Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

fundandmusic

Registrierter Benutzer

  • »fundandmusic« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 12. Februar 2013

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 12. Februar 2013, 16:22

outdoor Gesangaufnahme mit eos 600

Moin Moin zusamm,

kurz: hab eine canon eos 600 und möchte jetzt auch anfangen zu filmen.
und zwar möchte ich von einer person outdoor gesangaufnahmen machen. also video mit guter audio quali.
welches externes mic macht da sinn oder gleich ein externes aufnahme gerät.
bin anfänger, also das equip sollte keine 1000 kosten^^
freu mich schon über tips und euere erfahrungen.

meine google ergebniss sind:Zoom H1 Handy Recorder, oder irgendein rode richt mic....

danke schonmal.
lg

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 12. Februar 2013, 17:24

Zunächstmal macht man Gesangsaufnahmen nicht Outdoor, sondern Indoor. In einem schallarmen Raum, gemeinhin als Studio bezeichnet. Will man ein Musikvideo machen, legt man anschließend die Studioaufnahme unter die Videoaufnahmen, wo auch immer die gemacht wurden.

Zweitens ist eine DSLR grundsätzlich nicht in der Lage Ton wirklich gut aufzuzeichnen, egal wie gut das Mic ist, dass du an sie anschließt. Die Wandler sind relativ einfach, und die Komprimierung tut ihr übriges. Was du brauchst wäre wenn dann ein getrennter Audiorekorder, mit dem du in WAV aufzeichnen kannst. Idealerweise hat er dann noch XLR-Anschlüsse und +48V. Verteter dieser Gattung wären das Zoom H4 oder der Tascam 100. Das Mikrofon ist dann noch mal eine zweite Frage. Dazu musst du aber genauer verraten, was du vor hast. Für Gesang nimmt man klassischerweise ein Großmembranmikrofon, aber das außen beim leisesten Windhauch den Dienst quittieren.

HornkleeTV

Hell van Sing

  • »HornkleeTV« ist männlich

Beiträge: 564

Dabei seit: 10. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 96

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 12. Februar 2013, 17:35

Man kann auch ein dynamisches Vocalmikro benutzen, das braucht dann keine Phantomspeisung, klingt aber natürlich auch lange nicht so "voll"
"Zeit ist Geld." - "Warum bin ich dann immer pleite?"
Quelle: Lyrialia (Werk: Er, Ich und das Irgendwann)

fundandmusic

Registrierter Benutzer

  • »fundandmusic« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 12. Februar 2013

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 12. Februar 2013, 19:21

vielen Dank erstmal für die Antworten.
@joey23:
ich
möchte mit einem Gesangstalent:-) an hoch frequentierte Plätze, das kann
bei guten Wetter eben outdoor z.B. Innenstadt, und sonst U-Bahnhöfe,
Einkaufzentren usw sein.
Dort wollen wir dann mit einem Insturment
oder einen "Ghettoblaster" (für Hintergrundmusik) eine kurze Aufnahme
machen und dann wieder abzsichen.
Und das eben mit best möglicher
Soundquali. Der Sänger soll allerdings kein Mic in der Hand halten. Das ganze soll sehr spontan wirken und mit sehr geringem Aufwand "produziert" werden.
Daher dachte ich mir, entweder Ansteckmic, oder eben ein Richtmic an der
Cam.
meine weiteren fragen:
1) Wenn ich so ein Zoom dingsda nehme, brauch ich dann noch ein Mic dazu oder genügt das Teil an sich.
2) Muss ich dann Video und Gesang danach synchronisieren oder kann ich das Teil mit der eos 600er verbinden (Kabel oder Sender), sodass eine Gesamtaufnahme, Bild + Ton, entsteht.
3) Was unterscheidet das zoom h1 von dem h4, ausser der Preis. 100€ wären mir wesentlich sympatischer^^ 200 ist auch okay. Aber was sein muss, muss sein. Und was ist mit so einem set: Zoom H2n?

merci

Ach und sorry, für die falsche Platzierung meines Trhead's. Ist ja eigl ein "Audioproblem" und kein Dslr-Prob an sich.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fundandmusic« (12. Februar 2013, 19:35)


Verwendete Tags

Audio, Aufnahme, eos 600, gesang, mikrofon

Social Bookmarks