Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

jobber2001

Registrierter Benutzer

  • »jobber2001« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Dabei seit: 19. Juni 2009

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 2. Juni 2013, 23:52

Filme: Canon 600D oder Panasonic DMC GH2???

Hi, ich bin auf der Suche nach einer Spiegelreflexkamera.
Meine Frage ist, welche würdet ihr mir für Videoaufnahmen empfehlen?
Es geht ausschließlich um die Videoqualität Fotos werde ich damit nicht machen...

Zur Auswahl steht: Canon 600D vs Panasonic DMC GH2

Welche ist die bessere?

DundSMedia

Der mit der Kamera

  • »DundSMedia« ist männlich

Beiträge: 189

Dabei seit: 23. August 2011

Wohnort: Lüneburg

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 3. Juni 2013, 17:38

Wenn es dir ausschließlich um die Videoqualität geht würde ich dir die GH2 empfehlen, allerdings ist sie auch teuer und ihr fehlen im Vergleich zur GH3 einige features wie zum Beispiel der Kopfhörereingang. Wenn dir also auch um das Preisliche geht würde ich dir die 600D empfehlen (die ich mit nächsten Monat kaufe) weil die Objektive günstiger sind und auch der Body .


Hier nochmal zwei Videos mit beiden Kameras:

GH2


600D (550D)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DundSMedia« (3. Juni 2013, 17:46)


Starri

Registrierter Benutzer

  • »Starri« ist männlich

Beiträge: 182

Dabei seit: 27. Januar 2013

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 4. Juni 2013, 22:33

Hi, ich bin auf der Suche nach einer Spiegelreflexkamera.
Dann Kanns ja nur die canon werden.
Ich Kann dir hier viel erzählen. Fakt ist dass die GH2 für 200 € mehr ein besseres Bild liefert.
Grüße Starri

jobber2001

Registrierter Benutzer

  • »jobber2001« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Dabei seit: 19. Juni 2009

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. Juni 2013, 00:02

Preisfrage ist erstmal "unwichtig" frage ist nur, ob ich meine Canan 600D verkaufen und dafür die GH2 kaufen sollte!?!?

m9898

Registrierter Benutzer

  • »m9898« ist männlich

Beiträge: 209

Dabei seit: 7. März 2011

Wohnort: Konstanz

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. Juni 2013, 01:39

Nein.
Der Unterschied ist einfach zu klein. Und mit Magic Latern lässt sich bald wohl auch RAW-Video aus der 600D entlocken.

jobber2001

Registrierter Benutzer

  • »jobber2001« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Dabei seit: 19. Juni 2009

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. Juni 2013, 21:30

Was lässt sich noch so mit Magic Latern machen?

Starri

Registrierter Benutzer

  • »Starri« ist männlich

Beiträge: 182

Dabei seit: 27. Januar 2013

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 6. Juni 2013, 00:41

Preisfrage ist erstmal "unwichtig" frage ist nur, ob ich meine Canan 600D verkaufen und dafür die GH2 kaufen sollte!?!?
Generell nein. Zu sagen du brauchst keine GH2 wäre aber falsch, das kommt auf deine bedürfnisse an.
Wenn Du unzufrieden mit der 600D bist dann schaue was dich stört und guck obs die Gh2 besser kann.

Nein.
Der Unterschied ist einfach zu klein. Und mit Magic Latern lässt sich bald wohl auch RAW-Video aus der 600D entlocken.

Deine Antwort ist mir zu pauschal.
Mal abgesehen davon dass du nicht weißt für was er es braucht (ja ich hebe den Finger an den threadersteller), kann die Gh2 zur 600D und umgekehrt besser sein.
Eigentlich sind die Kameras auch nicht wirklich miteinander Vergleichbar. Haptik und Ausbaumöglichkeiten fallen hier am wenigsten ins gewicht.

Und von Raw auf der 600D zu sprechen ist sehr wage.
a) Muss Es erstmal stabil auf einer 5DIII laufen, und
b) arbeitest du in der 600D mit einem Digic 4 Bildprozessor.
Was lässt sich noch so mit Magic Latern machen?

Zitat

[*]Raw-Videos (14 bit pro pixel Bayer-Sensor Daten, bis über 100MByte/s)
[*]Fokussier-Hilfen, Follow Focus[*]Cropmarks, benutzerdefinierte Zuschnittlinien
[*]Audio-Pegelkontrolle
[*]feinere ISO-Schritte
[*]HDR-Videos
[*]„Zebra-Modus“, markiert Flächen ohne Bildinformationen und Bereiche mit Über- und Unterbelichtung vor der Aufnahme
[*]Schnittmarken
[*]Bracketing für HDR-Fotografie
[*]Bitratensteuerung im Filmmodus
Zitat Wikipedia. Link .
Grüße Starri

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Starri« (7. Juni 2013, 16:44)


ajFXFilms

Blender 3D-Animator

  • »ajFXFilms« ist männlich

Beiträge: 28

Dabei seit: 21. Mai 2013

Wohnort: Böheimkirchen

Frühere Benutzernamen: ajFXFilms

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 18. Juni 2013, 20:13

wie wär's mit der eos 650d

Die Canon EOS 650D weicht jetzt zwar von den beiden Produkten ab, aber die liefert auch ein sehr schönes Bild für Filme. Derzeit liegt der Preis bei 590 €... falls dich das interessiert ;)

DundSMedia

Der mit der Kamera

  • »DundSMedia« ist männlich

Beiträge: 189

Dabei seit: 23. August 2011

Wohnort: Lüneburg

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 18. Juni 2013, 21:17

Aber wieso die 650d?

Zushii

Registrierter Benutzer

Beiträge: 83

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 18. Juni 2013, 22:55

Ich habe gewechselt und die GH2 ist der 600D in vielen Aspekten um Meilen vorraus.

Wenn du es kannst, wäre der Wechsel nicht verkehrt.

Der Unterschied ist gewaltig. Weniger bis kein Moire, viel besserer Codec, kaum Artefakte, weniger Rauschen auf hohen ISO Stufen, besserer Toninput, grundsätzlich schöneres Bild. Und wegen Objektiven würde ich mir einfach alte Canon Objektive kaufen oder ein Rokinion Objektive und dazu einen Adapter.

Wenn du ein neues Kit haben willst, nehme auf keinen Fall das 14 - 42, sondern das 14-45. Das 14 - 42 ist Bildmäßig bescheiden.


Ich habe gerade einen größeren Imagefilm gedreht und da hatten wir GH2 und 600D. Die 600D hatte enorme Schwierigkeiten.

mvN

Registrierter Benutzer

  • »mvN« ist männlich

Beiträge: 44

Dabei seit: 4. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 21. Juni 2013, 15:50

In der Bildqualität tun beide Kameras sich nicht viel. Man braucht beim filmen mit einer DSLR halt immer viel licht, dann meckern sie auch nicht rum und liefern ein sehr schönes Bild, egal welche man hat. Letztenendes werden die Videos eh nur im Internet zu sehen sein (Zumindest bei den meißten von uns).

Die 600D hat mit MagicLantern einen massiven Vorteil gegenüber der GH2.
Der Raw Video mode, der mitlerweile auf der 600D auch schon einigermaßen stabil läuft (Leider noch nicht in FullHD) lässt die GH2 blass aussehen. Cropmarks, Soundmonitoring, Zebras uvm sind alles Sachen auf die ich nicht mehr verzichten könnte. Canon liegt einfach im Videobereich vorne.

Christoph_S8

W:O:A '13 Filming Crew

  • »Christoph_S8« ist männlich

Beiträge: 190

Dabei seit: 31. Januar 2012

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 21. Juni 2013, 16:56


, grundsätzlich schöneres Bild.

das ist ansichtssache würde ich meinen ;)

mir gefällt das Bild der GH-Reihe gar nicht so

Zushii

Registrierter Benutzer

Beiträge: 83

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 21. Juni 2013, 17:53

In der Bildqualität tun beide Kameras sich nicht viel. Man braucht beim filmen mit einer DSLR halt immer viel licht, dann meckern sie auch nicht rum und liefern ein sehr schönes Bild, egal welche man hat. Letztenendes werden die Videos eh nur im Internet zu sehen sein (Zumindest bei den meißten von uns).

Die 600D hat mit MagicLantern einen massiven Vorteil gegenüber der GH2.
Der Raw Video mode, der mitlerweile auf der 600D auch schon einigermaßen stabil läuft (Leider noch nicht in FullHD) lässt die GH2 blass aussehen. Cropmarks, Soundmonitoring, Zebras uvm sind alles Sachen auf die ich nicht mehr verzichten könnte. Canon liegt einfach im Videobereich vorne.


Zebras hat die GH2 auch. Außerdem kann die GH2 bis zu 250Mbit/s liefern mit Hack. RAW läuft überhaupt nicht stabil und ist eher experimentell als alles andere.


das ist ansichtssache würde ich meinen


Hab einen Direktvergleich gemacht. Während die 600D alle Farben häßlich überzogen und in dunkelen Stellen nur gerauscht hat, hat die Gh2 viele Details erhalten, die Farben korrekt wiedergegeben und fast gar nicht gerauscht.

Starri

Registrierter Benutzer

  • »Starri« ist männlich

Beiträge: 182

Dabei seit: 27. Januar 2013

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 22. Juni 2013, 11:58

Der Raw Video mode, der mitlerweile auf der 600D auch schon einigermaßen stabil läuft (Leider noch nicht in FullHD) lässt die GH2 blass aussehen.

Du weißt aber schon für was Raw gut ist?

Im Endeffekt hast Du rein vom optischen Aussehen von Raw gar nichts, weil du es sowieso wieder komprimieren musst und Raw daher sowieso nur in der Postproduktion was bringt.
Oder willst Du jetzt raw auf youtube hochladen?
Grüße Starri

ole_volquardsen

Registrierter Benutzer

  • »ole_volquardsen« ist männlich

Beiträge: 14

Dabei seit: 23. Juni 2013

Wohnort: HAMBURG

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 23. Juni 2013, 18:49

Ich persönlich empfehle dir 600D.

pabblo

Registrierter Benutzer

Beiträge: 25

Dabei seit: 5. Mai 2012

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 23. Juni 2013, 20:28

GH2 all the way, vor allem wegen dem micro 4/3 Mount kann man fast alle Objektive (Nikon, PL, EF, 4/3 usw..) anschließen. Desweiteren bietet die GH2 einfach lichtstärkere Objektive (noctom, voigländer -> 0.95 f).

https://vimeo.com/54321299

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 23. Juni 2013, 21:15

Ich persönlich empfehle dir 600D.

Erkläre doch bitte warum, sonst macht Dein Beitrag wenig bis gar keinen Sinn.

Zitat

Desweiteren bietet die GH2 einfach lichtstärkere Objektive (noctom, voigländer -> 0.95 f).

Stimmt, aber die eine ISO-Stufe mehr Lichtstärke kostet im Falle des Voigtländer 25mm f 0.95 auch doppelt soviel wie ein 30mm Sigma f1.4. Das Voigtländer 17.5 f 0.95 kostet dann schon soviel wie ein Canon 24mm F 1.4. Da der TO die Preisfrage allerdings als "unwichtig" beschreibt, spielt der Kostenfaktor hier vielleicht die geringere Rolle.

Zitat

Im Endeffekt hast Du rein vom optischen Aussehen von Raw gar nichts, weil du es sowieso wieder komprimieren musst und Raw daher sowieso nur in der Postproduktion was bringt.

Nicht unbedingt. Moire soll schwächer sein, dafür gibt es aber sporadisch auftauchende "red blue & green error pixels" siehe hier Mit RAW holt man gegenüber h.264 mehr Details in der Post raus, dafür hat man derzeit bei der 600D eine Auflösung von 960x480 Pixeln. Ob man da von einer blass aussehenden GH2 sprechen kann, die in FullHD (gegebnenfalls auch uncompressed über HDMI - mit neuen Problemen) aufzeichnet weiß ich nicht.

Nochmal zum Punkt welche macht das bessere Bild.

Die GH2 wenn man "out of the cam" das "technisch" bessere Bild (schärfe, weniger Artefakte kein Moire) haben will. Von der Bildästhetik ist die 600D "schöner", aber das ist subjektiv, hängt stark vom Weißabgleich und Objektiv ab und läßt sich ebenso in der Post auch aus dem GH2 Material machen.

mvN

Registrierter Benutzer

  • »mvN« ist männlich

Beiträge: 44

Dabei seit: 4. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 26. Juni 2013, 14:55

Zitat

Du weißt aber schon für was Raw gut ist?

Im Endeffekt hast Du rein vom optischen Aussehen von Raw gar nichts, weil du es sowieso wieder komprimieren musst und Raw daher sowieso nur in der Postproduktion was bringt.
Oder willst Du jetzt raw auf youtube hochladen?
Ich arbeite schon länger mit RAW, sowohl im Bereich Fotografie als auch bei Videos.
Natürlich bringt RAW nur etwas in der Postproduction, darum geht es doch? Man holt das meiste aus dem Material raus mit Colorgrading und Correction um es dann (Lossless oder komprimiert) zu rendern und das Material für den Endverbraucher abspielbar zu machen. Das ist der Industriestandard.
Hast du schonmal mit RAW gearbeitet? Es ist ein massiver Unterschied zu H264 und JPEG, da einfach viiiiel mehr Details vorhanden sind und die Dynamic Range sich ziemlich vergrößert. Und darum sollte es bei der Entscheidung einer Kamera gehen, womit man das beste Material schießen kann. Natürlich ist der Workflow noch sehr Zeitaufwendig, aber die Entwicklung schreitet sehr sehr schnell voran.

Starri

Registrierter Benutzer

  • »Starri« ist männlich

Beiträge: 182

Dabei seit: 27. Januar 2013

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 26. Juni 2013, 21:30

Natürlich bringt RAW nur etwas in der Postproduction, darum geht es doch? Man holt das meiste aus dem Material raus mit Colorgrading und Correction um es dann (Lossless oder komprimiert) zu rendern und das Material für den Endverbraucher abspielbar zu machen. Das ist der Industriestandard.
Hast du schonmal mit RAW gearbeitet? Es ist ein massiver Unterschied zu H264 und JPEG, da einfach viiiiel mehr Details vorhanden sind und die Dynamic Range sich ziemlich vergrößert. Und darum sollte es bei der Entscheidung einer Kamera gehen, womit man das beste Material schießen kann. Natürlich ist der Workflow noch sehr Zeitaufwendig, aber die Entwicklung schreitet sehr sehr schnell voran.
Also erstmal meintest Du dass raw auf der 600D die Gh2 blass aussehen lässt. Das war der Fakt, und nicht ob es jetzt gut ist oder nicht RAW zu benutzen.

Dann ist Punkt eins dass wie rick bereits sagte 960x480p Raw nicht wirklich das astreine ist, und die Gh2 nicht in den Schatten gestellt wird.

Der andere Punkt ist dass RAW extrem groß ist, das müsstest du aber wissen wenn du schon länger damit arbeitest.
Und Platz ist nunmal kostspielig. Es mag sein dass dies billiger wird, aber eine aufrüstung der gesamten Technik kostet eben auch wieder.
Grüße Starri

Spielberg

Registrierter Benutzer

Beiträge: 30

Dabei seit: 24. November 2011

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 28. Juni 2013, 17:12

Zitat

GH2 all the way, vor allem wegen dem micro 4/3 Mount kann man fast alle Objektive (Nikon, PL, EF, 4/3 usw..) anschließen. Desweiteren bietet die GH2 einfach lichtstärkere Objektive (noctom, voigländer -> 0.95 f). https://vimeo.com/54321299
Dafür kann man z.B. das neue Sigma 18-35mm f1.8 an die Canon schnallen und ist insgesamt deutlich flexibler. An einer mFT-Kamera braucht man schon sehr viel mehr Lichtstärke um an das Freistellpotential einer APSC-DSLR heranzukommen. Und ob man Objektive, die für KB oder APSC gerechnet worden sind, und dessen Brennweiten an einem viel kleineren Sensor sich verdoppel, nutzen möchte, sei mal dahingestellt.

Social Bookmarks