Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

StefanBlues

Registrierter Benutzer

  • »StefanBlues« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Dabei seit: 4. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 4. Juni 2012, 08:52

Canon EOS 500D?

Hallo!

Ich habe im Einführungsbeitrag gelesen, dass die Canon 500D für das Filmen nicht geeignet ist. Warum das so ist, hat sich mir aus dem Beitrag leider nicht erschlossen. Ich habe genau diese Kamera und habe schon erste Filmversuche gemacht und war bisher mit dem Ergebnis zufrieden. Warum soll die Kamera denn nicht geeignet sein und auf welche Probleme werde ich dementsprechend stoßen, wenn ich ambitioniertere Projekte angehe?

Stefan

Kalle

Registrierter Lochindenbauchfrager

  • »Kalle« ist männlich

Beiträge: 398

Dabei seit: 13. April 2010

Wohnort: Travemünde

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 4. Juni 2012, 11:51

Hallo,

solange Du bei 720p bleibst, gibt es eigentlich keine Probleme, da die 500D meines Wissens dann mit 25fps/30fps aufnimmt, was o.k. wäre. Bei 1080p hat die nur 20fps(Bilder/sec.), was ja nicht der Mindestbildanzahl von 24 pro sec. entsprechen würde. Die Auflösung ist bei 720p halt nicht Full-HD, aber sooo schlecht ja nun auch nicht. Klar kann man mit der 500D auch ganz normal filmen.

Gruß,

Kalle

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 4. Juni 2012, 18:38

So ist es. Wenn du sie hast, kannst du sie natürlich nehmen. Mein Beitrag ist aber als Kaufhilfe angelegt, und bei einem Neukauf ist von der 500D abzuraten, da sie eben durch 720p beschränkt ist.

In der Wirklichkeit entspricht außerdem das 720p der 500D eher einer normalen SD-Auflösung, und das 1080p der neueren EOS-Modelle entspricht etwa 720p.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 4. Juni 2012, 18:57

Sorry für das Posten im erledigten Thema.

Bei 720p ist das Aliasing/Moire Problem 2-3 Mal heftiger als in 1080p. Die Gebrauchtpreise zwischen 500D und 550D liegen etwa 100,- Euro auseinander, da wäre ein Verkauf der 500D evtl. eine Option. Magic Lantern gibt es übrigens auch für die 500D allerdings wird es wohl keinen 1080p25/30 Modus geben. Insofern bleibt die 500D wohl auch in Zukunft eine "beschnittene" 550D.

Obolos

YouTube-Guru für Medien aller Art

  • »Obolos« ist männlich

Beiträge: 127

Dabei seit: 10. Dezember 2011

Wohnort: Frankfurt/Main

Hilfreich-Bewertungen: 21

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 4. Juni 2012, 22:43

Ich will ja nichts sagen, aber das, was ihr da die ganze Zeit erwähnt, ist ja mal höchstens die Spitze des Eisbergs! ;)

Videos lassen sich mit der Canon EOS 500D aus folgenden Gründen nicht optimal erstellen (sagt ein langjähriger 500D-Besitzer selbst! ;) ):

- kein Eingang für ein extern anschließbares Mikro = Sound eher mäßig
- keine manuellen Einstellungsmöglichkeiten für den Videomodus (absolutes No-Go) ;)

Ich habe meine Kamera immer damit überlistet, dass ich alte Objektive genommen habe, wo die Kamera wenigstens nicht von selbst die Blende anpassen konnte, damit ich wenigstens EINEN Faktor kontrollieren konnte.

Das ist doof.

Ansonsten ist die 500D eine tolle Kamera und ich hab sie geliebt wie keine andere (meine 550D - ich habe den Tipp von rick befolgt, bevor er ihn ausgesprochen hat ;) - kommt da auch noch vom Gefühl her nicht ran).

Grüße

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 4. Juni 2012, 23:33

Kann man die Belichtungsautomatik nicht festsetzen? Oder war das nur bei der D90? Ich weiß es nicht mehr, hab die 500D zu lange nicht in der Hand gehabt, sie ist für Video einfach uninteressant ;)

Obolos

YouTube-Guru für Medien aller Art

  • »Obolos« ist männlich

Beiträge: 127

Dabei seit: 10. Dezember 2011

Wohnort: Frankfurt/Main

Hilfreich-Bewertungen: 21

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 5. Juni 2012, 23:26

Meines Wissens nach ging das nicht.
Zumindest habe ich es in 3 Jahren nicht herausgefunden! ;)

Eine Timelapse, die ich mal vom frühen Abend in den späten Abend habe laufen lassen, hat das wunderbar bewiesen.
Sobald es zu dunkel für den Chip wurde, hat er eine Stufe heller belichtet, das gab "schöne" Helligkeitssprünge im anschließenden Video...
Vollkommen unbrauchbar dahingehend!

Grüße

Ähnliche Themen

Social Bookmarks