Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

BülentG

Registrierter Benutzer

  • »BülentG« ist männlich
  • »BülentG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Dabei seit: 23. Januar 2013

Wohnort: Karlsruhe

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 13. Februar 2013, 02:19

Welche Schulterstativ sinnvoll für Canonen Eos 5 Dmark ii

Hallo Welche ist die am besten geeignete Schulterstativ für die canonen eos 5 d mark ii



http://www.ebay.de/itm/Profi-15mm-DSLR-R…=item35c21deb52



http://www.ebay.de/itm/DSLR-Rig-Komplett…=item3f20ceb8d3



oder diese ????



habt ihr ideen oder tip ,ich bin ganz neue ,Ich möchte gerne kurtze film clips machen !

a.k.87

Registrierter Benutzer

  • »a.k.87« ist männlich

Beiträge: 39

Dabei seit: 16. September 2010

Wohnort: Minden

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 13. Februar 2013, 11:24

Hi,

ich hab das obere Rig, allerdings ohne Follow Focus. Die Verarbeitung ist meines Empfindens hochwertig und das ganze System ist somit stabil (wackelt nichts). Bei dem unteren System sieht die Schulterstütze ganz bequem aus. Die Mattebox kannst du zum oberen günstig nachkaufen:

http://www.ebay.de/itm/251109380392?ssPa…984.m1423.l2649

Außerdem kannst du ja so gut wie jeden FF (mit passenden Abmessungen) draufsetzen. Kann dir nicht sagen ob die billig Dinger was taugen. Ich bin auch am überlegen ob ich mir so einen nachbestelle. vielleicht kann ja jemand dazu was sagen.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 856

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1098

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 13. Februar 2013, 11:26

Diese Mattebox ist totaler Schwachsinn, weil sie keine Filtereinschübe hat und zwischen der Box und den Flags kilometerweit Platz ist.

knobi94

Registrierter Benutzer

  • »knobi94« ist männlich

Beiträge: 87

Dabei seit: 28. Mai 2012

Wohnort: Raum Suttgart

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 13. Februar 2013, 12:05

Ich bin bei diesen Schulterstativen skeptisch. Habe Letztes Jahr auf der Photokina die Dinger gestestet und war nicht wirklich zufrieden. Der Grund ist einfach: Der Schwerpunkt des Shoulderrigs liegt vor deinem "Haltepunkt". Bei leichtem Geschütz ist das vielleicht nochmachbar, aber sobald man noch einen kleinen Monitor oder schwerer Gläser und Mattebox mit Filtern drauf hat wird das nichts werden und man ist unglücklich, weil das Ganze Ding schnell nach vorne überkippt. Meine Meinung und Erfahrung.
Ich hatte damals knappe 1,3kg drauf und ich fand es grenzwertig.

Kommt drauf an wie erst du das Filmen nimmst. Langfritig denke ich wird man damit, wenn man aufwendige Produktionen hat, keinen Spaß haben. Für den Anfang und kleine Filmchen ist es evntl. in Ordnung.

Ich hab mir das Gekauft -> http://www.bhphotovideo.com/c/product/82…mera_Brace.html
Und erweitere es jetzt nach und nach mit einem Rodsystem und Followfocus, etc.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »knobi94« (13. Februar 2013, 13:15)


a.k.87

Registrierter Benutzer

  • »a.k.87« ist männlich

Beiträge: 39

Dabei seit: 16. September 2010

Wohnort: Minden

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 13. Februar 2013, 12:29

@joey23: Stimmt wohl. Dachte das dadurch vielleicht ein wenig das Lens Flare minimiert wird. Eine Gegenlichtblende vom Objektiv macht da vielleicht mehr her.

@knobi94: Ich filme mit einer GH2 weshalb es keine Probleme gibt. Bei einer 5D könntest du recht haben, dass der Schwerpunkt zu weit vorne sitzt.

Als Einsteigermodell und für leichtes Equipment find ich schon das die dinger was taugen. Hab sie auch auf der Photokina getestet und mich deshalb dafür entschieden.

@BülentG: Wenn du schon mit einer 5D II filmst, solltest du dir vll auch über ein dementsprechendes Rig gedanken machen. Siehe knobi94

mal_kraemer

Registrierter Benutzer

Beiträge: 21

Dabei seit: 6. Dezember 2011

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 13. Februar 2013, 12:45

die von shape sind echt gut! haben aber halt auch ihren preis! muss man immer selbst wissen wie viel man ausgeben kann und will. langfristig gesehen ist es die klügere wahl denke ich bevor man 2 oder sogar 3 fach irgendwas kauft.

Zushii

Registrierter Benutzer

Beiträge: 83

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 13. Februar 2013, 13:12

Ich hab mir das zweite gerade gekauft.

Ich finds super solide. Der Follow Fokus geht sogar prima auf meiner 18-55mm kit linse, was mich überrascht hat.

Die Mattebox ist jetzt nicht der Bringer, aber ein wenig bringt es schon. Etwas schwarzes Tape und du kannst die extremen Spalten schließen.
Du kannst aber auch eine bessere Mattebox nachkaufen, da es alles auf dem 15mm rohr system basiert. Allerdings kosten richtig gute Matteboxen dann rund 300€.

Was den Schwerpunkt angeht, man kann die Platte nehmen und umdrehen mit einem Imbussschlüssel. Dann ist das Gewicht hinter dem Haltepunkt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zushii« (13. Februar 2013, 13:20)


Christoph_S8

W:O:A '13 Filming Crew

  • »Christoph_S8« ist männlich

Beiträge: 190

Dabei seit: 31. Januar 2012

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 13. Februar 2013, 17:13

Follow Focus am Kit-objektiv? Wie geht das denn, wenn sich der schon dünne fokusring verschiebt?

Zushii

Registrierter Benutzer

Beiträge: 83

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 14. Februar 2013, 22:52

Geht gut, zwar nicht perfekt, aber okay.

Wenn man den Follow Fokus so einstellt, dass das Rad genau in der Mitte ist sind die Zähne so, dass der Fokusring immer ein Stückchen noch am Follow Fokus ist. Genug um zu fokussieren. Da wenn man fokusiert, sich der Ring wieder rein dreht also wieder mehr auf dem Zahnrad liegt.

Wenn man dann den Follow Fokus nicht zu fest am Objektiv ran legt, kann man auch problemlos zoomen.

Irgendwann allerdings kann es sein, dass man den Zahnradring am Fokusring wieder zurecht rücken muss.

Social Bookmarks