Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

coolmanfrank

Registrierter Benutzer

  • »coolmanfrank« ist männlich
  • »coolmanfrank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Dabei seit: 4. August 2012

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 3. September 2012, 12:31

Sony NEX-VG20 Handling des Gainwertes

Ich hätte gerne erklärt wie man mit diesem gainwert umgeht.Auf Automatik geht dieser Wert sehr schnell bei weniger Licht bis über die 21db und damit verstärkt sich wohl auch das Rauschen ähnlich dem Isowert bei Foto.Stellt man nun einen Maximalwert ein also +9 oder nagelt man den Gainwert bei 0 fest um Rauschen zu vermeiden.Vielleicht besitzt ja jemand eine VG20 und kann mir seine Erfahrungen mitteilen.
Nette grüsse F.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 856

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1098

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 3. September 2012, 13:25

Im Grunde ist das einfach:

- je niedriger der Gain-Wert, desto weniger Rauschen hast du.
- ist der Gainwert auf Automatik, kann die Kamera Helligkeitsunterschiede durch Nachregel ausgleichen.

Ob du mit der automatischen Anpassung leben kannst musst du selbst je nach Szene entscheiden, genauso welcher Gainwert für dich noch OK ist, und welcher nicht.

Social Bookmarks