Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

21

Mittwoch, 12. September 2012, 19:06

Ich möchte mir erstmal das Schwebestativ mit Schnellwechselplatte und Arm-Brace kaufen und wenn ich merke, dass mir das so zu schwer wird, die Weste mit Federarm dazu.


Nun, warum ein Reifchen kaufen, wenn Du einen ganzen Reifen bekommen kannst. Aber Du musst damit ja später arbeiten, so dass die Überlegung gleich für die Zukunft schon wichtig ist, mit Weste und Arm.

DennisMEDIA

Videocreator

  • »DennisMEDIA« ist männlich
  • »DennisMEDIA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Dabei seit: 13. November 2011

Wohnort: Clausthal-Zellerfeld

  • Private Nachricht senden

22

Mittwoch, 12. September 2012, 19:33

@
MP-Digital

Das Problem ist leider das ich momentan nicht mehr Geld ausgeben darf!
Kreativ, wenn sie es sind!Mein YouTube Kanal: DennisMEDIAtv
Meine Website: DennisMEDIA

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

23

Mittwoch, 12. September 2012, 20:03

Nun, dann sieht es etwas anders aus. War ja auch nur so angedacht, man gibt immer "oft" doppelt Geld aus, bis man das hat, was man benötigt oder sich wünscht.
;)

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 812

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig & Mecklenburg-Vorpommern

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

24

Mittwoch, 12. September 2012, 21:32

Hier gibt es ein Produktvideo, das das Tarieren des Smoothers erklärt. Da kannst du sehen, ob das was für dich ist.

Schnellwechselplatten kann man sich auch seperat kaufen, ich habe mir eine für 20 Euro angelegt. Ich würde sagen, bestell dir den Smoother, probiere ihn erst einmal aus und entscheide dann, ob dir das reicht oder ob du ihn wieder zurückschicken wirst und dir war teueres holst. Da kann man nicht viel verkehrt machen. Ich bin mit meinem Smoother zufrieden.

DennisMEDIA

Videocreator

  • »DennisMEDIA« ist männlich
  • »DennisMEDIA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Dabei seit: 13. November 2011

Wohnort: Clausthal-Zellerfeld

  • Private Nachricht senden

25

Mittwoch, 12. September 2012, 22:09

@
Danielleinad

Das Siegel "Made in Germany" hat mich überzeugt! Ich werde mir, wie du vorgeschlagen hast, den Smoother kaufen.

Und dann so um den 23.September (mein Geburtstag) meinen Testbericht in diesem Thread verfassen.
Kreativ, wenn sie es sind!Mein YouTube Kanal: DennisMEDIAtv
Meine Website: DennisMEDIA

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DennisMEDIA« (12. September 2012, 22:33)


MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

26

Donnerstag, 13. September 2012, 18:46

Wir hoffen, Du wirst mit dem Teil auch ein Demovideo machen ? ;)

DennisMEDIA

Videocreator

  • »DennisMEDIA« ist männlich
  • »DennisMEDIA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Dabei seit: 13. November 2011

Wohnort: Clausthal-Zellerfeld

  • Private Nachricht senden

27

Donnerstag, 13. September 2012, 21:13

@ MP-Digital

Na klar!
Kreativ, wenn sie es sind!Mein YouTube Kanal: DennisMEDIAtv
Meine Website: DennisMEDIA

DennisMEDIA

Videocreator

  • »DennisMEDIA« ist männlich
  • »DennisMEDIA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Dabei seit: 13. November 2011

Wohnort: Clausthal-Zellerfeld

  • Private Nachricht senden

28

Samstag, 15. September 2012, 18:59

So endlich ist der Smoother 2000 da! Nachdem ich die Verpackung geöffnet habe, begegneten mir mehrere Tüten in dem die Einzelteile verteilt waren;
Schrauben in einer Tüte, Der Post mit Gimbal in einer Anderen, das Tarierblech wieder in einer anderen usw.


Nach dem einfachen Zusammenbau, der übrigens in der beiliegenden CD-Bedienungsanleitung NICHT beschrieben wird, ging es ans Austarieren, was wiederum beschrieben wird. ?(

Nach dem ersten Tarieren kam der erste Schwebetest, Ergebnis: Zu viel Gegengewicht! Also Gegengewicht runter und nochmal probieren.
Das Ergebnis der Gewichtsverringerung sah man sofort: weniger pendeln. Also erstmal so gelassen.
Später habe ich die Gewichte nochmal um eine Platte verringert, sodass momentan nur noch eine Gewichtsplatte pro Tarierblechseite liegt. Allerdings ist das ganze immernoch ziemlich Schwer. :(

Also den Arm Brace angebaut. Nachdem ich herausgefunden habe, wie man das Teil um den Arm macht, habe ich auch schon beim ersten Anheben gemerkt, dass dieses Simple Teil einen großen Teil des Gewichtes merklich von meinem Handgelenk genommen hat.

Trotzdem empfehle ich eine Weste mit Federarm, die momentan ganz oben auf meinem Weihnachtswunschzettel steht.

Testaufnahmen folgen...

Wenn ich noch fragen habt einfach drunterschreiben. ;)
Kreativ, wenn sie es sind!Mein YouTube Kanal: DennisMEDIAtv
Meine Website: DennisMEDIA

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

29

Samstag, 15. September 2012, 19:50

Das hört sich so weit gut an. Um so ein Teil gut ausbalancieren zu können, sollte man den Griff wo einstecken, um so mit beiden Händen die Gewichte einzustellen?

DennisMEDIA

Videocreator

  • »DennisMEDIA« ist männlich
  • »DennisMEDIA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Dabei seit: 13. November 2011

Wohnort: Clausthal-Zellerfeld

  • Private Nachricht senden

30

Samstag, 15. September 2012, 21:26

Naja das mit dem Griff irgendwo einstecken ist schwierig, aber es geht auch so.
Kreativ, wenn sie es sind!Mein YouTube Kanal: DennisMEDIAtv
Meine Website: DennisMEDIA

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 812

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig & Mecklenburg-Vorpommern

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

31

Sonntag, 16. September 2012, 00:05

Naja, ich habe es auch hingekriegt das Teil selbst zusammen zu bauen, ohne Bedienungsanleitung. Erklärt sich ja letztendlich von selbst. Das Video oben beschreibt es ja, wie man es machen soll.

Ja, das Tarieren dauert immer sehr lange, nicht nur bei Steadycam. Ich habe auch mal Semiprofis jammern hören, dass das bei denen mit der Glidecam fast 2 Stunden gedauert hätte. Auch ich tüftelte jeden Tag und probierte aus, wie es am besten wäre. Hat sich gelohnt. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass beim Test der Kippgrenze zu viele Gewichte erforderlich waren als benötigt und habe diese reduziert. Es gibt auch einen Alternativtest: Sobald das Stativ einsatzbereit geschraubt wurde, bring das Stativ in die Horizontale und lass es dann vorsichtig los. Bist die Gewichte nach unten gekippt sind, sollte etwa eine Sekunde vergehen. Geht es deutlich schneller, ist zu viel Gewicht, dauerts länger, dann zu wenig Gewicht.

Zufälligerweise kam heute bei mir der Smoother zum ersten Mal zum richtigen Einsatz beim Dreh eines Musikvideo. Und ja: es ist schwer, Schwebestative dieser Art jeden Herstellers sind schwer. Training hilft :) Ich sollte mir auch mal überlegen so ein Armbrace anzulegen. Beim Dreh habe ich es nie länger als 3-4 Minuten am Stück ausgehalten. Ich bin als Anfänger mit den Ergebnissen einigermaßen zu Frieden. Das Stativ flüssig geradewegs schweben zu lassen, ist keine große Kunst, die Herausforderung liegt darin, das Stativ flüssig auf das Motiv zu schwenken, das man im Bild haben will.

Scorepex

Registrierter Benutzer

Beiträge: 53

Dabei seit: 26. Oktober 2011

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

32

Sonntag, 16. September 2012, 11:05

2 Stunden eine Glidecam ausbalancieren?
Ich brauche meistens 5 Minuten - wer länger als 10 Minuten braucht, hat keine Ahnung von Physik! :wacko:

DennisMEDIA

Videocreator

  • »DennisMEDIA« ist männlich
  • »DennisMEDIA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Dabei seit: 13. November 2011

Wohnort: Clausthal-Zellerfeld

  • Private Nachricht senden

33

Sonntag, 16. September 2012, 16:22

Es gibt doch eine Bauanleitung!
Die "Bauanleitung" ist ein Gelber Zettel auf dem Ein Bild vom Gimbal drauf ist.
Kreativ, wenn sie es sind!Mein YouTube Kanal: DennisMEDIAtv
Meine Website: DennisMEDIA

MacZweifel

blutiger Anfänger

  • »MacZweifel« ist männlich

Beiträge: 10

Dabei seit: 11. September 2012

  • Private Nachricht senden

34

Dienstag, 18. September 2012, 09:55

Bist die Gewichte nach unten gekippt sind, sollte etwa eine Sekunde vergehen. Geht es deutlich schneller, ist zu viel Gewicht, dauerts länger, dann zu wenig Gewicht.
Also laut einigen Youtube/Vimeo Videos sollten es doch ca. 2 Sek. dauern? :) So habe ich zumindest meine Flycam justiert und das funktioniert super. :thumbup: Der Rest ist einfach übung, bin jetzt fast täglich mit meiner Flycam unterwegs egal ob auf Aspahlt oder Gebirge.

DennisMEDIA

Videocreator

  • »DennisMEDIA« ist männlich
  • »DennisMEDIA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Dabei seit: 13. November 2011

Wohnort: Clausthal-Zellerfeld

  • Private Nachricht senden

35

Montag, 8. Oktober 2012, 19:55

Testvideo fertig!

Das Testvideo ist nun fertig.
Kreativ, wenn sie es sind!Mein YouTube Kanal: DennisMEDIAtv
Meine Website: DennisMEDIA

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

36

Montag, 8. Oktober 2012, 20:05

Das sieht doch schon mal recht gut aus. Mit weiterer Übung wir es immer besser.

Versuch mal "langsame" Szenen aufzunehmen.

JoJu

UndergroundFilmGroup

  • »JoJu« ist männlich

Beiträge: 387

Dabei seit: 18. August 2011

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 63

  • Private Nachricht senden

37

Montag, 8. Oktober 2012, 20:15

Sieht schon besser aus als aus der Hand, aber die Kamera scheint recht stark zu pendeln. Versuche mal dir ein bestimmtes Motiv zu suchen. Sonst wirken die Aufnahmen doch recht ziellos und ein bisschen wackelig.

JoJu

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 812

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig & Mecklenburg-Vorpommern

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

38

Montag, 8. Oktober 2012, 23:20

Hältst du beim Filmen eigentlich mit der anderen Hand immer noch unten fest? Denn ich habe mehrere vertikale Wackler gesehen, die bei mir so nicht auftreten. Und gefällt dir der Smoother?

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 732

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 132

  • Private Nachricht senden

39

Dienstag, 9. Oktober 2012, 11:39

schau auch hier

Erste Gehversuche mit der Glidecam HD-2000

da gibt es sehr hilfreiche Anleitungen von MP Digital und Danielleinad

DennisMEDIA

Videocreator

  • »DennisMEDIA« ist männlich
  • »DennisMEDIA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Dabei seit: 13. November 2011

Wohnort: Clausthal-Zellerfeld

  • Private Nachricht senden

40

Dienstag, 9. Oktober 2012, 22:06

@ Danielleinad

Momentan mache halte ich den smoother noch mit der anderen Hand unten fest, weil mir das ganze sonst in eine Richtung schwenkt. Muss mich wohl nochmal mit der Tarirung beschäftigen.
Der Smoother entspricht genau meinen Erwartungen - ein gutes Schwebestativ für einen guten niedrigen preis
Kreativ, wenn sie es sind!Mein YouTube Kanal: DennisMEDIAtv
Meine Website: DennisMEDIA

Social Bookmarks