Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

mguenther1992

Registrierter Benutzer

  • »mguenther1992« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Dabei seit: 9. Mai 2012

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 24. Juli 2012, 13:12

DSLR Flycam Nano dreht sich immer

Hey liebe Community,

ich habe nun eine DSLR Flycam Nano (oder Flycam DSLR-Nano). Sie ist perfekt ausbalanciert und was auch die Gewichte angeht ist diese gut abgestimmt. Nun habe ich aber immer das Problem, dass sich die Flycam beim hochheben immer leicht nach links dreht - sie kippt also nicht sondern sie dreht sich.

Habe nun schon viel probiert aber egal wie ich es einstelle, ich bekomme is nie 100%ig weg.
Das merkt man vor allem auch wenn man diese Kreisbewegung macht, da dreht sich ebenfalls nach links ab.
Natürlich hab ich auch schon mal meine andere Hand genommen aber das bringt ebenfalls nichts.

An was könnte das liegen?

EDIT:
Es ist seltsam, jetzt dreht sie sich immer leicht nach rechts und nicht mehr nach links und in Physik bin ich nicht der schlauste gewesen deshalb die Frage:

Welche Platte muss ich wie verstellen, damit sie sich nicht mehr nach rechts dreht:
- Die Platte die sich nach vorne und hinten bewegen lässt, wenn ja weiter nach hinten oder nach vorne?
- Die Platte die sich nach rechts und links bewegen lässt, wenn ja nach rechts oder links?

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (24. Juli 2012, 19:48)


Münpü

Registrierter Benutzer

Beiträge: 50

Dabei seit: 25. März 2012

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 24. Juli 2012, 19:05

Was ich zu diesem Thema mal gelesen habe:

das drehen kommt daher, wenn das große Kugellager, welches um die Stange liegt minimal schräg angebracht ist.
Bei den "original" glidecams kann man dass angeblich nachjustieren indem man 4x Schrauben an dem Kugellager entweder auf bzw. zu dreht.
Ob das bei dem Nachbau auch möglich ist weiß ich nicht.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 24. Juli 2012, 19:25

Wenn sich was nach links und rechts abdreht, so ist es nicht perfekt ausbalanciert! Soviel steht fest. Problem dazu wird sein, dass die Einstellungen so fein sind, dass schon ein „Windzug“ zu Balancabweichungen führt. Könnte auch sein, dass die Kugel und die Kugelpfanne nicht zu 100% stimmig sind (passen nicht genau).

mguenther1992

Registrierter Benutzer

  • »mguenther1992« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Dabei seit: 9. Mai 2012

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 24. Juli 2012, 19:46

Nach langem rumprobieren habe ich tatsächlich herausgefunden, dass es an die Platte liegt die sich nach rechts und links verschieben lässt, da muss man wirklich weniger als einen Millimeter verstellen und man merkt es sofort, habe es jetzt einigermaßen hinbekommen.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 24. Juli 2012, 19:53

Also drehen in 1/10 mm. Schön wenn es nun geht.

Wenn kann man die ersten Aufnahmen dazu sehen ?

mguenther1992

Registrierter Benutzer

  • »mguenther1992« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Dabei seit: 9. Mai 2012

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 25. Juli 2012, 10:58

Also drehen in 1/10 mm. Schön wenn es nun geht.

Wenn kann man die ersten Aufnahmen dazu sehen ?
Ist noch in Arbeit, filme zur Zeit noch mit dem iPhone 4 (was erstaunlich gut funktioniert mit ein paar Gewichten oben dran). Ich leihe mir demnächst die Sony Alpha 57 aus und werde mit dieser dann ein paar Flycam Nano DSLR Testvideos drehen.

obimad

Old Camp Produktion

  • »obimad« ist männlich

Beiträge: 84

Dabei seit: 8. Februar 2012

Wohnort: Altes Lager

Hilfreich-Bewertungen: 19

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 25. Juli 2012, 20:54

Ich habe die Flycam DSLR nano und bin sehr zufrieden. Filme mit der EOS 600D und der canon M41/M46. Wem es hilft:



Software: Magix VPX6, VdL 14 Premium, Adobe Photoshop Elements, Lightroom, Hitfilm 2 Ultimate
Kameras: Panasonic GH3; Canon HF-M41, Canon HF-M46, Canon EOS 600D (Objektiv 35/f2.8, 17-70/f2.8-4.0; 70-200/f2.8)
http://www.obimad.de / http://www.youtube.com/madwerner / https://www.facebook.com/obimad

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 25. Juli 2012, 21:40

Also im ersten Video schwankt es noch etwas hin und her. Im zweiten ist es weg und die Aufnahmen sehen sehr gut aus. Finde die haben eine schöne Bewegungsdynamik.

obimad

Old Camp Produktion

  • »obimad« ist männlich

Beiträge: 84

Dabei seit: 8. Februar 2012

Wohnort: Altes Lager

Hilfreich-Bewertungen: 19

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 25. Juli 2012, 22:00

Beim ersten Video hatte ich die Flycam gerade erst ausgepackt, beim zweiten schon ein wenig geübt. Ohne Übung geht bei einer Flycam gar nichts ...
Software: Magix VPX6, VdL 14 Premium, Adobe Photoshop Elements, Lightroom, Hitfilm 2 Ultimate
Kameras: Panasonic GH3; Canon HF-M41, Canon HF-M46, Canon EOS 600D (Objektiv 35/f2.8, 17-70/f2.8-4.0; 70-200/f2.8)
http://www.obimad.de / http://www.youtube.com/madwerner / https://www.facebook.com/obimad

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

wabu

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 25. Juli 2012, 22:07

Ah, alles klar. Dachte ich mir schon. Aber stimmt, wie bei jedem Steadicam muss man in Übung bleiben, um gute Szenen zu bekommen.

mguenther1992

Registrierter Benutzer

  • »mguenther1992« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Dabei seit: 9. Mai 2012

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 26. Juli 2012, 11:23

Da kann ich nur zustimmen, aber mal eine andere Frage...

wie hast du auf dem Fahrrad gedreht, das stelle ich mir sehr kompliziert vor.

Münpü

Registrierter Benutzer

Beiträge: 50

Dabei seit: 25. März 2012

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 26. Juli 2012, 11:58

Ich hab jetzt meine glidecam (glidecam xr-2000) seit etwa einem halben jahr

langsam hab ich das gefühl, dass die glidecam fahrten wirklich ruhig werden
(und auch das ausbalancieren dauert nur noch ein paar Minuten)

hier ein Bsp.
Kamera: sony alpha 77
glidecam: xr-2000
geschnitten mit magix video deluxe 17plus


obimad

Old Camp Produktion

  • »obimad« ist männlich

Beiträge: 84

Dabei seit: 8. Februar 2012

Wohnort: Altes Lager

Hilfreich-Bewertungen: 19

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 26. Juli 2012, 14:02

Da kann ich nur zustimmen, aber mal eine andere Frage...

wie hast du auf dem Fahrrad gedreht, das stelle ich mir sehr kompliziert vor.

Eigentlich ist das gar nicht so problematisch. Man darf nur nicht zu schnell fahren, da sonst durch den Fahrtwind die Cam zur seite gedrückt wird (wegen dem ausgeklappten Bildschirm). Es war einfach mal eine idee und mein Sohn ein dankbares Opfer. :thumbsup:
Software: Magix VPX6, VdL 14 Premium, Adobe Photoshop Elements, Lightroom, Hitfilm 2 Ultimate
Kameras: Panasonic GH3; Canon HF-M41, Canon HF-M46, Canon EOS 600D (Objektiv 35/f2.8, 17-70/f2.8-4.0; 70-200/f2.8)
http://www.obimad.de / http://www.youtube.com/madwerner / https://www.facebook.com/obimad

Social Bookmarks