14:49

Einstiegskamera zum filmen gesucht

Hallo,

Ich möchte gerne filmen! ( Naja ist auch klar sonst wäre ich ja nicht hier :D)
Mein Budget beträgt ca 700-800€

Die Kamera sollte auch Fotos machen können, aber das filmen ist mir wichtiger.
Filmen möchte ich gerne in FullHD und ich möchte viel Landschaften , Natur, Tiere filmen. Ab und an denke ich werde ich auch Konzerte filmen, aber da liegt nicht der Fokus drauf und filme Darstellern wird es wahrscheinlich auch nicht oder nur selten geben.
Ein Kamera Licht will ich mir auch besorgen für Nachtaufnahmen.
Und natürlich ein Stativ.

Das gefilmte Material soll dann mit After Effects nachgearbeitet werden und dann eventuell auf YouTube hochgeladen werden.

Ich habe mir schon die Canon EOS 600D angeguckt und eig. gefällt sie mir auch. Ich würde mir dann nur den Body holen und dazu 1-2 gute Objektive und 1 Stativ, aber ich habe auch schon hier im Forum gelesen, dass die Canon EOS 600D nicht so scharf seien soll wie andere Kameras. Die Panasonic Lumix GH3 ist sehr oft genannt worden, aber definitiv nicht in meinem Budget. Was aber wiederum für Canon spricht ist halt die gigantische Objektivwahl.

Meine Frage nun an euch, könnt ihr mir eine gute Kamera empfehlen? Mit möglichst vielen Objektiven zur Auswahl die in mein Budget passt?

Vielen Dank und für weitere Fragen stehe ich natürlich bereit.

Starri

Registrierter Benutzer

  • »Starri« ist männlich

Beiträge: 182

Dabei seit: 27. Januar 2013

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 15:10

Ein Kamera Licht will ich mir auch besorgen für Nachtaufnahmen.

So ein Licht für oben drauf? Vergiss es, dass ist nur für Reporter und liefert dort im unteren Preisbereich auch nur bescheidene Ergebnisse.

Ich habe mir schon die Canon EOS 600D angeguckt und eig. gefällt sie mir auch. Ich würde mir dann nur den Body holen und dazu 1-2 gute Objektive und 1 Stativ, aber ich habe auch schon hier im Forum gelesen, dass die Canon EOS 600D nicht so scharf seien soll wie andere Kameras. Die Panasonic Lumix GH3 ist sehr oft genannt worden, aber definitiv nicht in meinem Budget. Was aber wiederum für Canon spricht ist halt die gigantische Objektivwahl.

Die Kameras sind im Prinzip alle gut, und du machst mit keiner was falsch. Ich tendiere zu Panasonics, da sie meiner Meinung nach besser sind als die Canon xxxD Modelle und es dann keinen Sinn macht eine Canon zu kaufen sofern man nicht mit EF-S Bajonett weitermachen möchte.

Schau mal die Gh2 an. Kommt gut an die Gh3 ran, kostet gebraucht aber sehr wenig.

Mit möglichst vielen Objektiven zur Auswahl die in mein Budget passt?
Für was stehen die 7-800€ ? Für alles mit Licht Kamera und Stativ? Oder nur Kamera und Objektiv?

Also ich würde als Setup folgendes nehmen:

600D + Kitobjektiv und ein paar FD Linsen
Gh2 + FD und M42 Linsen

Da bist du mit 600€ gut dabei. Fehlt aber dann halt noch einiges an Zubehör.
Grüße Starri

Jackyjake

Mach es fertig bevor es dich fertig macht.

  • »Jackyjake« ist männlich

Beiträge: 255

Dabei seit: 20. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 15:18

Ich tendiere zu Panasonics, da sie meiner Meinung nach besser sind als die Canon xxxD Modelle
Warum ist Panasonics besser?

Neiko

Registrierter Benutzer

  • »Neiko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 25. Dezember 2013

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 15:23

Also die 700-800€ hab ich eig. für alles gedacht.

Aber ich hab jetzt einige Fragen und zwar
1. Welche Möglichkeiten gibt es Nachts gut filmen zu können?
2. Was sind FD bzw MD42 Linsen?
3. Was meinst du mit "fehlt einiges an Zubehör"? Was fehlt dann genau? Außer Stativ und SD Karte...

Ich würde eher nur einen Body holen und dann weitere gute Objektive, die KITs sollen ja nicht so gut sein...

Achja und Magic Lantern spricht ja auch für die EOS 600D.

Könntet ihr mir dann auch sofort gute Objektive nennen?

jk86

Registrierter Benutzer

Beiträge: 403

Dabei seit: 25. März 2013

Wohnort: Frankfurt

Hilfreich-Bewertungen: 121

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 15:42

Also die 700-800€ hab ich eig. für alles gedacht.

Mach mal 1000€ draus und das könnte was werden. Ton ist auch wichtig, ich veranschlage mindestens 250€ für Rekorder + Mikrofon.

Zitat

2. Was sind FD bzw MD42 Linsen?

Das sind Auflagemaße bzw. Bajonettanschlüsse. Jedes Kamerasystem hat da nämlich anderes und du brauchst Adapter, wenn du an z.B. Canon ein M42-Objektiv anschließen willst.

Zitat

3. Was meinst du mit "fehlt einiges an Zubehör"? Was fehlt dann genau? Außer Stativ und SD Karte…

Sinnvoll wären z.B. noch Tasche, Stativkopf, Mikrofon, Rekorder, Fernbedienung, Filter, Zusatzakku, ein Buch für Einsteiger…

Neiko

Registrierter Benutzer

  • »Neiko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 25. Dezember 2013

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 15:50

Nunja Audio würde ich erstmal weglassen. Das ist mir nicht soo wichtig ich kann erstmal Musik untermalen. Natürlich für Konzerte z.B ist es sinnvoll aber das muss nicht sofort passieren.

Kann mir jemand bitte erklären wofür Filter genau nützlich sind?

Starri

Registrierter Benutzer

  • »Starri« ist männlich

Beiträge: 182

Dabei seit: 27. Januar 2013

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 16:08

Warum ist Panasonics besser?

Panasonic liefert das schärfere Bild und ist angenehmer zu bedienen. Das ist aber meine Meinung.

3. Was meinst du mit "fehlt einiges an Zubehör"? Was fehlt dann genau? Außer Stativ und SD Karte...

Wenn Du kein Ton brauchst fehlt trotzdem einiges. Ein Zusatzakku würde ich immer mitnehmen, Filter, etc...
Achja und Magic Lantern spricht ja auch für die EOS 600D.
Vieles Was magic lantern bietet ist bei der Gh2 schon ab Werk dabei, wie zum Beispiel Iso 160. Trotzdem ist es ein Vorteil, klar.

Könntet ihr mir dann auch sofort gute Objektive nennen?

Das kommt auf dich an. Wenn du ein 20 € Stativ kaufst bleibt mehr für Obejktive übrig. Du hast dann aber auch ein scheiß kamerahalter.
Kann mir jemand bitte erklären wofür Filter genau nützlich sind?

Google das halt mal. Am wichtigsten ND-Filter.
Grüße Starri

Neiko

Registrierter Benutzer

  • »Neiko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 25. Dezember 2013

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 16:18

Also ich würde mir jetzt z.B das Canon Eos 600D Body holen für 400€ und dazu diese Stativ: http://www.amazon.de/gp/product/B002BFR1…8&psc=1&s=photo

Der rest dann für Objektive (Ersatzakku etc. mach ich dann einzelnd alles später)

Mich würden jetzt einfach nur gute Objektiv interessieren, Makros möchte ich auch gerne filmen aber zunächst ein normales Objektiv.

Wäre das hier z.B gut? http://www.amazon.de/Tamron-18-200mm-dig…_bxgy_ph_text_y

Starri

Registrierter Benutzer

  • »Starri« ist männlich

Beiträge: 182

Dabei seit: 27. Januar 2013

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 16:28

Also ich würde mir jetzt z.B das Canon Eos 600D Body holen für 400€ und dazu diese Stativ: Wäre das hier z.B gut? http://www.amazon.de/Tamron-18-200mm-dig…_bxgy_ph_text_y
Was heißt gut? Ist halt eine Tamron Scherbe.
Was willst du denn
Filmen? Die Natur wie ein Dokumentarfilmer? Willst du den Tiger aus 50 m
Entfernung filmen? Dann brauchst du 200mm. Sonst nicht.

Wenn du
Blätter filmen willst etc. dann reichen kleinere Brennweiten. Und
Lichtstark ist das Objektiv auch nicht, gerade in dichten Wäldern wird
das ohne Licht kein Spaß. Gönn dir doch ein paar günstige Canon FD
Festbrennweiten, dann bist du gut dabei.
Grüße Starri

Neiko

Registrierter Benutzer

  • »Neiko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 25. Dezember 2013

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 16:36

Kannst du mir da auch dann einige gute Bsp nennen? Genau Bezeichnungen die ich dann googlen kann...

Also wichtig wäre mir beim filmen kleinere Objekte bzw Tiere zu filmen wie Raupen z.B. sprch Makro

Aber auch normal filmen also auch ohne Tiefenschärfe, das halt das ganze Bild scharf ist.

Ein Objektiv für Objekte in weiterer Entfernung wäre natürlich nicht verkehr aber die beiden oberen sind mir zuerst am wichtigsten.

Starri

Registrierter Benutzer

  • »Starri« ist männlich

Beiträge: 182

Dabei seit: 27. Januar 2013

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 16:54

Also wichtig wäre mir beim filmen kleinere Objekte bzw Tiere zu filmen wie Raupen z.B. sprch Makro

Das kann auch durch hingehen erreicht werden.
Aber auch normal filmen also auch ohne Tiefenschärfe, das halt das ganze Bild scharf ist.

Das erreichst du indem du die Blende zudrehst.

Schaffe dir doch mal die Standardverdächtigen an.
FD 50mm 1.4
FD 28mm 2.8
FD 24mm 2.0 (<- etwas teuerer aber geile Linse)
Grüße Starri

Neiko

Registrierter Benutzer

  • »Neiko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 25. Dezember 2013

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 17:05

Naja aber wirklich nah, dass es z.B so aussieht: http://us.123rf.com/400wm/400/400/sharif…einer-raupe.jpg

kann es ja nur durch ein spezielles Objektiv gemacht werden.

Starri

Registrierter Benutzer

  • »Starri« ist männlich

Beiträge: 182

Dabei seit: 27. Januar 2013

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 17:24

Du musst aber auch sehen dass je weiter du weg bist um so "größer" ist jede Bewegung spürbar. Mit 50mm und Canon crop geht schon einiges.

Alternativ schau mal FD 70-210mm an. Sehr günstig, Qualität ist akzeptabel.
Grüße Starri

Neiko

Registrierter Benutzer

  • »Neiko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 25. Dezember 2013

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 17:55

Wie siehts mit der Nikon D5200 aus? Die soll ja auch sehr gut sein.

Starri

Registrierter Benutzer

  • »Starri« ist männlich

Beiträge: 182

Dabei seit: 27. Januar 2013

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 18:14

Wie siehts mit der Nikon D5200 aus? Die soll ja auch sehr gut sein.


Ich habe ein gespaltenes Bild von der Nikon. Einige Onlinetests sagen sie ist super und hat Gh3 Schärfe,
andere sagen sie hat dies nur bei entsprechenden Bedingungen.

Dann hat mir das Menü noch nie gefallen aber das ist wieder Geschmackssache.

Ich muss aber ehrlich zugeben mit der Nikon D5200 habe ich mich nur kurz befasst da sie im Prinzip nur neu zu haben ist und eine Gh2 so oder so billiger ist.
Da können dir aber die anderen hier im Forum sicher mehr zu sagen.
Grüße Starri

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 22:37

Problem bei den FD Objektiven ist das Du an einer 600D einen Adapter mit Korrekturlinse brauchst. Ein 50mm F1.4 ist bei Offenblende ziemlich unscharf, wenn da ein 20 Euro Adapter dran hängt. Besser wären M42 Objektive die ohne Korrekturlinse an Canon EF-S adaptiert werden können. Da gibt es allerdings auch so viele Objektive, daß man sich da gut informieren muß um da wirklich substanziell Geld zu sparen.

Die Nikon D5200 ist toll von der Schärfe und dem Artefaktfreien Bild, aber sie hat keinerlei Upgradeoptionen durch Magic Lantern oder Ähnlichem und der Einsatz von manuellen Nikkor Objektiven ist eigentlich Pflicht, da eine Blendensteuerung bei neuen Objektiven nicht über den Liveview funktioniert.

Neiko

Registrierter Benutzer

  • »Neiko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 25. Dezember 2013

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 26. Dezember 2013, 17:42

Ich habe mir heute mal die Sony Alpha 58 angeguckt. Für unter 400€ mit einem Objektiv ist das ja ein guter Preis.

Würdet ihr mir diese Kamera auch empfehlen oder ist diese zu schlecht zum filmen?

Besonders der Autofokus beim filmen hats mir angetan und natürlich der Preis.

Starri

Registrierter Benutzer

  • »Starri« ist männlich

Beiträge: 182

Dabei seit: 27. Januar 2013

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 27. Dezember 2013, 20:08

Würdet ihr mir diese Kamera auch empfehlen oder ist diese zu schlecht zum filmen?
Ich kenn mich mit Sonys schlecht aus, kenne aber einen der hat eine a65 und die ist ok. Aber halt nur Ok.

Besonders der Autofokus beim filmen hats mir angetan und natürlich der Preis.

Dann bist du bei Dslr's bzw. Dslm's falsch. Alle oben genannten Objektive (an dieser Stelle sorry, habe das mit Korrekturlinse von FD auf E-FS nicht bedacht, danke rick) sind rein manuell. Da ist nichts mit Autofokus. Auch wenn der Autofokus bei der a58 gut sein soll, ist er im Vergleich immernoch schlecht.
Grüße Starri

m9898

Registrierter Benutzer

  • »m9898« ist männlich

Beiträge: 209

Dabei seit: 7. März 2011

Wohnort: Konstanz

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 27. Dezember 2013, 21:46

Die Panasonic GH2 hat einen Autofokus beim Filmen, der mit allen Mft AF-Optiken läuft. Allerdings ist Autofokus beim Filmen unbrauchbar.
Kameras von Sony würde ich übrigens grundsätzlich nur per Kneifzange anfassen, wenn überhaupt.

Neiko

Registrierter Benutzer

  • »Neiko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 25. Dezember 2013

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 28. Dezember 2013, 01:26

OK Sony ist abgeharkt. Ich werde mir wahrscheinlich die G6 kaufen. Oder ist diese auch zu schlecht?

Social Bookmarks