Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

schakal007

Registrierter Benutzer

  • »schakal007« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 4. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 4. Juni 2012, 11:01

Video DSLR / SLT / System Gesucht -> HILFE!?

Hallo zusammen,







ich bin neu hier und auf euch gestoßen, da ich mich in letzter Zeit immer mehr mit dem Thema Filmen außeinander setze. Ich bin z.Z. auf der Suche nach einer guten und professionell wirkenden (was das Videoergebnis angeht) Kamera.







Das erste was mir in den Sinn kam war eine Canon EOS 550D, danach habe ich die 600D entdeckt. Nun habe ich ein wenig weiter gelesen und bin auf die Panasonic GH2 gestoßen, jedoch weiß ich nicht ob sie mir (mit 14-140mm Objektiv) nicht ein wenig zu teuer ist (rund 1000€) und ob sich die Kosten für den "Mehrwert", falls vorhanden, überhaupt lohnt.

Was empfehlt ihr denn so? Mir geht es beim Filmen um mehrere Dinge:



- 50p oder mehr und 24p sollte sie haben

- klar manueller Fokus


- so wenig Rauchverhalten im Dunklen wie möglich
- Eingang für ein externes Micro (eventuell kaufe ich mir aber ein extra Aufnahmegerät)

- Desto mehr manuelle Einstellmöglichkeiten für den Filmmodus desto besser

- Preisvorstellungen liegen zwischen 500,- und 1.000,-€


Was denkt Ihr?

Ach so, als weitere Kameras habe ich eine GoPro HD2 und eine Sony HX9V, letztere macht schon geniale Videos, jedoch ohne manuellen Fokus für mich nicht brauchbar.

Ach ja, es wird immer die 600D empfohlen, was ist denn mit Kameras wie der Sony SLT A57 oder der NEX-F3?

Vielen Dank schonmal im Vorraus!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »schakal007« (4. Juni 2012, 11:17)


schakal007

Registrierter Benutzer

  • »schakal007« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 4. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 4. Juni 2012, 11:35

Ach so, habe mal bei snapsort.com geschaut (falls ihr das kennt). Die Pentax K5 oder K1 sehen noch interessant aus, hat da jemand Erfahrung mit?

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 4. Juni 2012, 11:41

- 50p oder mehr und 24p sollte sie haben

50p haben weder 600D noch GH2. Die 600D kostet mit vergleichbarem Objektiv etwa 900,- Euro (link). Also nicht wirklich viel günstiger. Das einzige was gegen die GH2 spricht, ist die etwas kleinere Sensorgröße. Dadurch hat sie etwas mehr Schärfentiefe bei gleicher Blende und längere Brennweiten als eine 600D, was natürlich durch die Panasonic Objektive halbwegs ausgeglichen wird (14mm Anfangsbrennweite statt 18mm). Die GH2 ist meiner Ansicht nach technisch etwas besser zum Filmen geeignet (kein AA/Moire Problem).

Zitat

- so wenig Rauchverhalten im Dunklen wie möglich

Da ist das 14-140mm eher der begrenzende Faktor (Blende 4-5,8). Wenn Du im Dunkeln wenig Rauschen haben willst kommst um ein Lichtstarkes Objektiv (F/1.4 oder F/1.2) nicht herum.

schakal007

Registrierter Benutzer

  • »schakal007« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 4. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 4. Juni 2012, 11:53

Ich hatte die Kameras nur genannt, weil es das erste war was mir ins Auge gefallen ist ;)



Ihr habt doch bestimmt bessere Vorschläge, da mehr Erfahrung. Was würdet ihr zum Filmen kaufen? Und was, wenn es nach meinen Kriterien ginge?

Was ist z.B. mit der Nikon D5100? Hat zwar keine 50p aber sonst schneidet sie besser ab als die 600D.

schakal007

Registrierter Benutzer

  • »schakal007« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 4. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 4. Juni 2012, 13:36

OK, ich hab was: Sony SLT57k Was ist mit dieser? 50p Modus und sau schnell!

alconamediastudios

Registrierter Benutzer

  • »alconamediastudios« ist männlich

Beiträge: 133

Dabei seit: 30. Januar 2010

Wohnort: Lübeck

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 4. Juni 2012, 13:57

Also mit den DSLR´s von Sony und co kenn ich mich nicht so gut aus, ich selber habe die Canon EOS 600d und komme damiot sehr gut klar. Der unterschied zur GH2 ist halt das viel mehr Objektive für die Canon vorhanden sind und das man Magic Lattern instalieren kann. Wie das mit Hacks bei der GH 2 aussieht kann ich nicht sagen.
Insgesamt sind die Canons halt weiter verbreited...

schakal007

Registrierter Benutzer

  • »schakal007« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 4. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 4. Juni 2012, 14:02

Nun ja, meine letzte DSLR war eine Alpha 380 von Sony und diese hatte sich in meinem persönlichen Test damals gegen die Canon 400D gut durchgesetzt. Die SLTs sind ja Kameras mit teilweise Licht durchlässigen Spiegeln und neuere Prozessoren. Die SLT Reihe schafft 50 Bilder pro Sekunde bei 1080p. Ich finde das sehr interessant und suche gerade nach Tests bzw. Vergleiche zwischen der SLT A65 und der A57, ich sehe lediglich den GPS Sensor und die größere MP Zahl auf scheinbar dem selben Sensor bzw. dessen Fläche.

pato4sen

shine on...

  • »pato4sen« ist männlich

Beiträge: 21

Dabei seit: 27. Januar 2012

Wohnort: Viersen

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 4. Juni 2012, 15:13

Letztendlich kommt es ja auch darauf an, was man bereits besitzt.
Hat man schon GUTE Objektive, lohnt sich natürlich der Kauf einer Videofähigen DSLR des gleichen Herstellers.
Technisch hat im Moment immer noch Panasonic mit der GH2 die Nase ein wenig vor der Canon EOD 5D Mark3 welches aber ein anderes Preissegment ist.
Schau doch einmal hier

Gruß, Rüdiger

schakal007

Registrierter Benutzer

  • »schakal007« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 4. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 4. Juni 2012, 15:34

Sehr gut gemachte Übersicht. Naja, ich finde der Filmmodus mit 50p ist schon ein großes Argument für die Sonys. Ich besitze keine Objektive oder ähnliche Hardware für eine Kamera, da ich immer alles zusammen weiter verkauft habe.

Meine eigene Überlegung ist halt ob mir der Mehrpreis von 300 - 400€ die Qualität Wert sind? Ich meine, die Canon 600D und die Sony SLT A37 liegen preislich 180,-€ mindestens ausseinander, die A57 und A65 gehen da schon richtung 350,-€ bis 450,-€. Ist die Bildqualität wirklich so viel besser? Kann ich bei der 600D nicht genug einstellen? Das sind so Fragen die Ihr mir wohl leider nicht beantworten könnt, liegt ja an mir was mir gefällt und was nicht bzw. worauf ich Wert lege.

Mein größtes Problem bei der Auswahl ist ja, wie oft werde ich die Kamera zum Filmen verwenden? Meine letzte DSLR kam nicht über 1500 Fotos innerhalb von 1 1/2 Jahren.

Ich danke aber jetzt schonmal eurer Hilfe! Ich glaube ich fahre die Woche mal in einen Fotoladen und schau mir einfach paar Modelle direkt an. Verlockend bei der 600D ist jedoch, dass ich direkt ohne Ende Zubehör kaufen könnte :D

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 4. Juni 2012, 16:07

Die Bildqualität der Sonys ist nicht besser als die der Canons. Außerdem sind nicht alle Sonys komplett manuell bedienbar und es gibt weniger kompatible Linsen als für das Canon EOS-System. Die GH2 ist aktuell technisch nicht zu überbieten, was die Bildschärfe angeht. Allerdings ist sie durch die geringe Anzahl an Objektiven auch deutlich teurer, wenn man lichtstarke Objektive haben möchte.
Ich persönlich würde aktuell entweder zur 550D (bzw 600D wegen des Klappdisplays) oder zur 60D raten. Die 60D hat für Fotografen ein paar Vorteile, im Videomodus ist sie im Grunde identisch.

Social Bookmarks