Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

silentmoja

Registrierter Benutzer

  • »silentmoja« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Dabei seit: 1. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 24. Juli 2012, 21:05

Canon Eos 1100D Vs. Nikon D3100 ?

Hey

ich stehe vor der Kaufentscheidung zwischen der Canon Eos 1100D und der Nikon D3100.

Ich lege eigentlich nur Wert auf die Videoqualität, da ich nur Vlogs in meinem Zimmer aufehmen werde. Und sie dann zurrechtschneide. Also Standaufnahmen, vielleicht werde ich, mit der Kamera auch mal rausgehen und ohne Stativ aufnehmen. Und ich werde keine Fotos schießen.

Der Rest von der Kamera interessiert mich eigentlich sehr wenig, hauptsache sie hat eine gute Bildqulität.

Bei der Canon würde ich mir das 50mm 1.8 für 100€ kaufen und bei der Nikon das 50mm 1.8 für 130€
Ich hab insgesamt 480€ zur Verfügung.

Was meint ihr welche Kamera lohnt sich mehr?

Christoph_S8

W:O:A '13 Filming Crew

  • »Christoph_S8« ist männlich

Beiträge: 190

Dabei seit: 31. Januar 2012

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 24. Juli 2012, 22:18

wenn du dich zwischen den beiden entscheiden musst die d3100, da "fullHD"

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

silentmoja

silentmoja

Registrierter Benutzer

  • »silentmoja« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Dabei seit: 1. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 24. Juli 2012, 22:25

wenn du dich zwischen den beiden entscheiden musst die d3100, da "fullHD"



Danke, aber ich muss mich zwischen den 2 Kameras nicht entscheiden, ich schau mir auch gerne andere Vorschläge an.

Christoph_S8

W:O:A '13 Filming Crew

  • »Christoph_S8« ist männlich

Beiträge: 190

Dabei seit: 31. Januar 2012

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 24. Juli 2012, 22:37

naja wenn du wirklich eine dslr möchtest, dann gibt es in deinem preisrahmen nicht mehr viel auswahl...da bleibt eigentlich nach meiner erfahrung nur die d3100 übrig
vllt. sparst du noch ein wenig und holst dir die canon eos 550D ist so mit das beste was du im einsteigerbereich zum filmen mit dslr finden kannst

vllt. tut es aber auch ein camcorder für deine zwecke?

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

silentmoja

silentmoja

Registrierter Benutzer

  • »silentmoja« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Dabei seit: 1. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 24. Juli 2012, 22:49

naja wenn du wirklich eine dslr möchtest, dann gibt es in deinem preisrahmen nicht mehr viel auswahl...da bleibt eigentlich nach meiner erfahrung nur die d3100 übrig
vllt. sparst du noch ein wenig und holst dir die canon eos 550D ist so mit das beste was du im einsteigerbereich zum filmen mit dslr finden kannst

vllt. tut es aber auch ein camcorder für deine zwecke?



Für die 550D brauch ich dann Objective usw. das wird dann sau teuer. ^^ Und ich weis ja noch nicht mal ob ich die Vlogs lange machen werde dann war das ein Fehlkauf.

Kennst du vllt. andere Kamera oder Camcorder in der Preisklasse die eine bessere Bildqualität haben ?

Christoph_S8

W:O:A '13 Filming Crew

  • »Christoph_S8« ist männlich

Beiträge: 190

Dabei seit: 31. Januar 2012

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 25. Juli 2012, 09:05

wenn du jetzt schon weißt, dass du evtl. nicht lange vlogs machen wirst, dann lohnt sich wahrscheinlich der kauf einer dslr am meisten, da du damit immernoch mehr oder weniger gute fotos schießen kannst.
und bevor du gleich ein neues objektiv kaufst, schau erstmal wie es mit deinem vlog läuft, dann kannst du immernoch entscheiden ob du dir ein weiteres holst. wichtiger wäre erstmal ein stativ, hier muss es auch nicht das beste sein, da du ja keine besonderen schwenks oder sonstiges machen willst.
von camcordern in der preisklasse kann ich dir eigentlich den panasonic hc-v707 empfehlen, aber auch nur von hörensagen...vllt. meldet sich nochmal jemand zu wort wegen camcordern
aber hier hast du dann das problem, wenn es mit deinem vlog nicht klappt, dass du auf einem camcorder sitzt und nichts weiter damit anfangen kannst, außer ihn gebraucht zu verkaufen. oder du entdeckst doch die lust am filmen in dir^^

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

silentmoja

silentmoja

Registrierter Benutzer

  • »silentmoja« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Dabei seit: 1. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 25. Juli 2012, 09:58

Okay Dake für die Antworten :D

Ich glaube ich werde mir einfach die Nikon D3100 blank kaufen, da mir die Sucherei nach der besten Bildquali. auf den Sack geht :D Und die Nikon macht ja auch nicht so schlechte aufnahmen. Und wie du schon gesagt hast kann ich noch Fotos usw. machen :D

Danke. :love:

Albalonga

Registrierter Benutzer

  • »Albalonga« ist männlich

Beiträge: 177

Dabei seit: 22. Januar 2012

Wohnort: Reutlingen

Frühere Benutzernamen: DigitalframesPS

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 25. Juli 2012, 14:04

Kleiner Tipp hier im Forum will gerade jemand eine Canon 600D für 500€ verkaufen, guck mal ob die schon weg ist, denn das wäre definitiv die bessere Lösung:)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

silentmoja

Christoph_S8

W:O:A '13 Filming Crew

  • »Christoph_S8« ist männlich

Beiträge: 190

Dabei seit: 31. Januar 2012

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 25. Juli 2012, 21:15

glaube die ist schon weg

pixelcrusher

Ebenfalls Anwesend

  • »pixelcrusher« ist männlich

Beiträge: 90

Dabei seit: 12. Januar 2012

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 25. Juli 2012, 22:07

Wenns darum geht, schnell mal Videos aufzunehmen, solltest du in der Tat eher zum Camcorder greifen.
Der Autofokus einer DSLR im Video-Modus ist praktisch unbrauchbar, so wie jegliche andere Automatik einer DSLR (Sound!).
Und was kleineres als ne 550D würde ich zum Filmen ohnehin nicht empfehlen.

Ich würde dir wirklich einen Camcorder ans Herz legen, ist für deine Zwecke einfach angemessener.

Christoph_S8

W:O:A '13 Filming Crew

  • »Christoph_S8« ist männlich

Beiträge: 190

Dabei seit: 31. Januar 2012

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 25. Juli 2012, 22:32

ich hab jetzt nicht so plan von vlogs, aber da filmt man sich doch meist selbst und erzählt ein paar sachen
denke mal da hat man schon zeit die dsrl aufzubauen die richtige schärfe zu finden etc etc
und wie gesagt wenn sich ein camcorder geholt wird und es nix wird mit dem vlog, dann sitzt man eben auf dem ding...mit der dslr kann man wie gesagt noch relativ brauchbare fotos schießen

vllt. ist auch eine gebrauchte 550D interessant für dich oder vllt. sogar eine 600D

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

silentmoja

silentmoja

Registrierter Benutzer

  • »silentmoja« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Dabei seit: 1. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 25. Juli 2012, 22:41

Wenns darum geht, schnell mal Videos aufzunehmen, solltest du in der Tat eher zum Camcorder greifen.



Der Autofokus einer DSLR im Video-Modus ist praktisch unbrauchbar, so wie jegliche andere Automatik einer DSLR (Sound!).







Und was kleineres als ne 550D würde ich zum Filmen ohnehin nicht empfehlen.















Ich würde dir wirklich einen Camcorder ans Herz legen, ist für deine Zwecke einfach angemessener.
















Ich bin verwirt, jemand empfiehlt mir ne DSLR Kamera der andere ne Kompakt der andere ne Bridge der andere einen Camcorder D: Ich werd verrückt xD





























ich hab jetzt nicht so plan von vlogs, aber da filmt man sich doch meist selbst und erzählt ein paar sachen


denke mal da hat man schon zeit die dsrl aufzubauen die richtige schärfe zu finden etc etc


und wie gesagt wenn sich ein camcorder geholt wird und es nix wird mit dem vlog, dann sitzt man eben auf dem ding...mit der dslr kann man wie gesagt noch relativ brauchbare fotos schießen


vllt. ist auch eine gebrauchte 550D interessant für dich oder vllt. sogar eine 600D



Ja die schärfe werde ich schon selber einstellen, das sollte garkein Problem sein.


Wie findest du die Bildqualität der Nikon D3100 ? Sie ist deutlich Preiswerter und die Qualität finde ich so hammer :D






l
l
l
v

http://www.youtube.com/watch?v=1EsUQHCc-…ture=plpp_video

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 26. Juli 2012, 07:07

Die D3100 zeichnet FullHD nur mit 24fps auf. Die manuelle Steuerung von Blende/ISO/Belichtungszeit im LiveView scheint auch nur über einen Trick möglich zu sein. Wozu der ganze "Stress", wenn man nicht zwangsläufig den "Filmlook" einer DSLR haben möchte.
Wenn es nur um Vlogs geht, halte ich einen gebrauchten FullHD Camcorder mit schwenkbarem Display für die eindeutig bessere und günstigere Wahl. Gerade wenn Du Dich selber filmst, ist die Kontrolle über ein 180 Grad drehbares Display eine große Hilfe. Die Canon M41/46 LEGRIA HF M46/406 wird hier gerne empfohlen. Nachteile keine komplette manuelle Steuerung und ein recht geringer Weitwinkel. Vorteile tolles Bild gutes Lowlight verhalten und ein Gebraucht-Preis von unter 300,- 400,- Euro. Alternativen gibt es auch von Panasonic oder Sony.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »rick« (27. Juli 2012, 08:39)


Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

silentmoja

Ähnliche Themen

Social Bookmarks