Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

M4RC

Registrierter Benutzer

  • »M4RC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 20. August 2013

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 12. September 2013, 18:46

Objektive mit soviel Licht?

Guten Tag Forengemeinde,

ich denke ich bin nicht der einzigste Filmer der sich ständig darüber aufregt, dass er zuwenig Licht in der Kamera hat...
Heute durfte ich einmal mit der Gopro HD Hero 3 BE rumspielen... Mir ist aufgefallen, dass die Kamera trotz ihrem kleinen Objektiv, extrem viel Licht aufnehmen kann und das Bild auch in eher dunkleren Räumen Bombenscharf ist und man überhaupt kein Bildrauschen erkennen kann obwohl es so vorkommt, als wäre die Blende auf mindestens 22 :D (Verglichen mit DSLR Aufnahmen).

Recherchen zeigten, dass die die kleine Kamera eine Sammellinse benutzt um soviel Licht zu bekommen. Dann bekam ich die Kameras zusehen, welche mit knapp 1000fps filmen... Wenn man mit 1000fps filmt, benutzt man logischerweise ja auch eine seeeehr geringe Belichtungszeit für die Zeitlupen... Auch diese Kameras brauchen doch ein EXTREM lichtstarkes Objektiv oder?

Gibt es solche Objektive für DSLR Kameras?


Ich benutze die EOS700D! Gibts dafür etwas interessantes in dieser Richtung im Weitwinkelbereich? (Glidecamaufnahmen)


Werde aus dem Lichtproblem nicht ganz klug.....


Mit freundlichen Grüßen,
Marc


-------------------- Ergänzung -------------------------

Man denke mal zurück zu den Fernsehkameras.... Diese haben eine extrem große Frontlinse im Gegensatz zu einer DSLR Kamera... Haben diese dadurch dann möglicherweise viel mehr Licht auf dem Sensor?

*Videos eingebettet*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (12. September 2013, 20:38)


Zushii

Registrierter Benutzer

Beiträge: 83

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 12. September 2013, 19:08

Voigtlander hat die mir lichtstärksten Objektive.
Tiefer als 0.95 geht die Blende nicht und, wenn man mehr als 1.4 nutzt bekommt man chromatische apperationen.
Außerdem je kleiner die Blende, desto teurer das Objektiv. Denke du wirst unter 1000€ nichts finden.


Und wegen Highspeedkameras, nein, man braucht nur extrem viel Licht. Normalerweise pumpt man ein paar kilowatt auf das Objekt das man filmen will.

M4RC

Registrierter Benutzer

  • »M4RC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 20. August 2013

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 12. September 2013, 21:10

Voigtlander hat die mir lichtstärksten Objektive.
Tiefer als 0.95 geht die Blende nicht und, wenn man mehr als 1.4 nutzt bekommt man chromatische apperationen.
Außerdem je kleiner die Blende, desto teurer das Objektiv. Denke du wirst unter 1000€ nichts finden.


Und wegen Highspeedkameras, nein, man braucht nur extrem viel Licht. Normalerweise pumpt man ein paar kilowatt auf das Objekt das man filmen will.



Hart.... Schade! Und wie macht die Gopro das?

  • »filmmaker219« ist männlich

Beiträge: 165

Dabei seit: 19. August 2013

Wohnort: Magdeburg

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. September 2013, 22:57

hast du das was aus der Gopro kam auch auf nem vernünftigen Monitor angeschaut?

youtube.com/watch?v=4NHot0Lbrxw

M4RC

Registrierter Benutzer

  • »M4RC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 20. August 2013

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 14. September 2013, 14:14

hast du das was aus der Gopro kam auch auf nem vernünftigen Monitor angeschaut?

youtube.com/watch?v=4NHot0Lbrxw


Logisch :) Auf nem FullHD Monitor der ne mega Qualität hat... Verglichen mit meinen DSLR Aufnahmen auf dem selben Monitor kann man einfach starke Unterschiede erkennen... Leider....

Spielberg

Registrierter Benutzer

Beiträge: 30

Dabei seit: 24. November 2011

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 14. September 2013, 21:05


Gibt es solche Objektive für DSLR Kameras?


Ich benutze die EOS700D! Gibts dafür etwas interessantes in dieser Richtung im Weitwinkelbereich? (Glidecamaufnahmen)


Werde aus dem Lichtproblem nicht ganz klug.....


Mit freundlichen Grüßen,
Marc

Wie viel Weitwinkel brauchst du? Wenn du mit 18mm (28mm am KB) auskommen kannst, wäre die beste/flexibelste/günstigste Lösung das neue Sigma 18-35/1.8. Im Weitwinkelbereich für APSC gibt es bei Canon (aber auch bei anderen) kaum lichtstarke Objektive. Für KB gibt es die 24er f/1.4, die 35er f/1.4 und sogar ein noch weitwinkligeres Sigma 20/1.8. Am APSC haben aber alle diese Linsen weniger Weitwinkel als das oben erwähnte Sigma Zoom. Sind auch kaum lichtstärker (2/3 Blende), dafür aber entweder genau so teuer oder viel, viel teurer.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 14. September 2013, 21:53

Sigma 20mm 24mm 28mm f1.8 günstiger aber weniger weitwinkelig
Walimex 14mm f2.8 -> http://www.enjoyyourcamera.com/Objektive…S-EF::5764.html günstiger
aber weniger Lichtstark
Tokina das 11-16mm f2.8
Das Sigma 18-35mm f1.8 scheint wirklich gut zu sein, aber es ist wie immer ein Kosten/Nutzenfrage.

Social Bookmarks