Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Matt

Registrierter Benutzer

  • »Matt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Dabei seit: 30. November 2011

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 27. November 2012, 14:39

Hack für die Panasonic GH2

Hallo,
da ich nun seit einiger Zeit stolzer besitzer einer GH2 bin, wollte ich die nun Hacken, um noch mehr aus der Kamera rauszuholen. Bisher habe ich nur was von Magic Latern gehört, was aber wohl eher die Canon Cams abdeckt.
Nun also wollte ich mal so in die runde fragen, wo gibts den besten derzeit erhältlichen Hack? Und ist danach alles immer noch auf Deutsch, oder habe ich dann quasie ein Englisches Menü?
Vielleicht hat jemand seine GH2 hier im Forum gehackt, und kann mir kurz seine eindrücke vor und nachher schildern.
Und wie genau funktioniert das aufspielen eines Hacks auf die Kamera?
Habs noch nie gemacht, und will nicht gleich irgendwas schrotten.

H&S Films

Ente… QUAK

  • »H&S Films« ist männlich

Beiträge: 692

Dabei seit: 11. April 2006

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 28. November 2012, 00:56

Es gibt nur einen Hack auf http://gh1-hack.info/ , du kannst allerdings verschiedene Encoding Matrizen in die Firmware "hacken". Diese wiederum gibt es hier: http://personal-view.com/

Diese Seite ist auch die offizielle Diskussionsseite zum Hack. Du musst mit dem Tool die offizielle Firmware laden und diese "patchen". Du kannst verschiedene Presets, die auch neue Encodingmatrizen enthalten in PTool laden, wenn diese Settings-Dateien im gleichen Ordner liegen. Anschließend kannst du dir eine gepatchte Firmware ausgeben lasse, diese auf deine SD-Karte packen und per Firmware-Update auf der Kamera installieren. Kaputt machen kannst du dabei nichts, es sei denn du benutzt inoffizielle Akkus, die beim Update den Saft verlieren.

Vorteil der gehackten GH2 sind Entfernung des 30 Minuten Limits sowie deutlich höhere Bitraten bis ca. 200 MBit/s. Bei hohen Bitraten erhälst du keine sichtbaren Kompressionsblöcke mehr, das Bild ist einfacher gradebar und das Bildrauschen ist sehr viel feiner und filmähnlicher.

Social Bookmarks