Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

coolmanfrank

Registrierter Benutzer

  • »coolmanfrank« ist männlich
  • »coolmanfrank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Dabei seit: 4. August 2012

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 4. September 2012, 23:23

Heliopan Infrarotsperrfilter + ND Filter

Hallo, vermutlich ging das in dem Thread in dem ich danach fragte irgendwie unter. Ich habe für meine NEX-VG20 ein heliopan Infrarotsperrfilter bestellt.( für Sri Lanka, also Sonne Pur) Funktion und Sinn des Filters ist mir klar. Dazu muss aber noch ein ND Filter drüber da ich mit der Tiefenschärfe arbeiten möchte. Meine Frage ist welche Stärke des ND Filters es gibt da ja auch variable und Filter die preislich jenseits der 100 Euro liegen.Preis ist eigentlich vernachlässigbar allerdings soll das Ganze auch Sinn machen und beide Filter sollen nichts Gegenteiliges bewirken.

Nette Grüsse F.

syene92

unregistriert

2

Dienstag, 4. September 2012, 23:53

Abend,

die Stärken der ND Filter reichen von 0,3 - 3,0.
Oft arbeitet man mit folgenden vier Filtern 0,3; 0,6; 0,9; & 1,2;
Bei nem 0,3 kommen 50% des Lichtes durch, bei 0,6 nur noch 25 % und immer so weiter.
Den 0,9 kann man sich eigentlich sparen wenn man nen 1,2 hat. Sind nur paar Prozent Lichtabfall zwischen den beiden, die sich nicht verheerend im Bild zeigen.
Sprich mit den drei Filtern(3, 6, 12) solltest du gut gerüstet sein für die glühende Sonne.
Hab gute Erfahrungen mit den Filtern von Heliopan gemacht ;-)
Bei den Variablen ist es ja so, dass es im Prinzip zwei Polfilter übereinander sind. Joa, ist natürlich immer Geschmackssache. Bei den obigen hab ich mehr Sicherheit.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »syene92« (5. September 2012, 00:02)


rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 5. September 2012, 08:24

Die gänigsten ND Filter sind ND2/ND4/ND8 und senken den EV jeweils um -1/-2/-3 (oder in Kombination um bis zu -6) Stufen ab. Der Vorteil beim ND Fader liegt darin, daß Du nicht in voll Blendenstufen abdunkeln mußt, sondern völlig variabel den EV Wert je nach Bedarf senken kannst. Bei den Filtern, mußt Du häufig über die Blende oder den ISO nachregeln. Üblicherweise entspricht der Anfangswert einem ND2 Filter und geht bis zu ND128 (-7 Blendenstufen). Beim ND Fader hast Du weniger Glas vor der Linse, andererseits ist die Vergütung von teuren ND Filtern besser. Beim LCW ND Fader kann es zu Lens Flares kommen, wenn man direkt in Sonnenrichtung filmt, dennoch halte ich den Fader für die bessere Lösung (platzsparend und hoch flexibel). In einer Filtergröße von 77mm,läßt er sich auch an die meisten anderen Objektive mittels Step-Down Ringen montieren und hat selber ein 82mm Filtergewinde um Geli oder andere Filter davor zu schrauben.

coolmanfrank

Registrierter Benutzer

  • »coolmanfrank« ist männlich
  • »coolmanfrank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Dabei seit: 4. August 2012

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. September 2012, 15:31

Zuerst einmal ein grosses Danke für die Tipps, allerdings leichter wirds nicht wirklich sich zu entscheiden. Hab mich mal weitergehend informiert und meistens ist von Foto in Verbindung mit den Graufiltern die Rede.Ich will ihn aber in der Videofunktion benutzen.Weiterhin wird bei Benutzung von variablen Filtern oft von Vignettierungen berichtet oder bei zu starkem abdunkeln des Filters von Flecken oder sichtbaren Störungen im Bild. Im Augenblick tendiere ich zu den Heliopanfiltern mit festen Werten. Wäre ja supertoll wenn noch jemand ausser mir eine NEX VG20 besitzen würde und etwas dazu sagen könnte wie er das am Besten händelt.Dazu kommt ja noch meine Überlegung das ich beim Filmen nicht nur am Filter zu drehen hätte sondern zusätzlich am Focus und möglicherweise am Zoom, ja ok ist alles im Abstand von ein paar Zentimetern am Objektiv aber---->Hand wird von Kopf gesteuert und wenn Kopf sich nicht 100% schlüssig ist was er als erstes machen soll geht irgendwas daneben denke ich.

Nette Grüsse F.

coolmanfrank

Registrierter Benutzer

  • »coolmanfrank« ist männlich
  • »coolmanfrank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Dabei seit: 4. August 2012

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 8. September 2012, 13:23

Da wurde mir nun gesagt Heliopan und Tiffen wären die besten Filterproduzenten. Es ist aber weder im Internet noch im Fachhandel ein Infrarotsperrfilter von Heliopan zu bekommen. Allerdings gibt es ein UV/IR Sperrfilter von B&W, ist die Marke genauso empfehlenswert oder eher nicht? http://www.schneiderkreuznach.com/tipps/…sperrfilter.htm

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »coolmanfrank« (8. September 2012, 13:42)


freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 635

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 10. September 2012, 08:46

http://www.fotomayr.de/webkat98/index_fi.htm

Da gibt es alles von Heliopan.
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

coolmanfrank

Registrierter Benutzer

  • »coolmanfrank« ist männlich
  • »coolmanfrank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Dabei seit: 4. August 2012

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 10. September 2012, 17:03

Ja, stimmt, und genau das ist mein Problem bei allen Lieferanten, Wareneingang erwartet, Lieferzeit auf Anfrage. Der B&W Filter wäre aber lieferbar.

Nette Grüsse Frank

Social Bookmarks