Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Siegfried

Registrierter Benutzer

  • »Siegfried« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 23. April 2012

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 23. April 2012, 13:45

Rolling Shutter Effekt ohne Schwenk

Ich filme mit einer GH2 auf dem Stativ im 24 p Modus und habe festgestellt, dass z.B. die Bewegung von Fußgängern, die von links nach rechts vorbei schlendern (nicht rennen) eine Art Rolling Shutter Effekt (vielleicht passt auch Doppel- oder Geisterbilder) erzeugt. Bearbeitet und exportiert habe ich den Film mit Edius (Canopus HQ). Betrachtet habe ich den Film auf einem Flachbild-Fernseher. Wer kann mir einen Rat geben, warum dieser Effekt auftaucht und vor allem, wie ich ihn wieder beseitigen kann? Vielen Dank schon mal.

H&S Films

Ente… QUAK

  • »H&S Films« ist männlich

Beiträge: 692

Dabei seit: 11. April 2006

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 23. April 2012, 14:02

Wie wärs mit nem Beispielscreen? Doppel- oder Geisterbilder sind schon etwas deutlich anderes als Rolling Shutter, es ist also schwer zu sagen um was es geht. Evtl handelt es sich auch einfach nur um Interlacing-Probleme?

Siegfried

Registrierter Benutzer

  • »Siegfried« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 23. April 2012

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 23. April 2012, 15:24

Vielen Dank für die Überlegungen. Ob ein Screen aussagekräftig ist, muss sich zeigen, weil Computermonitore die Bilder progressiv darstellen. Dort habe ich diese "Geisterbilder" auch nicht wahrgenommen. Muss denn 24p noch mit einem Deinterlacer behandelt werden? Nach meinen Recherchen scheint das scheint nicht der übliche Weg bei der Ausgabe zu sein.

m9898

Registrierter Benutzer

  • »m9898« ist männlich

Beiträge: 209

Dabei seit: 7. März 2011

Wohnort: Konstanz

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 23. April 2012, 17:26

Geb mal bitte einen kleinen Ausschnitt vom Video.

H&S Films

Ente… QUAK

  • »H&S Films« ist männlich

Beiträge: 692

Dabei seit: 11. April 2006

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 23. April 2012, 17:28

24p sollte progressiv sein, ja. Sofern du sicher bist, dass du in diesem Modus aufgenommen hast, sollte es eigtl auch keine Interlacingprobleme geben, das stimmt.

Wenn du die Probleme nur auf dem Fernseher hast, kann es aber auch sein, dass der Zwischenbilder interpoliert, also dazu rechnet. Das machen fast alle modernen Fernseher und bei unserem kann man es beispielsweise nichtmal abstellen. Das führt zu augenscheinlich flüssigerer Bewegung aber führt vor allem auch zu merkwürdigen Artefakten, die "Ghosting" sehr ähnlich sein können.

Obolos

YouTube-Guru für Medien aller Art

  • »Obolos« ist männlich

Beiträge: 127

Dabei seit: 10. Dezember 2011

Wohnort: Frankfurt/Main

Hilfreich-Bewertungen: 21

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 23. April 2012, 21:11

Schwach, wenn man diese Automatiken nicht abstellen kann!
In den meisten Fällen (und das ist der sinnvolle Teil meines Beitrags ;) ) erkennst du solche Automatiken an Schlagwörtern wie "Intelligent", "Automatic" o.ä.
Für jeden Filmfreund der absolute Horror, weil dort Bilder erzeugt werden, die garnicht da sind und vermutlich auch nicht da sein sollen!

Am besten mal durchs Menü stöbern! ;)

Grüße

Siegfried

Registrierter Benutzer

  • »Siegfried« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 23. April 2012

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 24. April 2012, 08:39

Ich habe einen Test an einem anderen Fernsehgerät gemacht und siehe da: kein "Ghosting" o.ä. mehr. An meinem Fernseher (Sony) habe ich nur eine "Cinema"-Taste entdeckt, die Kinofilme noch besser darstellen soll. Auf mein Problem hat dies aber keinen Einfluss. Was gibt es für Möglichkeiten, die Geisterbilder zu beseitigen? Ein neuer Fernseher kommt nicht in Frage. Bringt es was, wenn ich (ungern) statt mit 24p in 25p filme? Bringt Deinterlacing hier etwas? Wahrscheinlich werde ich alles der Reihe nach durchprobieren und dann, wenns interessiert, berichten.

H&S Films

Ente… QUAK

  • »H&S Films« ist männlich

Beiträge: 692

Dabei seit: 11. April 2006

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 24. April 2012, 15:44

Das bringt alles nichts, das musst du im Menü des Fernsehers abstellen. Eine extra Taste gibts dafür in der Regel nicht.