Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Benutzername1

Registrierter Benutzer

  • »Benutzername1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Dabei seit: 19. April 2013

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. Mai 2013, 09:58

600D Hack

Erst einmal...hammer Forum hier..:DANKE AN ALLE: bin viel besser und sicherer im Umgang mit den ganzen fachbegriffen geworden..macht auch Spaß hier weil man sofort Hilfe erhält...

Nun zu meiner Frage:
Besitze die Canon 600D..lese öfters das man die "irgendwie" ich nenn es mal Hacken kann..also Die Software verändern kann...ich sag mal so etwas wie bei einem Iphone mit dem Jailbreak oder so ne???

hab ich das richtig verstanden, dass es so etwas gibt?

Mich stören halt paar Dinge an der Kamera...

- Klick Ton beim Fotografiere
- die länge der Videos ist auf 30 min begrenzt
- Im Video MODUS kann ich keine Manuellen änderungen machen

Was hab ich für Vor und Nachteile eines solchen Hack und welche Hack gibt es denn oder gibt es nur einen und da immer neue Versionen?

Danke

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 857

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. Mai 2013, 10:14

Du meinst Magic Lantern, zu finden hier: http://www.magiclantern.fm/

Zitat

- Klick Ton beim Fotografiere


Das ist ein mechanisches Geräusch und lässt sich logischerweise nicht "ausschalten"

Zitat

- die länge der Videos ist auf 30 min begrenzt


Hier bietet Magic Lantern keine Abhilfe

Zitat

- Im Video MODUS kann ich keine Manuellen änderungen machen


Das liegt ausschließlich an dir. Ließ das Handbuch. Lerne den manuellen Modus zu verwenden und zu verstehen. Dafür brauchst du kein Maic Lantern.

Lerne erst mal mit den Möglichkeiten deiner Kamera umzugehen. Beim aktuellen Wissensstand bringt dir ML nix, es verkompliziert die ganze Sache nur unnötig.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Benutzername1

Benutzername1

Registrierter Benutzer

  • »Benutzername1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Dabei seit: 19. April 2013

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 2. Mai 2013, 11:41

ok also so etwas wie dieses jailbreak und root rechte etc nennt sich bei Canon:
Magic Lantern
???

Ok, hab ich es richtig verstanden..bei der canon 600d kann man Nicht in einem STÜCK länger als 30 min aufnehmen sonder immer 30 min und dann wieder 30 min??
Ich dachte man kann NUR 30 min aufnehmen und nicht länger...

Ich habe eine 8 Gb Karte...sollte ich lieber eine größere dann nehmen und was muss ich da achten was für eine SD KArte ?

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 857

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 2. Mai 2013, 12:10

Bitte achte mal gründlich auf deine Rechtschreibung. Dein Durcheinander hier zu entziffern macht echt keinen Spaß. Schließlich willst du Hilfe - also formuliere auch so dass man das lesen kann.

Nein, Magic Lantern ist kein Jailbreak und das sind auch keine Root-Rechte. Welche Features das ML genau hat steht alles auf der Seite die ich dir verlinkt habe. Ich werde dir das jetzt hier nicht noch reinkopieren.

Nach 30 Minuten bricht die Aufnahme ab, und du kannst sie sofern auf der Karte Platz ist direkt wieder starten.

Hier gibts einen Thread zum Thema Speicherkarten:Kaufempfehlung erbeten für SDHC Card

FLiszt

Registrierter Benutzer

Beiträge: 15

Dabei seit: 1. Mai 2013

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 2. Mai 2013, 12:30

Hallo,

auch ich möchte dir Magic Lantern für deine Canon DSLR dringend ans Herz legen.
Magic Lantern ist eine Firmwareerweiterung, d.H. die Software klinkt sich in die vorhandene Firmware ein ohne diese komplett zu ersetzen.
Du kannst ML nach Belieben installieren und wieder deinstallieren, das ist nicht irreversibel.

Die Einschränkung auf 30min Clipdauer ist zwar nicht aufgehoben, aber es gibt einen Modus der die Aufnahme automatisch neu startet; etwa 3 Sekunden gehen dabei verloren.
Aber wann erzeugt man schon mal Clips in einer Länge von über 30 Minuten, die man ungeschnitten zeigen möchte? Höchstens beim Mitschneiden von Veranstaltungen könnte ich mir das vorstellen - bei szenischem Filmen hat man es ja eher mit Clips von einer Länge im Sekundenbereich zu tun.

Ein paar der Highlights die Magic Lantern mitbringt:
- Focus Peeking
- Belichtungskontrolle per Zebra Overlay
- Programmierte Focusfahrten
- automatische ISO-Begrenzung
- manuelle Audioaussteuerung
- vieles mehr

Vorsicht: wenn du mit der Continue-Recording Funktion doch stundenlange Dauerclips drehst, kann sich der Sensor einer DSLR durchaus überhitzen...

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Benutzername1

Benutzername1

Registrierter Benutzer

  • »Benutzername1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Dabei seit: 19. April 2013

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 2. Mai 2013, 12:37

ok super cool, danke euch beiden...

ok, da ich aber ein Anfänger bin und überhaupt nichts mit den ganzen Fachwörtern anfangen kann...ist es besser wenn ich mich erstmal damit beschäftige...

Also Blende, Weitwinkel, die ganzen Objektive oder Belichtung etc. denn so etwas muss ich auch bei Filmen wissen oder?
Ich dachte immer, ich stell auf Video Modus und gut ist...dreh dann bisschen am Objektiv und stell das Objekt scharf und filme los...Aber um wirklich gute Aufnahmen zu bekommen muss man sicher was an der Kamera auch seöber ändern oder?




Lese mich auf einer HP namens Fotolehrgang
Wenn ich das gut drauf habe, dann kann ich ja die erweiterung Installieren...

Danke euch erstmal!!

FLiszt

Registrierter Benutzer

Beiträge: 15

Dabei seit: 1. Mai 2013

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 2. Mai 2013, 13:35

Grundsätzlich gelten bezüglich der für die Bildwirkung relevanten Parameter (Weissabgleich, Blende, Belichtungszeit, Film/Sensorempfindlichkeit) beim Filmen die gleichen Regeln wie beim Fotografieren.
Sogar noch ein paar mehr, weil z.B. die Belichtungszeit abhängig ist von der Framerate (24, 25, 50, ... Bilder pro Sekunde), oder die maximale Geschwindigkeit für horizontale Schwenks abhängig von der Neigung der Kamera zu Rolling Shutter.

Ganz so einfach wie du dir gewünscht hast, ist es also leider nicht.

Ich wollte irgendwann Filmen, und um das zu können habe ich erst mal Fotografieren gelernt. Zwei Jahre, etliche Kurse/Workshops/Seminare und zig-tausende von sorgsam analysierten Bildern später waren mir Kamerabedienung, Bildkomposition und bewusste kreative Wahl der Aufnahmeparameter so in Fleisch und Blut übergegangen, daß ich mich für das Filmen reif fühlte.

Und deshalb hänge ich jetzt schon wieder in der Volkshochschulen rum, hänge meine Nase in Bücher und Tutorials oder Filme sinnloses langweiliges Zeug was nie jemand sehen will - Life ain't easy, und es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Ich wünsche dir Geduld, Fleiß und die richtigen Lehrer ;-)

Benutzername1

Registrierter Benutzer

  • »Benutzername1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Dabei seit: 19. April 2013

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 2. Mai 2013, 13:43

ahh ok cool danke so geht es mir auch wie es dir ergangen ist...

Ich versuche jetzt etliche tut mir anzuschauen...


Eine kleine frage..
bei der 600 d wenn man full HD aufnimmt dann ist die framerate bei 25 wenn man nur hd aufnimmt steht da 50...

was ist der unterschied...denn 50 ist doch besser oder?

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 857

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 2. Mai 2013, 14:05

Nein, 50 ist nicht besser. Das ist nur mehr. Nämlich Bilder pro Sekunde. Brauchst du normalweise nicht, nur wenn du Zeitlupen machen willst wird das interessant.

Zitat

auch ich möchte dir Magic Lantern für deine Canon DSLR dringend ans Herz legen.


Ich habe ihm dringend davon ABgeraten.. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »joey23« (2. Mai 2013, 14:12)


FLiszt

Registrierter Benutzer

Beiträge: 15

Dabei seit: 1. Mai 2013

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 2. Mai 2013, 14:20

Zitat


auch ich möchte dir Magic Lantern für deine Canon DSLR dringend ans Herz legen.
Ich habe ihm dringend davon ABgeraten..


Äähm... würde ich jetzt, nach dem ich über den Kenntnisstand im Bilde bin, wohl auch tun. ;)
Er/Sie hat ja auch schon angedeutet, das (recht komplizierte) Magic Lantern erst dann installieren zu wollen, wenn die Grundfunktionen der Kamera verstanden und beherrscht sind - genau richtig so.

frontloop

Registrierter Benutzer

Beiträge: 13

Dabei seit: 2. April 2013

Wohnort: Mönchengladbach

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 2. Mai 2013, 16:02

In wiefern kann man mit ML die Kamera zerstören? Die Warnung in der Anleitung ist sehr deutlich ...

Bietet ML die schrittweise Einstellung der Lichttemperatur für den Weißabgleich?

Leitwerk

Registrierter Benutzer

Beiträge: 19

Dabei seit: 26. Februar 2011

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 2. Mai 2013, 18:10

Inwiefern ML die Kamera zerstören kann ? Da MagicLantern ein Hack ist, können Fehler auftreten. Das wäre ja weiter nicht schlimm, jedoch können gewissen Fehler zur Sensorüberhitzung führen, d.h. Sensor kaputt -> Kamera kaputt..

Musste selber einmal die Kamera Notausschalten, da sie sonst gestorben wäre..war aber ein beta Release..
My Youtubechannel Audio and Videotutorials http://youtube.com/julaentertaiment

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 3. Mai 2013, 08:17

Bietet ML die schrittweise Einstellung der Lichttemperatur für den Weißabgleich?

ja

Benutzername1

Registrierter Benutzer

  • »Benutzername1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Dabei seit: 19. April 2013

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 3. Mai 2013, 10:58

Danke an Alle, ich werde mich erstmal hinsetzen und erstmal die ganzen Fachbegriffe lernen und einfach viel ausprobieren....

Ich glaube mir wird fürs erste aufjedenfall die Canon eigene Software die auf meiner Kamera drauf ist vollkommen aussreichen...

Wenn ich dann an meine Grenzen stöße werde ich das sicher merken...

Danke

Benutzername1

Registrierter Benutzer

  • »Benutzername1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Dabei seit: 19. April 2013

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 7. Mai 2013, 15:27

joey23

Zitat


- Im Video MODUS kann ich keine Manuellen änderungen machen
Das liegt ausschließlich an dir. Ließ das Handbuch. Lerne den manuellen
Modus zu verwenden und zu verstehen. Dafür brauchst du kein Maic
Lantern

___

Ich find es nicht...ich kann nur unter Modus Video nur auf menü klicken und paar einstellungen ändern aber die blenke, Iso also alles was man im Manuellen Modus machen kann, da komm ich nicht rein oder wie geht das?

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 857

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 7. Mai 2013, 15:51

Seite 143 und 144 in deinem Handbuch.

Aufgeführt als "Aufnehmen von Movies" -> "Aufnahmen mit manueller Belichtung". Wie man das nicht finden kann ist mir schleierhaft.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Beaverlicious

Ähnliche Themen

Social Bookmarks