Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

CBEntertainGermany

Registrierter Benutzer

  • »CBEntertainGermany« ist männlich
  • »CBEntertainGermany« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Dabei seit: 16. November 2012

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 16. November 2012, 12:41

Bewegte Szenen z.B. rennen ohne Wackler Filmen??

Hallo Liebes Forum ich Filme mit einer Canon EOS 600D mit einem 18-135mm Objektiv und einen 50mm 1.4 Objektiv.
In letzter Zeit habe ich ein "Musikvideo" gemacht und bin mit den Ergebniss eiegntlich relativ zufireden,
doch wenn die Person in den Video auf mich zugeht und ich rückwärts gehen muss und nebenbei Filme verwackelt die Aufnahme :cursing:,
hier mal das Video damit ihr wisst was ich meine:

Wie schaffe ich es das sie Aufnahme ruhig bleibt und nicht verwackelt? Ein Dolly selber Bauen?? Aber wenn die Strecke länger als ein Paar meter ist gibt es eine andere Möglichkeit?
oder wenn ich zum Beispiel jemand beim Rennen Filme wie schaffe ich es das die Aufnahme nicht verwackelt? aus den Auto Filmen?? ?(

Freue mich über jede Hilfe ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CBEntertainGermany« (16. November 2012, 14:09)


knobi94

Registrierter Benutzer

  • »knobi94« ist männlich

Beiträge: 87

Dabei seit: 28. Mai 2012

Wohnort: Raum Suttgart

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 16. November 2012, 14:07

Informier dich mal über eine Glidecam oder flycam die sind ganz gut bei solchen Sachen.
Ist hier um Forum auch schon einiges dazugeschrieben.

moritz1808

Registrierter Benutzer

  • »moritz1808« ist männlich

Beiträge: 19

Dabei seit: 26. Juli 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 26. Juli 2013, 17:40

Genau, informiere dich über Schwebestative. Diese sind zwar in der Anschaffung recht teuer, jedoch lohnen sie sich auch. Wenn nicht so viel Geld da ist, kann man solch eine Steadicam auch beim Kameraverleih leihen.

Marco Schulz

Registrierter Benutzer

  • »Marco Schulz« ist männlich

Beiträge: 23

Dabei seit: 17. Juli 2013

Wohnort: Stadthagen

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 26. Juli 2013, 19:12

Ich kann Dir besten Gewissens die Schwebestative von Steadydrive ans Herz legen.

Meiner Meinung nach sind die Stative genauso fein und gut einstellbar wie die von Glidecam,
es dauert halt nur etwas länger, der Anschaffungspreis hingegen liegt unter der Hälfte einer Glidecam.
Du musst Dir allerdings bewusst sein, dass Du nicht innerhalb von 5 Minuten beispielsweise das Objektiv wechseln kannst, oder die
Kamera mal eben für 1 oder 2 Einstellungen auf nen Shoulder Rig packen kannst,
da das GENAUE Einstellen des Schwerpunktes schon etwas Zeit in Anspruch nimmt.

JoJu

UndergroundFilmGroup

  • »JoJu« ist männlich

Beiträge: 387

Dabei seit: 18. August 2011

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 63

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 26. Juli 2013, 19:19

Totengräber!

Zenturio

unregistriert

6

Montag, 5. August 2013, 11:00

Die meißten Computerprogramme können die Verwacklungen sehr gut aufheben. Ich benutze z.B. Final Cut Pro 10 und bin sehr zufrieden. Damit hättest du eine Softwaretechnische Reduzierung. Du musst allerdings bedenken, dass die Programme das Video etwas heranzoomen, sodass eventuelle Randstellen am Ende fehlen, die wichtig ein könnten.

Till

Director, Cutter & VFX Artist

  • »Till« ist männlich

Beiträge: 42

Dabei seit: 2. Dezember 2011

Wohnort: Lingen (Ems)

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 5. August 2013, 11:27

Mehr Gewicht

Man könnte auch mehr Gewicht an die Kamera hängen, wenn man sich eine Steadycam nicht leisten kann, sieht natürlich nicht so gut aus, aber kostet auch nix. Ausserdem umbedingt checken ob dein Objektiv IS (Image Stabilization) hat, das sollte man anschalten!

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 5. August 2013, 13:20

Hallo
setz dich in einen gut gefederten Kinderbuggy oder -wagen (evtl Oberteil abnehmen) und lass dich ziehen ...
Gruß, Hajo König
hans joachim könig

  • »M&B Studios« ist männlich

Beiträge: 336

Dabei seit: 8. Februar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 5. August 2013, 14:10


Totengräber!


Hallo? Merkt das außer mir und JoJu keiner? :D

  • »schleiereule« ist männlich

Beiträge: 345

Dabei seit: 2. August 2010

Wohnort: Herne

Hilfreich-Bewertungen: 37

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 5. August 2013, 17:16

Es scheint derzeit stark Mode zu sein, nichts ausser dem Titel zu lesen und loszuballern :)

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 5. August 2013, 20:49

tatsächlich - das Thema war schon etwas angegammelt. Na ja - manche Sachen sind eben zeitlos - und die Idee mit dem Kinderwagen fand ich soo gut ...
Gruß Hajo König

PS: Der Fairness halber: sie stammt nicht von mir ...
hans joachim könig

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hjkoenig« (6. August 2013, 10:21)


Social Bookmarks