Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Matti

Registrierter Benutzer

  • »Matti« ist männlich
  • »Matti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 193

Dabei seit: 24. August 2012

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 21:50

Canon 600d Monitor

Hallo, ich wollte mir zu Weihnachten einen Field-Monitor zulegen, den ich an mein Rig ranbasteln möchte.
Budgetmäßig liegt das ganze bei ~300-350€.
Das ganze soll sauber in Verbindung mit meiner Canon 600D und Magic Lantern funktionieren.

Vorschweben würde mir da sowas: http://www.amazon.de/Lilliput-Monitor-Pe…=9.7%22+monitor

In der Beschreibung steht ja auch, dass der Monitor Peaking etc. unterstützt. Wird ML dadurch abgelöst, oder ist das kein Vergleich?
Außerdem hab ich auf Youtube gesehen, dass der Videomodus bei einem der kleinen Liliput-Monitore nicht gut funktioniert. Kann das jemand bestätigen/widerlegen?

Vielen Danke schonmal :)

Matti

Registrierter Benutzer

  • »Matti« ist männlich
  • »Matti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 193

Dabei seit: 24. August 2012

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 15. Dezember 2013, 12:33

Allerdings hab ich jetzt auch in vielen YouTube videos gesehen, dass
die Lilliput-Monitore anscheinend nie die ganze Fläche nutzen, sondern nur ein 4:3 Bild.
Liegt das am Ausgangssignal der Canon-Kameras?

TheMrDomi

Amateurfilmer

  • »TheMrDomi« ist männlich

Beiträge: 121

Dabei seit: 7. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 17. Dezember 2013, 16:50

Jop, daran liegts :)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Matti

Matti

Registrierter Benutzer

  • »Matti« ist männlich
  • »Matti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 193

Dabei seit: 24. August 2012

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 18. Dezember 2013, 18:01

Schade. Sprich man kann mit der 600d in Kombination mit einem externen Monitor nicht vernünftig arbeiten?

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 18. Dezember 2013, 18:14

Doch kann man, nur während der Aufnahme wird kein FullHD Bild über HDMI ausgegeben (geringere Auflösung und unschärfer). Du hast die Wahl beim Seitenverhältnis, entweder im Live View ohne Aufnhame 4:3 oder während der Aufnahme in 16:9. Eins von beiden Bildern wird also immer gestaucht oder beschnitten dargestellt, das andere stimmt dann vom Seitenverhältnis.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Matti

Matti

Registrierter Benutzer

  • »Matti« ist männlich
  • »Matti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 193

Dabei seit: 24. August 2012

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 18. Dezember 2013, 19:27

Ah okay. ML bietet glaube ich auch irgendwie eine Funktion für das Ausgangssignal. Was genau bringt das?
Und hast du eine Empfehlung für einen Monitor?

TheMrDomi

Amateurfilmer

  • »TheMrDomi« ist männlich

Beiträge: 121

Dabei seit: 7. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 18. Dezember 2013, 19:37

Hi,
Was Magic Lantern da macht weiß ich nicht, aber der Lilliput Monitor sieht ziemlich vernünftig aus.
Wenn du ihn bei Amazon kaufst kannst du ihn ja auch wieder zurückschicken, wenn er dir nicht gefällt :)

LG
Dominik

Matti

Registrierter Benutzer

  • »Matti« ist männlich
  • »Matti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 193

Dabei seit: 24. August 2012

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 18. Dezember 2013, 20:09

Danke dir :)
Noch andere Meinungen/Tipps?

Liebe Grüße

JoJu

UndergroundFilmGroup

  • »JoJu« ist männlich

Beiträge: 387

Dabei seit: 18. August 2011

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 63

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 18. Dezember 2013, 21:18

Es gibt für Androit eine App die ganz gut funktioniert. Allerdings habe ich sie noch nicht wirklich in der Praxis getestet...

LG, JoJu

MJ Studios

Registrierter Benutzer

  • »MJ Studios« ist männlich

Beiträge: 106

Dabei seit: 29. April 2013

Wohnort: Hildesheim

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 18. Dezember 2013, 21:32

Die App funktioniert ganz gut nur muss man aufpassen dass man nicht überbelichtet.
Außerdem spiegeln die meisten Handys bei Sonne extrem was die App beim Einsatz draußen manchmal unbrauchbar macht.
Ansonsten ist sie nach meiner Meinung eine der besten billigen Lösungen. Perfekt auch für Kräne, einfach ein 3 Meter USB-Verlängerungskabel dran und man sieht alles was die Kamera aufnimmt ;)

Liebe Grüße

Matti

Registrierter Benutzer

  • »Matti« ist männlich
  • »Matti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 193

Dabei seit: 24. August 2012

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 18. Dezember 2013, 21:58

Interessant, ich dachte diese Apps hätten alle so ihre Macken. Werde ich mir mal angucken, vielen Dank!

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 19. Dezember 2013, 11:26

Google mal nach den Phottix Monitoren Hector 7hd/9hd vielleicht kommen die in frage. Hab selber keine Erfahrungen damit, aber ich hatte mich da mal vor längerem informiert und fand den 9Hd ganz gut.

http://www.traumflieger.de/shop/product_…products_id=853
http://www.traumflieger.de/shop/product_…products_id=713

Die besagte App ist vermutlich diese -> https://play.google.com/store/apps/detai…ontroller&hl=de
Ich finde sie sehr gut, nur viele Handys oder Tablets muß man erst "rooten" damit die App mit Canon DSLRs funktioniert. Sporadische Aufhänger gibt es allerdings manchmal.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 19. Dezember 2013, 11:47

Günstige Möglichgkeit ist auch das Motorola Lapdock.

Matti

Registrierter Benutzer

  • »Matti« ist männlich
  • »Matti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 193

Dabei seit: 24. August 2012

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 19. Dezember 2013, 18:34

Günstige Möglichgkeit ist auch das Motorola Lapdock.


Ich hab das ganze mal durch Google gejagt und werde nicht ganz schlau draus. Ist das praktisch ein 11" Monitor, den man an seinen Laptop basteln kann? Wenn ja, kann der als Standalone-Bildschirm abrbeiten oder nur mit Laptops? In der Beschreibung wird nämlich "Nur für Motorola Atrix geeignet" angegeben.

Sonst allerdings sehr interessant!

Da hier zurzeit sehr viele Alternativen genannt werden, kommt für mich die Frage auf, ob es an Lilliput-Monitoren grundsätzlich was auszusetzen gibt? (billig etc.)

Liebe Grüße!

Danton

Nervensäge aus Leidenschaft

  • »Danton« ist männlich

Beiträge: 38

Dabei seit: 7. November 2013

Hilfreich-Bewertungen: 10

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 19. Dezember 2013, 18:51

Günstige Möglichgkeit ist auch das Motorola Lapdock.


Aber da kann man doch dann auch direkt einen Laptop (14/15"-Screen ist ja auch größer) nehmen, dem würde ich im Zweifelsfall auch mehr Vertrauen als einem Android-Mischding mit App.

Zitat

Ich hab das ganze mal durch Google gejagt und werde nicht ganz schlau draus. Ist das praktisch ein 11" Monitor, den man an seinen Laptop basteln kann?

Neee, das ist eine Dockingstation für ein Motorola-Smartphone, was das Ding dann quasi zu einem Netbook mit Tastatur und Maus macht.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 20. Dezember 2013, 10:19

Der Trick ist, dass das Teil komplett dumm ist. Es ist also nur ein Monitor, eine Tastatur etc. Aber es ist kein Android-Gerät. An das Motorola Irgendwas wird es per HDMI angeschlossen. Und stattdessen kannst du natürlich auch eine Kamera anschließen. Brauchst nur einen Adapter von Mini HDMI auf HDMI oder ein entsprechendes Kabel.

11" Monitor mit der Auflösung und HDMI-Eingang für 80€ ist konkurrenzlos günstig. Allerdings hat er natürlich keinerlei Videofeatures wie die Lilliputs. Dafür kostet er eben aber auch nur 80€.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Matti

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 20. Dezember 2013, 10:45

Brauchst nur einen Adapter von Mini HDMI auf HDMI oder ein entsprechendes Kabel.

Bitte hier bei der ersten Kundenbewertung beachten, das nicht jeder Adapter funktioniert.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Matti

Matti

Registrierter Benutzer

  • »Matti« ist männlich
  • »Matti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 193

Dabei seit: 24. August 2012

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 20. Dezember 2013, 15:39

Ich für meinen Teil denke, dass ML alle Videofeatures mit sich bringt, die man während des Drehs braucht. (Also ich zumindest).
Wenn man das Teil dann irgendwie am Rig befestigen will, muss man wahrscheinlich auf sowas wie eine Saugnapf-Lösung zurückgreifen, oder?

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 20. Dezember 2013, 15:51

Naja, im Monitor integrierte Peaking- und FalseColor-Funktionen sind meist etwas ausgefeilter als die ML-Versionen. So zeigt zB mein SmallHD diese Overlays deutlich flüssiger an, als das ML auf der 5DIII kann.

Matti

Registrierter Benutzer

  • »Matti« ist männlich
  • »Matti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 193

Dabei seit: 24. August 2012

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 20. Dezember 2013, 16:56

Mh.. das macht's mir schwer, da es mir eigentlich gerade auf diese Funktion ankommt. Ich finde es generell ziemlich schade, dass der Videomodus in den etwas günstigeren Kameras in diesen Punkten oft vernachlässigt wird.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks