Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Engelrauber

Registrierter Benutzer

  • »Engelrauber« ist männlich
  • »Engelrauber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Dabei seit: 10. Februar 2013

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 10. Februar 2013, 11:32

Sony SLT-A37

Hey Leute!

Ich hab mich gerade mal im Forum angemeldet, um mich mal über die oben genannte dlsr zu informieren!

Ich würde mir gern eine neue Kamera zum Filmen holen! Bisher benutzte ich eine sony digicam, mit auch schon gutem Bildergebnis, was mir aber nicht mehr reicht.

So habe ich mich umgesehen und mir persönlich gefällt die Sony a37. Jetzt wollte ich mal von euch wissen, die sich da in der Sache hoffentlich mehr auskennen, ob diese Kamera empfehlenswert wäre! Allerdings muss ich sagen, dass ich nicht unbedingt mehr als 400-500 euro ausgeben möchte (möglichst mit einem basic objektiv) Die Kamera wird pro jahr sicherlich nicht mehr als für 6,7 projekte rausgeholt! Deswegen mag ich kein high end gerät, was mich sehr viel kostet! zumal ich azubi bin ... (^.^)
An sich möchte ich auch gerne Bilder damit machen, die natürlich öfter!!


Der verwendete Einsatzbereich wäre oftmals Autotreffen, darüber eine kleine, art geschichte zu machen... Aber auch Landschaften sollten im peto sein. Dauer max 10 minuten! hier beispiel ->


Die einzigen Sachen, die ich noch gerne wissen würde:
- kann ich ein externes Mikro anschließen?
- Ist der Akku austauschbar? wenn nicht, wie lange hält er für filme in 1080p aufnahme?


was gibt es für vor,- nachteile?
Oder ist ganz ein umstieg auf eine andere Kamera ratenswert?

Schonmal vielen Dank für die Antworten!

knobi94

Registrierter Benutzer

  • »knobi94« ist männlich

Beiträge: 87

Dabei seit: 28. Mai 2012

Wohnort: Raum Suttgart

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 10. Februar 2013, 12:15

Wegen dem Mikro: Nein, bei der a57 gibts keinen Anschluss dafür (siehe Datenblatt)....wegen dem Akku: bei jeder Kamera lässt sich der Akku wechseln, allerdings nicht wärend der laufenden Aufnahme, sollte aber kein Grund sein sie nicht zu kaufen, das ist bei jeder anderen Kamera auch so. HIer gibts auber auch Möglichkeiten, z.b. mittels Batteriegriff die Laufzeit zu verlängern. Vorteil ist bei Autorennen vielleicht der Autofokus während der Filmaufnahme (allerdings nur im P-Modus)

Zu Bedenken ist halt, eine DSLR muss, wenn man alle manuellen Einstellmöglichkeiten behalten möchte manuell fokusiert werden. Ob das bei Autorennen bei den Geschiwindigkeiten wirklich funktioniert stell ich mal in frage. Im Weitwinkelbereich ist das vielleicht nicht ganz zu dragisch, aber sobald man mal eine nachaufnahme machen möchte wird es denk ich schwierig, da am Objektiv fokussiert wedern muss ->Verwacklungen?

Ansonsten von der Auflösung und Bildqualität ist Sony vollkommen in Ordnung, hab seine einem Jahr die 77 und bin sehr zufrieden. Nur die Sache mit der Schärfe muss man halt wirklich beachten, sonst bringt FullHD nix.

lg

Engelrauber

Registrierter Benutzer

  • »Engelrauber« ist männlich
  • »Engelrauber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Dabei seit: 10. Februar 2013

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 10. Februar 2013, 12:24

Es handelt sich aber um die a37, nicht die a57! Aber da wird es da schon recht keinen anschluss geben.
Ok, das mit dem Akku gefällt mir schonmal sehr gut!

An sich filme ich meistens nur stehende und langsam vorbeifahrende fahrzeuge. SInd auch eher kurze aufnahmen, daher sollte das wohl mit nem geübten schnitt machbar sein.

Danke erstmal für die Antwort...

Was kannst du mir sonst über die Mikroqualität sagen? ausreichend, oder gut .... oder wie auch immer?

knobi94

Registrierter Benutzer

  • »knobi94« ist männlich

Beiträge: 87

Dabei seit: 28. Mai 2012

Wohnort: Raum Suttgart

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 10. Februar 2013, 12:36

Es handelt sich aber um die a37, nicht die a57!

Entschuldige bitte das war ein Tippfehler.

Mirkoqualität ist eher ausreichend als wirklich befriedigend...in Räumen ist es in Ordnung aber sobald ein bisschen WInd da ist, was bei dir der Fall sein wird hat man halt die üblich Störgeräusche Drauf.
Wenn du nochmal ca.180€ reinsteckst dann kannst du die den Zoom H1 und des Rode VideoMic und eine Deadcat dazuholen und extern dazu aufnehmen. Ist zwar wahrschienlich umständlich bei so einem Rennen, wegen dem syncronisieren aber dann hast auch bessern Ton.

EDIT: Hab mich wohl verlesen TOnanschluss verhonden.SRY. Rest dann nebensächlich.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »knobi94« (10. Februar 2013, 12:44)


Engelrauber

Registrierter Benutzer

  • »Engelrauber« ist männlich
  • »Engelrauber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Dabei seit: 10. Februar 2013

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 10. Februar 2013, 12:53

Ok, kein Ding!

Also wenn dann der Tonanschluss vorhanden ist, kann ich sozusagen ein externes Mic anschließen? Syncronisiert das automatisch oder ist dann eine zweite tonspur vorhanden?

knobi94

Registrierter Benutzer

  • »knobi94« ist männlich

Beiträge: 87

Dabei seit: 28. Mai 2012

Wohnort: Raum Suttgart

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 10. Februar 2013, 12:57

Das interne Mikrofon wird automatisch abgeschlatet und nur die Tonspur vom extern Mic aufgenommen. Natürlich dann syncron zum Video. Allerdings ist kein manuelles Pegel möglich.

Habe mir grad einige Testberichte durchgelesen und der Grundtenor ist immer gute Kamera für ihren Preis, solide Ergebnisse allerdings ein recht kleines Display und ein dunkler Sucher. Habe damit keine Erfahrung deshlab würd ich mir die Kamera einfach mal im Laden anschaun und testen. Dann wirst du glaub recht schnell merken ob du mit Sucher und Display zurecht kommst.

Engelrauber

Registrierter Benutzer

  • »Engelrauber« ist männlich
  • »Engelrauber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Dabei seit: 10. Februar 2013

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 10. Februar 2013, 13:03

das finde ich sehr schön =)
Aber Befestigungsmöglichkeiten an der Kamera selbst dann eher noch oder?

Ja, das habe ich auch schon gelesen. werde wohl morgen nach der Arbeit, falls ich Zeit finde, mal in den Saturn schauen...

knobi94

Registrierter Benutzer

  • »knobi94« ist männlich

Beiträge: 87

Dabei seit: 28. Mai 2012

Wohnort: Raum Suttgart

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 10. Februar 2013, 13:08

Aber Befestigungsmöglichkeiten an der Kamera selbst dann eher noch oder?

Über einen Bltzschuhdapter ist das schon möglich. So mach ichs auch. Kostet 10euronen oder sowas.

Engelrauber

Registrierter Benutzer

  • »Engelrauber« ist männlich
  • »Engelrauber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Dabei seit: 10. Februar 2013

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 10. Februar 2013, 13:17

das klingt gut! Dann vielen Dank für die Antworten!


Wenn dazu noch jemand einen persönlichen Test hat, nur zu ... =)

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 10. Februar 2013, 14:22

Da man bei der 37er immer aus dem Liveview-Modus raus muss, um die Blende verstellen zu können, käme sie für mich nicht in Frage. Der Autofokus funktioniert außerdem so unzureichend, dass man ihn in der Praxis eigentlich kaum nutzen kann. Mit einer gebrauchten 550D liegst du beim gleichen Preis, hast aber nicht zuletzt dank Magic Lantern einfach die bessere Kamera.

knobi94

Registrierter Benutzer

  • »knobi94« ist männlich

Beiträge: 87

Dabei seit: 28. Mai 2012

Wohnort: Raum Suttgart

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 10. Februar 2013, 14:42

Der Autofokus funktioniert außerdem so unzureichend, dass man ihn in der Praxis eigentlich kaum nutzen kann

Ist da nicht der gleich wie bei der a77 drinne? Der läuft nämlich einwandfrei bei mir.

Engelrauber

Registrierter Benutzer

  • »Engelrauber« ist männlich
  • »Engelrauber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Dabei seit: 10. Februar 2013

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 10. Februar 2013, 15:10

was ist dieses "magic lantern"?

ich seh mir gerade ein paar beispielvideos an...gefällt mir gut!
Ist aber die Qualität besser als die der a37?

könntest du mir sonst noch weitere vor/nachteile zur eos sagen? Wie gesagt, sie muss eigentlich nur zum Filmen taugen... und da soll es wirklich gut aussehen! Aber danke schonmal für den konstruktiven beitrag!

Christoph_S8

W:O:A '13 Filming Crew

  • »Christoph_S8« ist männlich

Beiträge: 190

Dabei seit: 31. Januar 2012

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 10. Februar 2013, 16:36

Da man bei der 37er immer aus dem Liveview-Modus raus muss, um die Blende verstellen zu können, käme sie für mich nicht in Frage. Der Autofokus funktioniert außerdem so unzureichend, dass man ihn in der Praxis eigentlich kaum nutzen kann. Mit einer gebrauchten 550D liegst du beim gleichen Preis, hast aber nicht zuletzt dank Magic Lantern einfach die bessere Kamera.
Dito.


Magic Lantern ist eine Firmware die es dir ermöglicht viel mehr Einstellungen an der Kamera vorzunehmen (u.a. auch das manuelle Pegeln des Tones). Die hilft ungemein beim Drehen. Aber bemühe doch mal google, da findest du viel dazu.

http://www.magiclantern.fm/



Autofokus an einer dslr, wenn man mit ihr filmt, ist unvorteilhaft wie ich finde, aufgrund des großen Sensors. Und die Aufnahmen von Sonys mit AF find ich nicht so schön.




Achso und zur 550D:


Tja gibt's nicht viel dran auszusetzen, bis auf das Gehäuse. Ist halt den Preissegment entsprechend. Ich finde sie top, hab sie selber und verdiene damit teilweise schon Geld ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Christoph_S8« (10. Februar 2013, 16:59)


Engelrauber

Registrierter Benutzer

  • »Engelrauber« ist männlich
  • »Engelrauber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Dabei seit: 10. Februar 2013

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 10. Februar 2013, 16:59

Danke :)

werd mir das gleich mal anschauen!



Ich habe vorhins mal mit einem Kumpel gequatscht, der hat mir geraten, nur den body zu kaufen und ein besseres objektiv mit besserem zoom usw. er riet auch, eins mit festbrennweite zu kaufen...


Könnt ihr mir da welche, die besser als die standart 18-55 und 18-250mm objektive sind, nennen? In welchem Preisbereich bewegt man sich da? Habe eigentlich nicht vor, mehr als 500 Euro für alles auszugeben... Gebraucht natürlich!

Christoph_S8

W:O:A '13 Filming Crew

  • »Christoph_S8« ist männlich

Beiträge: 190

Dabei seit: 31. Januar 2012

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 10. Februar 2013, 17:05

Naja man kann mit dem kitobjektiv schon ein paar gute Sachen zustande bekommen. Aber wenn dein Budget so begrenzt ist wird es evtl. schon schwer was zu finden.
Du brauchst ja auch noch ein Stativ und solche sachen, dann musst du dich erstmal mit dem Kit zufrieden geben. Hab damit auch anfangs gefilmt. Ist zwar doof mit zu fokussieren aber man gewöhnt sich dran.

Engelrauber

Registrierter Benutzer

  • »Engelrauber« ist männlich
  • »Engelrauber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Dabei seit: 10. Februar 2013

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 10. Februar 2013, 17:13

hm ok... also wäre es da sinnvoll fürs filmen, gleich noch das 55-250mm mitzukaufen?

ja, das filmstativ kostet ja auch ein arsch voll geld...
nen schlitten bastel ich mir vielleicht noch zusammen, gibts ja anständige DIY ...

Christoph_S8

W:O:A '13 Filming Crew

  • »Christoph_S8« ist männlich

Beiträge: 190

Dabei seit: 31. Januar 2012

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 10. Februar 2013, 17:20

dann musst du aber Abstriche im weitwinkelbereich machen. Dann musst du wissen was du brauchst, Weitwinkel oder Telezoom.



Ich nutze zum filmen mit der dslr mein velbon dv 7000, wenn ich nix anderes bekomme, das ist gut und kostet um die 100€.

Engelrauber

Registrierter Benutzer

  • »Engelrauber« ist männlich
  • »Engelrauber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Dabei seit: 10. Februar 2013

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 10. Februar 2013, 17:57

naja so richtig sicher bin ich mir da grad selbst nicht... eigentlich mal von maximal 20 cm nah ... und es sind auch keine extremen fernen ... würde halt gern viel aufs bild bekommen

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 10. Februar 2013, 18:41

würde halt gern viel aufs bild bekommen

Dann ist das 55-250mm die völlig falsche Wahl. Es macht wirklich nur Sinn wenn Du auf größere Distanz etwas filmen möchtest, und das dann auch nur vom Stativ aus. Für wirklich weit entfernte Motive ist dann die Brennweite auch nicht wirklich besonders lang. Definiere doch bitte mal, wozu du ein Zoomobjektiv einsetzen möchtest und unter welchen Bedingungen. Bei einer Cropkamera wirst Du im Zweifelsfalle eher eine kurze Anfangsbrennweite brauchen. Das wären dann Objektive wie Tamron 17-50mm oder Sigma 18-50mm bei F2.8, die relativ günstig und halbwegs lichtstark sind, allerdings liegen sie trotzdem noch außerhalb Deines Budgets.

knobi94

Registrierter Benutzer

  • »knobi94« ist männlich

Beiträge: 87

Dabei seit: 28. Mai 2012

Wohnort: Raum Suttgart

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 10. Februar 2013, 19:16

ok scheint als hätte die a37 doch größere unterschiede zur a77 als ich dachte (z.b. blende-liveviewmodus) in diesem Fall würde ich dir auch zur Canon raten.

Autofokus an einer dslr, wenn man mit ihr filmt, ist unvorteilhaft wie ich finde, aufgrund des großen Sensors. Und die Aufnahmen von Sonys mit AF find ich nicht so schön

Was gefällt dir daran nicht...ich arbeite selbst nicht wirklich damit aber ide test die ich gemacht habe fand ich ganz in ordnung.

Social Bookmarks