Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Dr_Allcome

Registrierter Benutzer

  • »Dr_Allcome« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 234

Dabei seit: 12. April 2012

Hilfreich-Bewertungen: 63

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 24. August 2013, 19:06

Fertigungstoleranz bei Objektiven mit Festbrennweite?

Ich habe hier ein Canon EF 50mm 1.8 und versuche gerade die Werte für die Kompensation des Abbildungsfehlers herausrechnen zu lassen, so dass ich Szenen in Zukunft leichter tracken kann. Die besten Ergebnisse erhalte ich bisher wenn ich die Brennweite auf 52 mm optimiere.

Daher meine Frage: Wie präzise ist die Fertigungsqualität dieser Billigobjektive? Kann es sein, dass mein Objektiv wirklich eine Brennweite von 52mm (anstatt 50mm) hat oder ist es wahrscheinlicher, dass ich noch nicht die korrekten Werte für meine Linse gefunden haben?

2 mm Fertigungstoleranz hört sich für mich irgendwie schon viel an oder nehmen es die Hersteller da nicht ganz so genau?

Social Bookmarks