Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Burjh98

Blutiger Anfänger mit wenig Erfahrung, die hoffentlich auch durch dieses Forum wächst!!!

  • »Burjh98« ist männlich
  • »Burjh98« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 29. April 2012

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 5. Juni 2012, 16:49

Filmrig

Hey Filmer!!!
Ich habe ein paar fragen zum Thema filmrigs für dslrs. Ich habe heute einen Mann in der Stadt gesehen, der solch ein rig hatte. Ich habe mich als ich Zuhause war gleich auf die suche gemacht, und als ich nicht mehr weiter wusste, dachte ich mir ich frage euch...
Könnt ihr mir vielleicht ein solches rig empfehlen??? Mein Budget ist leider etwas knapp: 1000€ kann ich HÖCHSTENS ausgeben.
Danke im vorraus, euer burjh98
Ps ich habe eine Nikon d3100 und den Camcorder Panasonic SDR-h80

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (5. Juni 2012, 18:54)


joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 5. Juni 2012, 17:36

In meiner Signatur findest du einen Testbericht mit Bezugsquellen eines 1000€-Rigs.

Vielleicht solltest du dir aber erst mal klar machen was das ist, wofür man es braucht, und ob du sowas überhaupt brauchst, bzw welche Teile davon.

jakestyler

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1

Dabei seit: 17. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 17. Juni 2012, 16:23

Rigs

Hey,
es gibt natürlich viele Rigs auf dem Markt.
Das billigste, brauchbare Rig heißt Quenox DR2 und liegt bei knapp 200€. Die Vorteile liegen auf der Hand: klein, kompakt und wertig verarbeitet. Immer wieder werde ich gefragt wie ich darauf komme, dass dieses Rig wertig verarbeitet ist. Schließlich hat es Plastikschrauben und für so einen Preis kann es ja nicht gut sein. Da hat man sich aber geschnitten. Die Plastikschrauben sind sehr gut und sind für 4,00€ für jede Schraube durch Metallschrauben zu ersetzten.

Ein ähnliches Quenox Rig heißt DR4. Es ist noch kompakter, etwa gleich teuer aber es ist ansich etwas besser verarbeitet.



Die nächste Variante ist ein Rig von filmcity. Das ist ein Inder wie thecinecity, allerdings findet man nur auf eBay. Dort gibt es Komplettsets, die deutlich billiger sind als die von ENJOYYOURCAMERA. Ich musste dort noch nie Zoll bezahlen und der Händler ist seriös (100% positive Bewertungen).

:)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »jakestyler« (8. Juli 2012, 11:23)


Social Bookmarks