Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

PorTable*

Registrierter Benutzer

  • »PorTable*« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Dabei seit: 8. Mai 2012

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 24. Dezember 2012, 22:50

Wie bekommt man solche Aufnahmen hin?

Wunderschönen Heiligabend!


Eben beim Forum-durchstöbern bin ich auf folgendes Video gestoßen: http://www.youtube.com/watch?v=qqmocYS-2AI
Ich selbst finde diese Musikrichtung zwar überhaupt nicht ansprechend, aber die Kamera-Moves gefallen mir.

Wie bekommt man solche schnellen und vorallem häufige Bewegungen ruckelfrei hin?

Liebe Grüße

JayKay

Registrierter Benutzer

Beiträge: 30

Dabei seit: 27. September 2012

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 25. Dezember 2012, 22:14

Ich würde wegen der Tiefenschärfe einen Camcorder nehmen.
Dann setzt du den auf eine Glidecam, bewegst sie schnell auf Alpa Gun zu und lässt sie zurückschnellen. Ab und zu mal hochhalten und das wars schon.


JayKay

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 28. Dezember 2012, 03:46

Tippe auf nen anständigen Schultercamcorder mit manuellem Zoomhebel. Und dann eben wie betrunken in der Gegend rumschwenken.

finnbojones

Registrierter Benutzer

Beiträge: 5

Dabei seit: 26. November 2012

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 10. Februar 2013, 21:59

Also das könnte man sogar aus der Hand relativ gut hinbekommen. Mit ner Glidecam ist das schnelle hin und herschwingen nicht so einfach möglich aus meiner Erfahrung. Diese ganz schnellen Moves rein und raus sind meiner Meinung nach Post Production. Du zoomst im Videoschnittprogramm einfach ins Bild und ein paar Frames weiter wieder raus. Dann noch so ein Blur Effekt einbauen, dass die Bewegungen verschwommen aussehen.

Aber ich persönlich finde die Kameraführung auf Dauer zu anstrengend.

Black Cinema

Registrierter Benutzer

  • »Black Cinema« ist männlich

Beiträge: 722

Dabei seit: 29. Februar 2012

Frühere Benutzernamen: Mad Pictures

Hilfreich-Bewertungen: 73

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 11. Februar 2013, 03:34

Nimm dir eine beliebige Kamera und Film so schlecht du kannst. Dann hast du so Aufnahmen. An denen ist so ziemlich nichts gutes zu finden und vor allem nichts schweres!
Mit nem DSLR Obejektiv bekommst du die Zooms auch hin. Da sind nur gleichmäßige Zooms schwer. Aber keine Schnellen.

Social Bookmarks