Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Zeitraffer

Registrierter Benutzer

  • »Zeitraffer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 374

Dabei seit: 11. Dezember 2012

Hilfreich-Bewertungen: 30

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 15. Juni 2013, 23:03

Filmen mit 24-105 L oder Linse mit Blendenring?

Hallo,

ich würde gerne wissen, ob beim Filmen eine Linse mit Blendenring eher Vorteile hat, als das 24-105.
Die 5d Mark II wäre die SLR.

Gruß
Zeitraffer
Kölner Zeitraffer:
youtube.com/watch?v=EZoTUvciOzQ

Christoph_S8

W:O:A '13 Filming Crew

  • »Christoph_S8« ist männlich

Beiträge: 190

Dabei seit: 31. Januar 2012

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 15. Juni 2013, 23:16

Ein so großer Vorteil würde mir dabei nicht einfallen, der dir beim Filmen hilft. Wenn du die Blende änderst siehst du es bei beiden Varianten, auch wenn du bei der mechanischen die Übergänge sanfter machen kannst, also eine Szene aufziehen kannst z.b.. Ein weiterer Vorteil der manuellen wäre, das die mechanische Vorrichtung länger haltbar ist als die elektronische.

Michael - Visual Pursuit

Asisstant General Nothing

  • »Michael - Visual Pursuit« ist männlich

Beiträge: 317

Dabei seit: 2. Mai 2012

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 74

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 16. Juni 2013, 01:24


Wenn du die Blende änderst siehst du es bei beiden Varianten, auch wenn du bei der mechanischen
die Übergänge sanfter machen kannst, also eine Szene aufziehen kannst z.b..


Dafür gibt es "declicked" Objektive mit stufenloser Blende.

Schwenkt man von dunklen in helle Bereiche, kann es durchaus Sinn machen
die Blende während des Schwenks anzupassen.

Sollte man allerdings üben, damit es nicht auffällt.
It's all about the light.

Christoph_S8

W:O:A '13 Filming Crew

  • »Christoph_S8« ist männlich

Beiträge: 190

Dabei seit: 31. Januar 2012

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 16. Juni 2013, 01:49

Dafür gibt es "declicked" Objektive mit stufenloser Blende.

bei welchen "elektronischen" objektiven geht das?

Michael - Visual Pursuit

Asisstant General Nothing

  • »Michael - Visual Pursuit« ist männlich

Beiträge: 317

Dabei seit: 2. Mai 2012

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 74

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 16. Juni 2013, 09:30

Elektronisch geht das nicht direkt sondern bei geeigneten EOS Kameras über den
Umweg Magic Lantern so annäherd.

Die Rede war hier aber von Blendenringen, und da ist die Samyang VDSLR-Serie
hervorragend geeignet, die haben sogar einen Modul 0,8 Zahnkranz für sowohl
Blende als auch Entfernung.

Bei vielen anderen Objektiven kann ein fitter Mechaniker die Rastclicks ohne
Beeinträchtigung der sonstigen Funktionen entfernen. M42 Optiken werden dafür
sehr gern genommen.

Man braucht dann allerdings einen Schrauber.
http://www.youtube.com/watch?v=oHp-t44Jr…CFEDBF6B1221DEC
It's all about the light.

Christoph_S8

W:O:A '13 Filming Crew

  • »Christoph_S8« ist männlich

Beiträge: 190

Dabei seit: 31. Januar 2012

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 16. Juni 2013, 12:41

Naja ML ist auch nicht so das wahre dafür :)

Ja stimmt, es gibt auch manuelle Objektive mit Blendenstufen, habe gar nicht an Fotooptiken gedacht gehabt, sondern eher an Ultraprimes o.ä.

Ich glaube die Planar Serie von Zeiss ist auch stufenlos, wenn ich mich jetzt nicht täusche

Social Bookmarks