Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

LensChange

Change Reality

  • »LensChange« ist männlich
  • »LensChange« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

Dabei seit: 2. Dezember 2011

Wohnort: Bayern

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 2. Juli 2012, 23:10

DSLR, GoPro oder Camcorder?

Hi folgendes Problem:

Derzeit arbeite ich mit einer Canon Eos 7D und bin auf der Suche nach einer 2ten Kamera, mein Problem ist dass ich nicht weis was ich machen soll da ich paar verschiedene Kaufideen habe.
Ich wollte einfach mal wissen wie ihr euch entscheiden würdet oder was ihr mir empfehlen würdet. Ich will hier keine riesen Diskussion lostreten ich will mir einfach n paar Meinungen holen bevor ich mich entscheide.

Also um euch n paar Infos zu geben die 2te Kamera wird hauptsächlich auf dem Kran und 2 Dollys verwendet. (Da mir das ständige wechseln der 7D aus dem Rig auf den Kran oder Glidecam nervt und jedes mal Zeit kostet.)


Meine 3 Kameras wären folgende:

1: Canon Eos 5D Mark III (Soll ich bis ende dieses Jahres noch sparen und mir die kaufen und die 7D als 2 Kamera verwenden??? Würde auf dem Rig, Kran, Glidecam und Dollys passen)

2: Go pro HD HERO2 (Würde ich mir sofort kaufen würde aber wirklich nur als reine 2 Kamera für Kran passt nicht bei der Glidecam und den Dollys)

3: Canon XA10 ( derzeit meine Nr. 1 da sie nicht nur auf den Kran und die 2 Dollys passen würde sondern sogar auf der Gildecam nur auf dass Rig nicht, dafür aber wesentlich günstiger als die Mark 3)

Ich weis einfach nicht was ich machen soll weniger ausgeben mit der Hero2 und dafür an ein paar Stellen einsparen oder lieber gleich die Mark3 und auf 2 Dslrs setzten. Oder die Preislichemitte mit der Canon Xa10 mit der ich mit sicherheit nichts falsch machen kann und mir noch einige € erspart bleiben die ich in Zukunft für was anderes anlege.
Mich würde einfach interresieren wie ihr euch entscheiden würdet vll. erleichtert es mir das ganze ein bisschen. :)
Freu mich auf paar anregungen.

*Threadtitel konkretisiert* Bitte in Zukunft Essenz der Frage in Threadtitel formulieren und nicht einfach "omg ich bin so verzweifelt" schreiben. Danke.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Movie Visions« (3. Juli 2012, 10:45)


rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 3. Juli 2012, 06:26

Für die Option mit der 5D3 stellt sich die Frage nach Deinem Objektivpark. Wenn Du an der 7D bereits Vollformat Objektive hast, dann kommen da keine zusätzlichen Kosten auf dich zu. Die Akkus sind sogar kompatibel (wenn Canon das nicht geändert hat).

Die XA10 Option finde ich für Deine Vorgaben (Kran & Dolly) am besten geeignet. Du hast damit viel weniger Probleme was das Fokusieren anbelangt. Alles in allem bist Du mit einer DSLR und der XA10 am flexibelsten weil Du die Vorzüge beider Kamerasysteme (Sensorgrößen, Bildstabilisator) jederzeit nutzen kannst. Die XA10 hat auch einen Gewichtsvorteil gegenüber einer DSLR was gerade bei einem Kran nicht ganz unpraktisch ist. Preislich ist die Variante auch erträglich.

Optimal wäre natürlich die 7D jetzt noch zu einem passablen Preis loszuwerden (ca. 900,-) und eine 5D3 anzuschaffen und weiter auf die XA10 zu sparen, auch wenn das noch teurer wird. Die 5D3 ist einfach verlockend weil sie als einzige Canon DSLR nicht mit dem Moire Problem zu kämpfen hat. Die Preisentwicklung bis zum Jahresende ist ganz schwer zu prognostizieren. Wenn Du Pech hast, kostet die 5D3 dann immer noch soviel wie jetzt nur der Wert Deiner 7D ist sehr wahrscheinlich dann weiter gefallen (7D2 ist laut Gerüchten für Anfang nächsten Jahres geplant). Vielleicht wäre eine gebrauchte HF-M41 eine günstigere Alternative zur XA10. Die manuellen Einstellungen sollen etwas beschnitten sein, aber lassen sich wohl irgendwie hintricksen.

Die GoPro würde ich nicht berücksichtigen. Sie erfüllt nicht Deine Vorgaben (Dolly) und du mußt in der Post mehr Zeit investieren um das Material anzugleichen. Außerdem ärgerst Du Dich ganz schnell über die fehlende Möglichkeit die Brennweite zu verändern, und die fehlende Möglichkeit Filter zu verwenden.

Letzte Option 7D verkaufen zwei 550/600D mit Magic Lantern anschaffen und im Verlauf des Jahres entscheiden ob Du überhaupt noch eine Actioncam oder eine XA10 brauchst.

Puh... eine wirklich schwere Entscheidung. Viel Glück bei der Wahl.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 856

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1098

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 3. Juli 2012, 09:47

Wenn die 5DIII preislich in Frage kommt, dann schau die mal die FS100 auch an. Die kostet zwar noch mal ein kleines bisschen mehr, ist dafür aber auch eine echte "Videokamera", mit anständigen Tonkontrollen, scharfem Bild und so weiter. Da die FS700 auf dem Markt ist bis zum Ende des Jahres, dürfte sich zum 5DIII-Budget eine FS100 gebraucht kaufen lassen.

Social Bookmarks