Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

WADevelopment

unregistriert

1

Freitag, 26. April 2013, 15:11

Stativ für Canon EOS 7D gesucht

Hallo,

momentan bin ich auf der Suche nach einem Stativ für meine Canon EOS 7D für den Videodreh.
Da ich total Neuling in diesem Gebiet bin, möchte ich erstmal nicht mehr als 50€ ausgeben dafür.

Ein Standartstativ (ich such mal die Marke/den Artikel im Netz...) fürs fotographieren habe ich, falls es da Möglichkeiten gäbe da den Kopf zu tauschen etc.

Würde mich über Hilfe freuen, denn wie gesagt: Ich habe davon keinerlein Ahnung.

Mit freundlichen Grüßen
Leon Fiedler

Black Cinema

Registrierter Benutzer

  • »Black Cinema« ist männlich

Beiträge: 722

Dabei seit: 29. Februar 2012

Frühere Benutzernamen: Mad Pictures

Hilfreich-Bewertungen: 73

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 26. April 2013, 15:35

50 ist sehr wenig muss man sagen. Ich habe das hier
http://www.amazon.de/Schulterstativ-Schu…ords=spider+rig
Kostet einen Tick mehr aber ist soweit sehr brauchbar und äußerst variabel. Was man halt für 50 Euro so verlangen kann. Man kann das Ding sogar erweitern und einen Followfokus dran setzen. Aber wenn du neu auf dem Gebiet bist probier damit erstmal bisschen rum :)
Ich hoffe ich konnte dir helfen.

WADevelopment

unregistriert

3

Freitag, 26. April 2013, 15:44

Erstmal vielen Dank. War schonmal eine tolle Hilfe!

Ich hatte zuerst an ein "normales" Stativ gedacht...




... aber ist ein Schulterrig empfehlenswerter?
Aus meiner Sich schon, oder? Denn man hat somit auch die Chance jederzeit "aus der Hand" zu filmen, was derzeit nicht möglich ist, da das ohne Hilfsmittel vollkommen in die Hose geht (hab da auch schon von Steadycams gehört, aber der Preis...)

Jetzt wo ich so darüber nachdenke, scheint ein Schulterrig (falls man das so nennt) doch sinnvoller zu sein, oder?

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 26. April 2013, 15:50

Das Velbon 7000 kostet 100€ und ist das einfachste und billigste Stativ, was man halbwegs empfehlen kann. Alles dadrunter ist Hama-Schrott und kann vergessen werden.

Ein Schultertstaiv ist ein völlig anderer Einsatz. Was willst du denn drehen?

Black Cinema

Registrierter Benutzer

  • »Black Cinema« ist männlich

Beiträge: 722

Dabei seit: 29. Februar 2012

Frühere Benutzernamen: Mad Pictures

Hilfreich-Bewertungen: 73

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 26. April 2013, 15:53

OH Sorry da hatte ich falsch gelesen :D
Ja so ein Schulterstativ ist sinnvoll. Ich drehe die meistens Sachen mit diesem Ding. Man hat mehr Freiheit als mit einem Stativ und ich mag den Handheld-Styl in Filmen sehr, wenn es nicht übertrieben wird.
Ein Videostativ kannst du dir natürlich ebenfalls zulegen. Hier würde ich dir jedoch empfehlen etwas mehr Geld dafür auszugeben. Die billigen sind meistens nichts.
Wenn du ruhige Schwenks im Video haben willst empfehle ich dir ein Stativ mit Fluidhead. Das wird bei 50 Euro aber eben nichts.
Für ruhigere Aufnahmen kannst du bis dahin dein Fotostativ benutzen. Für Aufnahmen mit Schwenks oder Kamerabewegung das Schulterstativ.

WADevelopment

unregistriert

6

Freitag, 26. April 2013, 15:55

Zitat

Velbon 7000
Das hatte ich auch schon gesehen. Das war mir aber für den Anfang zu teuer.

Ich hatte vor mir einen Dolly selber zusammenzuschrauben mit einem Schreiner am Ort, da ich solche Bewegungen sehr geil finde.
Dazu wollte ich aber noch eine Alternative haben, und aus der Hand, wie schon gesagt, wird gar nichts bei der 7D.

-> Ich denke schon, dass ich dann mit einem Schulterstativ besser aufgehoben bin.

frontloop

Registrierter Benutzer

Beiträge: 13

Dabei seit: 2. April 2013

Wohnort: Mönchengladbach

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 26. April 2013, 17:32

Das auf dem Bild ist doch ein Lichtstativ!

Das kann doch nicht sein dass 100 EUR für ein vernünftiges Videostativ zu viel sind. 7D ist auch nicht das billigste Gerät ...

WADevelopment

unregistriert

8

Freitag, 26. April 2013, 17:46

Das oben war nur ein Beispiel. Schulterstativ - "normales" Stativ, der Unterschied sollte klar werden. Vorallem was ich anfangs suchte.

Die Kamera gehört meinem Vater, diese kann ich aber mitbenutzen.
Da ich Schüler bin, sind 100€ nicht mal so eben da...

Aber ich denke, dass ein Schulterstativ sowieso die bessere Lösung ist, also hat sich das mit dem Stativ erstmal erledigt.
Vielen Dank.

Social Bookmarks