Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »TheArmagedon« ist männlich
  • »TheArmagedon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 23. November 2012

Wohnort: Schneverdingen

Frühere Benutzernamen: TheArmagedon

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 2. August 2013, 23:45

Neue Kamera :) aber welche?

Ich fliege für ein Jahr nach Amerika und habe hier in Deutschland mit einem Freund immer mal Videos für Youtube gemacht (http://www.youtube.com/TheEntertainas). Dafür haben wir bis jetzt immer seine Canon EOS 550D genommen. Doch nun brauche ich eine eigene und habe auch schon ordentlich Geld angespart. Ich habe ca. 1200€ Budget und dachte so an die 70d die im Oktober raus kommt. Das mit dem extrem schnellen fokussieren ist ja echt sehr geil :D Jedoch wollte ich erstmal ein paar mehr geschultere Meinungen einholen bevor ich so viel Geld ausgebe. Am Fotografieren bin ich natürlich auch sehr interessiert jedoch steht das Filmen für mich im Vordergrund. Dann wäre da ja auch die Frage welches Objektive ich mir Kaufen sollte. wäre nett wenn ihr mir weiter helfen könntet :)

mfg Adrian :)

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (3. August 2013, 16:11)


pascal

Registrierter Benutzer

Beiträge: 591

Dabei seit: 21. Juli 2013

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 2. August 2013, 23:56

Die DSLR mit Autofokus sind bestimmt ne interessante Option für Videos. Ich glaub die Sony Alphas haben auch ein Autofokus system für Video wegen transparentem Spiegel. Jede Kamera hat Vor- und Nachteile. Schreib dir erstmal auf welche Aspekte Dir am wichtigesten sind und klapper dann Modelle ab (DSLR, Camcorder, Actioncams... etc).

Für mich war z.B. RAW Video-Qualität der primäre Kaufgrund.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

FilmBeats

  • »TheArmagedon« ist männlich
  • »TheArmagedon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 23. November 2012

Wohnort: Schneverdingen

Frühere Benutzernamen: TheArmagedon

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 3. August 2013, 00:17

Ok wenn ich das richtig verstanden habe ist die RAW Video-Qualität sowas die der Rohzustand der Aufgenommen Bilder, richtig? (tut mir leid ich bin wirklich sehr neu auf dem Gebiet)

Mir ist vor allem diese Hintergrundunschärfe wichtig die aber ja so ziemlich bei allen DSLR-Kameras vorhanden ist. Dann ist mir ein so geringes Bild-rauschen wie möglich und gute Farbwiedergabe wichtig. Außerdem hasse ich verwackelte Videos so das der stabilisier auch gut sein sollte.
Einen Camcorder hatte ich schon mal doch war nicht sehr begeistert. Zwar lieferte er HD 1080p doch natürlich wackelte alles wie verrückt und auch die Hintergrundschärfe lies zu wünschen übrig, was glaube ich normal ist bei Camcordern.

die canon 7d wäre ja auch in der etwa gleichen Preisklasse wie die 70d welche wäre für meine Wünsche besser geeignet?

pascal

Registrierter Benutzer

Beiträge: 591

Dabei seit: 21. Juli 2013

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 3. August 2013, 00:27

Ich bin auch vom Camcorder auf DSLR umgestiegen und musste mich da erstmal reinlesen. Ich kann dir nur empfehlen erstmal ne Reihe an Google-Anfragen zu starten um die Hauptmerkmale zu verstehen. Bei Tiefenunschärfe geht es z.B. vorallem um das Objektiv (engl. lens) und dessen Linsenöffnung (aperture). Bildstabilisator haben einige Lenses aber die sind beim Video nun nicht überragend und das wird auch so nicht erwartet. Das sind alles Themen die du aber recherchieren kannst um eine gute Entscheidung zu treffen.

Tip: wenn du gut Englisch lesen kannst dann such direkt nach den englischen Begriffen wie whitebalance, lens, aperture, focal length, stabilizer, usw. So findest du mehr Ergebnisse als im Deutschen glaube ich.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

FilmBeats

  • »TheArmagedon« ist männlich
  • »TheArmagedon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 23. November 2012

Wohnort: Schneverdingen

Frühere Benutzernamen: TheArmagedon

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 3. August 2013, 00:32

Vielen Dank für die schnelle Hilfe! Ich werde mich mal ein bisschen schlau machen jedoch ist das mit dem Englisch sone Sache :D Ich gehe nach Amerika um Englisch zu lernen weil ich es noch nicht kann aber das wird schon :D

Matti

Registrierter Benutzer

  • »Matti« ist männlich

Beiträge: 193

Dabei seit: 24. August 2012

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 3. August 2013, 00:41

Wenn dir "diese Hintergrundunschärfe" wichtig ist, liegst du mit einer DSLR auf jeden Fall richtig. Allerdings kannst du nicht sagen "ich hab 'ne DSLR, jetzt ist der Hintergrund immer schön unscharf" ^^ Richtig ist natürlich: Der Sensor einer DSLR ist deutlich größer als der eines Camcorders. Sprich: Mehr Tiefenunschärfe. Diese Tiefenunschärfe ist natürlich auch vom Objektiv abhängig. Hier kommt dein neuer bester Freund, die Blende, ins Spiel! Je geringer die Blendenzahl ist, deste heller wird die Szene und desto kleiner wird der Bereich, der scharf ist. Sprich: Blende 1.8 lässt mehr Licht durch als Blende 4.0 und der Bereich, der scharf ist, sinkt. Allerdings wirkt das Video auch "verwaschen", je weiter man die Blende öffnet(Gerade zu den Ecken hin), was dem Pseudo-1080p einer DSLR nicht wirklich gut tut. Deswegen ist es gerade wenn du mit kleinen Blendenzahlen (z.B 2.0-1.4) extrem wichtig, dass du ein Gefühl für das Schärfeziehen bekommst.

Wenn du diesen Effekt erzielen willst, würde ich dir einmal eine Festbrennweite empfehlen. Diese würde ich nur auf dem Stativ benutzen, da die in den geringeren Preisklassen und auch generell eigentlich keinen eingebauten Bildtabilisator haben.
Auch wichtig: Je mehr Licht so durch die Linse kommt (wie es bei den Lichtstarken Festbrennweiten der Fall ist), desto weniger muss auch der Iso-Wert leiden. -> weniger Bildrauschen.
Da du ja "nur" begrenzt Budget hast, würde ich allerdings lieber nach einer Art "Allrounder-Touristenobjektiv" (du willst ja auch knipsen) gucken ^^
Sprich: Am besten mit Tele- und Weitwinkelfunktion oder sowas in der Art. Damit kriegst du zwar nicht so den krassen Tiefenunschärfeneffekt, bist aber für die meisten Situationen gut ausgerüstet.
Ich meine die 7d und 70d basieren beide auf einem APS-C Sensor mit Cropfaktor 1.6. (korrigiert mich, wenn ich falsch liege), somit musst du deine Brennweite x 1.6 rechen. z.B 35x1.6=56. Also würde ein 35mm Objektiv einem 56 Objektiv an deiner Kamera entsprechen, da die keinen Fullframe 35mm Sensor intus hat.
Achja: Und Zoom-Objektive haben auch meistens einen Bildstabilisator mit drin.
Bestimmt ist vieles neu und vielleicht auch verwirrend, wenn was unklar ist, immer fragen!
Hoffe, ich konnte Helfen, Roman ende!

Edit: Achja, die 7D ist wohl robuster gebaut und ich meine auch Spritzwassergeschützt.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

FilmBeats

  • »TheArmagedon« ist männlich
  • »TheArmagedon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 23. November 2012

Wohnort: Schneverdingen

Frühere Benutzernamen: TheArmagedon

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 3. August 2013, 01:08

Erstmal vielen Dank für die schnellen und sehr Hilfreichen Tipps!

Ich glaube ich werde erstmal ein paar Begriffe Googlen müssen (wie z.B. Festbrennweite) und dann schreibe ich wieder wenn noch etwas unklar ist, damit ihr nicht die ganze Arbeit habt :D auf jeden Fall hat mir das schon mal seeeehr geholfen und tendiere im Moment glaube ich zur 70d mit ordentlichem Objektiv, da ich ja auch nicht vorhabe eine Wasserschlacht damit zu filmen :D

eine frage hab ich noch. Habe ich das richtig verstanden: desto niedriger die Festbrennweite ist, desto mehr licht kommt durch die Blende und das Bild wird heller? Oder ist das totaler Schwachsinn? :D

Vielen dank und bis dann
Adrian :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TheArmagedon« (3. August 2013, 01:15)


Matti

Registrierter Benutzer

  • »Matti« ist männlich

Beiträge: 193

Dabei seit: 24. August 2012

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 3. August 2013, 01:36

Die Brennweite ist praktisch der Bildausschnitt mit dem du arbeitest. Die Blendenzahl ist der nummerische Wert für die Blendenöffnung, die den Lichteinfall reguliert.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

FilmBeats

  • »TheArmagedon« ist männlich
  • »TheArmagedon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 23. November 2012

Wohnort: Schneverdingen

Frühere Benutzernamen: TheArmagedon

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 3. August 2013, 01:41

Ok das habe ich jetzt verstanden. (hab das auch nochmal gegoogled). Bedeutet dann Festbrennweite einfach das man den Ausschnitt nicht mehr verändern kann, sprich nicht zoomen kann?

Matti

Registrierter Benutzer

  • »Matti« ist männlich

Beiträge: 193

Dabei seit: 24. August 2012

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 3. August 2013, 01:45

Genau :)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

FilmBeats

  • »TheArmagedon« ist männlich
  • »TheArmagedon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 23. November 2012

Wohnort: Schneverdingen

Frühere Benutzernamen: TheArmagedon

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 3. August 2013, 01:47

Super! wieder was gelernt! :D Vielen Dank ich werde mir die 70d kaufen :) in Amerika kommt sie schon im September raus habe ich gerade gesehen! :)

Matti

Registrierter Benutzer

  • »Matti« ist männlich

Beiträge: 193

Dabei seit: 24. August 2012

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 3. August 2013, 01:49

Warte mal, was die anderen User dazu sagen :) Das ist ja Sinn eines Forums, dass man viele Meinungen bekommt..

  • »TheArmagedon« ist männlich
  • »TheArmagedon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Dabei seit: 23. November 2012

Wohnort: Schneverdingen

Frühere Benutzernamen: TheArmagedon

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 3. August 2013, 01:54

Ja das habe ich vor :) ist ja noch ne Weile zeit bis zum 15. September :)

Verwendete Tags

550D, 70D, ich, kamera, Kaufen, mir, Neue, soll, welche

Social Bookmarks