Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

JoJu

UndergroundFilmGroup

  • »JoJu« ist männlich
  • »JoJu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 387

Dabei seit: 18. August 2011

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 63

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 19. August 2013, 21:14

Welcher Follow Focus (& Rig und Stativ)

Ich habe die Möglichkeit ein bisschen Geld in die Hand zu nehmen (500-700€) und möchte deshalb mein Equipment ein bisschen erweitern. Was für Videos ich damit machen will könnt ihr in meiner Signatur sehen.

Folgende Dinge schweben mir so vor:

- Stativ (soll ja ganz hilfreich sein manchmal ;) )
- Follow Focus
- Rig (oder etwas anderes um den Follow Focus dran zu befestigen)

Stativ:

Hier ist die Entscheidung eigentlich schon gefallen. Das Bilora 936 wirds wohl werden. Es sei denn, jemand möchte mich dringend vor einem Fehlkauf warnen (?)

Follow Focus:

Hierzu habe ich wenig gefunden. Wahrscheinlich haben viele Amateure so etwas einfach nicht. Aber vielleicht haben ja doch ein paar von euch gute oder zumindest zufriedenstellende Erfahrungen mit einem bestimmten Gerät gemacht. Natürlich wäre es schön wenn das Ganze wenig Spiel hat und robust ist.

Rig:

Hier brauch's jetzt nicht das Über-Rig sein. Nur eine praktikable Halterung für den Follow Focus. Oder würdet ihr in so einem Fall eher ein Cage empfehlen? Ich habe halt ein selbst gebautes Schulterstativ. Aber da geht eben nur eine Stativplatte rauf weil die Basisplatte eine Holzlatte ist.


Ich hoffe ihr habt wie immer ein paar gute Ratschläge parat. Freue mich über jede konstruktive Antwort!

LG, JoJu

  • »filmmaker219« ist männlich

Beiträge: 165

Dabei seit: 19. August 2013

Wohnort: Magdeburg

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 19. August 2013, 21:42

Hi,


Stativ:
ich denke mal wichtiger als das Stativ wird wohl der Stativkopf sein oder hast du da schon was da?

Follow Focus:
gibt es ja derzeit schon wie Sand am Meer habe auch ein paar ausprobiert und bin derzeit bei Kamerar hängen geblieben, sehr günstig kein Plastikbomber und vernünftig verarbeitet.
Hatte vorher die Plasteteile von Quenox glaube ich, kein vergleich mit Kamerar.

Rig:
Würde ich auch bei Kamerar schauen dort kriegst du so viel für kleines Geld und die Quali ist wirklich top!

zum Thema Cage würde ich gucken, ich bin ja eher ein Fan von minimalen leichten aufbauten, man kann sich
nämlich auch zutackern mit sehr schweren Rigs Frage ist dann immer welchen Sinn das ganze hat.
Bzw. auch wozu man es verwenden will.

JoJu

UndergroundFilmGroup

  • »JoJu« ist männlich
  • »JoJu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 387

Dabei seit: 18. August 2011

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 63

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 20. August 2013, 10:05

ich denke mal wichtiger als das Stativ wird wohl der Stativkopf sein oder hast du da schon was da?


Ich denke an dem Stativ ist schon ein einigermaßen akzeptabler Kopf vorhanden. Oder?


Die Kamerar Sachen sehen ja wirklich ansprechend aus. Kann noch jemand etwas anderes empfehlen?

LG, JoJu

  • »filmmaker219« ist männlich

Beiträge: 165

Dabei seit: 19. August 2013

Wohnort: Magdeburg

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 20. August 2013, 11:52

ich denke mal wichtiger als das Stativ wird wohl der Stativkopf sein oder hast du da schon was da?


Ich denke an dem Stativ ist schon ein einigermaßen akzeptabler Kopf vorhanden. Oder?


Die Kamerar Sachen sehen ja wirklich ansprechend aus. Kann noch jemand etwas anderes empfehlen?

LG, JoJu

Hm kenne das Bilora nicht das erste was ich damals hatte war ein Velbon Stativ mit Fluid Kopf (velbon dv-7000),
ich glaube ich habe mich zwischen Velbon und Bilora entschieden und dann doch das Velbon genommen.
Dazu kann ich sagen das das Stativ an sich total stabil ist nur der Fluid Kopf ist wenn man ihn zu sehr belastet einfach zu klein.
Allerdings wenn du nur die Cam drauf hast macht er einen guten Job.
Ich habe als Kopf einen Manfrotto MVH502AH und das Velbon Stativ als Unterbau darauf kann man auch ein Rig oder Slider sehr gut
benutzen.

Wenn du wirklich zwischen 500 und 700 ausgeben willst würde ich bei dem Stativ nicht am Kopf sparen, dann einen Follow Focus z.B: Kamerar und ein kleines DSLR Rig vllt auch Kamerar dann.
Das hab ich und kann ich sehr empfehlen: http://www.meinfoto.com/Video/Kamerar/Ka…v_i519_3226.htm

Wobei es auch weniger macht, kommt auf deine Möglichkeiten an, mein erstes DSLR Rig habe ich selbst gebaut im Baumarkt gibt es da viele Teile die man nehmen kann und erfüllt auch seinen Zweck.

Wenn du Interesse hast ich habe noch ein Selbstgebautes Rig aus Quenox Teilen hier mit einem Follow Focus was ich verkaufen würde.

bmxstyle

---------------------

  • »bmxstyle« ist männlich

Beiträge: 229

Dabei seit: 13. August 2012

Wohnort: Borgentreich

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 20. August 2013, 11:59

Ich hab immer gute Erfahrungen mit Lanparte gemacht.
Wäre aber zusammen mit dem von dir ausgesuchten Stativ 83€ über deinem Budget.

Follow Focus wäre der Lanparte FF-01 und als Baseplate Lanparte BP-02.

JoJu

UndergroundFilmGroup

  • »JoJu« ist männlich
  • »JoJu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 387

Dabei seit: 18. August 2011

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 63

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 20. August 2013, 12:12

das erste was ich damals hatte war ein Velbon Stativ mit Fluid Kopf (velbon dv-7000),


Ja, das stand für mich auch zur Auswahl, aber ich denke für mich passt das Bilora, allein wegen der Kugelkopf-Bauweise, besser.

Könnte man denn auf das Bilora noch einen anderen Kopf montieren?


Ich hab immer gute Erfahrungen mit Lanparte gemacht.


Das wirkt natürlich etwas hochwertiger, ist mir aber glaube ich zu teuer. Vor Allem wenn ich höre, dass die Kamerar Sachen gut verarbeitet sind.

Hat denn schonmal jemand schlechte Erfahrungen mit Kamerar Equipment gemacht? Und kann mir jemand sagen ob der FF ein wenig Spiel hat und wenn ja wie viel?

LG, JoJu

  • »filmmaker219« ist männlich

Beiträge: 165

Dabei seit: 19. August 2013

Wohnort: Magdeburg

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 20. August 2013, 12:46

Wenn du den Kopf vom Bilora abschrauben kannst dann kannst du natürlich andere Köpfe montieren.

Lanparte ist auch gut aber natürlich etwas teurer, egal was du nimmst ich würde dir abraten von Quenox und dem ganzen Kram den man bei
den typischen deutschen Händlern bekommt.
Der FF hat bei mir kein Spiel aber du kannst da auch alles nachstellen sind überall schrauben da kommt man ran.

KLProduction

Registrierter Benutzer

  • »KLProduction« ist männlich

Beiträge: 158

Dabei seit: 14. Mai 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 20. August 2013, 14:34

Hallo JoLu!
Ich habe mir das Bilora 936 gekauft, und ich muss sagen das das Teil für den Preis sehr stabil ist und einen guten Fluidkopf hat. Der Nachteil ist aber leider das man so weit ich weis den Stativkopf nicht wechseln kann und dass die Klemmen am Stativ aus Plastik sind aber ansonsten kann ich das Stativ nur weiterempfehlen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

JoJu

UndergroundFilmGroup

  • »JoJu« ist männlich
  • »JoJu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 387

Dabei seit: 18. August 2011

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 63

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 20. August 2013, 18:35

Danke für eure Tipps!

Habe jetzt folgendes Bestellt:

- Bilora 936 Stativ
- Kamerar Rig
- Kamerar Follow Focus

Werde dann mal berichten was ich so für Erfahrungen mache. Bin gespannt...

LG, JoJu

Michael - Visual Pursuit

Asisstant General Nothing

  • »Michael - Visual Pursuit« ist männlich

Beiträge: 317

Dabei seit: 2. Mai 2012

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 74

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 21. August 2013, 17:00

Erwarte von dem Stativ keine Wunder.
Zusammen mit dem Kopf kostet es immer noch weniger als die üblichen Verdächtigen, was Köpfe angeht.

Ich hab einen ganzen Sack voller Videoköpfe, aber de facto setze ich nur noch Köpfe aus den
Manfrotto Serien 501 und 503 ein. Der 501 hat mal 350 Euro gekostet, geht jetzt gebraucht
immer noch oft um 150 Euro weg - ohne Halbschale!

Auf das Bilora kannst Du anscheinend keinen anderen Kopf montieren, weil es keine
Standardhalbschale (75/100mm) verwendet.

Benutz es bis Du an seine Grenzen stösst und dann kauf was besseres.
Der Trend geht eh zum Zweitstativ.
It's all about the light.

  • »filmmaker219« ist männlich

Beiträge: 165

Dabei seit: 19. August 2013

Wohnort: Magdeburg

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 21. August 2013, 19:37

mal noch ein Tipp zum Kamerar Follow Focus, habe eben an meinem Rig weitergebastelt und dann hatte es nach diversen hin und her etwas Spiel.
Es gibt eine Einstellschraube genau in der Mitte ist ein sehr kleiner Imbus dafür ist das Loch außen, wenn es mal Spiel haben sollte einfach festdrehen und kein Spiel mehr da!

Urthona

Coptermaniac

  • »Urthona« ist männlich

Beiträge: 117

Dabei seit: 27. August 2013

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 22

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 27. August 2013, 12:08

Ich habe mich auch ausführlich informiert, und der Kamerar FF3 (übrigens baugleich mit dem Proaim X2 und dem Vorgänger des aktuellen Ginirigs Follow Focus) scheint ja wirklich qualitativ sehr hochwertig zu sein, abgesehen vom unschlagbaren Preis/Leistungs-Verhältnis. Da es momentan ja auch noch ordentlich Rabatt gibt, habe ihn ihn gerade auch mal bestellt...

Ich habe allerdings noch etwas Bedenken bezüglich der Montage an nur einem einzelnen Rig-Rod, vielleicht könntest Du, filmmaker219, dazu noch etwas aus dem Erfahrungs-Nähkästchen berichten, ob das hinsichtlich der Stabilität wirklich ausreichend ist?

  • »filmmaker219« ist männlich

Beiträge: 165

Dabei seit: 19. August 2013

Wohnort: Magdeburg

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 28. August 2013, 09:09

Ich habe mich auch ausführlich informiert, und der Kamerar FF3 (übrigens baugleich mit dem Proaim X2 und dem Vorgänger des aktuellen Ginirigs Follow Focus) scheint ja wirklich qualitativ sehr hochwertig zu sein, abgesehen vom unschlagbaren Preis/Leistungs-Verhältnis. Da es momentan ja auch noch ordentlich Rabatt gibt, habe ihn ihn gerade auch mal bestellt...

Ich habe allerdings noch etwas Bedenken bezüglich der Montage an nur einem einzelnen Rig-Rod, vielleicht könntest Du, filmmaker219, dazu noch etwas aus dem Erfahrungs-Nähkästchen berichten, ob das hinsichtlich der Stabilität wirklich ausreichend ist?

Hi,

ja ich habe auch noch einen zweiten FF (Quenox) der an beiden Rods befestigt ist, hat mich teilweise bei bestimmten Aufbauten gestört wenn man kurze Objektive hatte.
Mit dem Kamerar kann man auch an schwierige Stellen kommen, es sitzt wirklich bombenfest.
Einzig negativ das man desöftern das Spiel nachstellen muss, darf man aber auch nicht zu fest anziehen sonst hakt er an bestimmten Stellen.
Ich habe beide im Einsatz da der andere aus Plastik ist und bei Aufbauten ohne Stativ versuche ich jedes Gramm zu sparen.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Urthona

Urthona

Coptermaniac

  • »Urthona« ist männlich

Beiträge: 117

Dabei seit: 27. August 2013

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 22

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 29. August 2013, 10:16

Mit dem Kamerar kann man auch an schwierige Stellen kommen, es sitzt wirklich bombenfest.
Einzig negativ das man desöftern das Spiel nachstellen muss...


Danke, das hört sich ja beruhigend an. Das Einstellen des Spiels ab und an stört mich nicht, solange man es wirklich wieder auf Null reduzieren kann. Die Lieferung scheint übrigens wirklich schnell zu sein, am Dienstag habe ich bestellt und laut Tracking ist er bereits in Deutschland und dürfte also morgen oder übermorgen zugestellt werden. :)

JoJu

UndergroundFilmGroup

  • »JoJu« ist männlich
  • »JoJu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 387

Dabei seit: 18. August 2011

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 63

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 29. August 2013, 13:58

Mittlerweile ist alles angekommen und ausprobiert. Ich schreibe nochmal genaueres, aber hier schonmal ein kleiner Test:


Urthona

Coptermaniac

  • »Urthona« ist männlich

Beiträge: 117

Dabei seit: 27. August 2013

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 22

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 30. August 2013, 18:34

Bei mir ist der Follow Focus auch angekommen, bin sehr zufrieden - sowohl mit dem Teil an sich, als auch mit der Lieferung (kostenlos mit DHL Express, Zustellung durch Kurier). Sehr zu empfehlen, und vielen Dank an filmmaker219 :)

Zum Spiel, eventuell nach dem Auspacken (war bei mir aber nicht vorhanden), hier noch ein Video bei CheesyCam:
http://cheesycam.com/tightening-up-the-kamerar-follow-focus/

  • »filmmaker219« ist männlich

Beiträge: 165

Dabei seit: 19. August 2013

Wohnort: Magdeburg

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 30. August 2013, 18:46

klasse, ja mit dem Spiel das hatte ich wenn ich viel an meinem Rig gebaut habe und öfter alles an und abgebaut habe da musste ich nachstellen.
sonst kaum =) dann viel spaß damit

Verwendete Tags

focus, follow, RIG

Social Bookmarks