Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

PrinceHD

Registrierter Benutzer

  • »PrinceHD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Dabei seit: 1. April 2012

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 8. April 2012, 18:51

2Fragen ( 3-Objektive / Video kompremieren )

Hallo Community <3 ,



ich habe 2 fragen zu diesen 3 Objektive , habe gehört alle drei sollen perfekt für das Filmen seien, wo genau liegt bei diesen jetzt der unterschied ? (könnt ihr mir sonst noch welche zum Filmen empfehlen ? mein Genre liegt bei : Short Movies im berreich Action / Musikvideo)

1. Canon EF 50mm 1:1.8 II (100Euro)



2.Canon EF 50mm f/1.8 Objektiv II (110Euro)




3.Canon EF 50mm/ 1,4/ USM (330EURO)




Welche ist optimal zum Filmen ? oder könnt ihr mich trotz diesen andere empfehlen ?

Frage 2

Wenn ich ein Video aufnehme habe ich meist für paar sekunden mehrere GB , und beim bearbeiten bei After Effects wieder das gleiche spielchen , weil würd die Videos gerne bei Youtube uploaden ? wie macht ihr das so 5GB Videos uploaden ist ja etwas verrückt ^^ Tipps pls^^


Danke fürs Zeit nehmen
MFG

DundSMedia

Der mit der Kamera

  • »DundSMedia« ist männlich

Beiträge: 189

Dabei seit: 23. August 2011

Wohnort: Lüneburg

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 8. April 2012, 19:05

diese objektive haben verschiedene blenden (Lichteinfall)

PrinceHD

Registrierter Benutzer

  • »PrinceHD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Dabei seit: 1. April 2012

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 8. April 2012, 19:17

Welche wäre besonders geeignet zum Musikvideos & Short Films (Action) aufzeichnen

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 168

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 8. April 2012, 21:16

Zu Frage 2:

Wenn ein paar Sekunden bereits ein paar GB groß sind, exportierst du vermutlich als unkrompimierte .avi. Wenn du in After Effects STRG+M drückst, geht ein Fenster auf, in denen du allerhand einstellen kannst. Musst dann ein Format und/oder einen Codec wählen, der zu deinem Material passt.

Grundsätzlich stelle bitte Fragen zu verschiedenen Themen in verschiedenen Unterforen, damit es nicht so unübersichtlich wird. :)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

PrinceHD

mo

DP

  • »mo« ist männlich

Beiträge: 275

Dabei seit: 12. Oktober 2009

Frühere Benutzernamen: mse

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 8. April 2012, 22:05

Objektiv 1 und 2 sind die gleichen Objektive. Zum filmen empfiehlt sich allerdings eher das Canon 50mm 1.4 oder das Sigma 50mm 1.4 ( Mein Favorit ), da diese beiden Objektive einen vernünftig großen Fokusring haben zum fokussieren, das günstige 50mm 1.8 hat einen sehr kleinen Fokusring, womit du kaum ordentlich fokussieren werden kannst.

LG mo

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

PrinceHD

Obolos

YouTube-Guru für Medien aller Art

  • »Obolos« ist männlich

Beiträge: 127

Dabei seit: 10. Dezember 2011

Wohnort: Frankfurt/Main

Hilfreich-Bewertungen: 21

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 8. April 2012, 23:57

Generell entscheidet die Situation, die du abbilden willst, bzw. die Umgebung.

Genau kann man das also nicht sagen.
Letztendlich hast du aber mit dem f/1.4-Objektiv (also Nr. 3) mehr Möglichkeiten für die Bildgestaltung, weil du im Zweifelsfalle auch noch abblenden kannst auf f/1.8, womit du dann relativ genau das gleiche Bild hast wie mit den anderen beiden Objektiven.
Wahrscheinlich ist allerdings eine weitaus bessere Bildqualität beim f/1.4-Objektiv.

(Von einem relativ genau gleichen Bild kann man übrigens nur eingeschränkt sprechen, weil Objektive an sich sowieso immer unterschiedlich aufgebaut sind. Das hängt von der Anzahl und Gruppierung der Optiken im Objektiv ab.)

Grüße

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

PrinceHD

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 9. April 2012, 07:17

@Obolos

Zitat

Wahrscheinlich ist allerdings eine weitaus bessere Bildqualität beim f/1.4-Objektiv.

Nö. Das 50mm 1.8 II ist neuer und hat eine höhere Linienauflösung. Fällt aber nur beim Fotografieren oder an einer 5D ins Gewicht. Die Vignettierung am KB-Sensor ist bei Offenblende beim 1.4er geringer. Haptik, Material, Lichtstärke und USM machen das 1.4er teurer. Zum Filmen ist es definitiv besser geeignet.

Hier im Vergleich die Linienauflösung, die beim Filmen in 1080p längst nicht so ins Gewicht fällt wie beim Fotografieren mit 18/21 Megapixeln
Canon EF 50 mm f/1,8 II
Canon EF 50mm f/1,4
Hier noch das Sigma
Sigma 50mm f/1,4 EX DG HSM

@PrinceHD
Wenn es nur ums Filmen geht, überleg Dir ob eine 30mm Brennweite nicht mindestens genauso sinvoll ist. An Deiner 600D ist das 50mm eigentlich schon ein Teleobjektiv (80mm). Du brauchst sehr viel Strecke um mehr als nur ein Gesicht aufs Bild zu bekommen. Eventuell wäre ein Canon 50mm 1,8 II gebraucht und dazu noch ein Sigma 30mm 1,4 (ebenfalls gebraucht) die bessere Wahl als ein einzelnes Canon/Sigma 50mm F/1,4, was neu genau so viel kostet wie die beiden Gebrauchten.

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »rick« (10. April 2012, 20:49)


Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

PrinceHD

Spielberg

Registrierter Benutzer

Beiträge: 30

Dabei seit: 24. November 2011

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 10. April 2012, 23:36

So siehts aus, Rick. Auf einer APSC Kamera ist ein 50mm Objektiv fast schon ein Porträt-Tele, und daher längst nicht so flexibel einsetzbar.
Was der Prince wahrscheinlich braucht ist etwas im Bereich 28-35mm. Entweder das Canon 28/1.8 oder das Sigma 30/1.4. Persönlich würde ich zum Letzteren greifen, da es lichtstärker und von der Haptik her besser ist. (der schmale Gummi auf dem Fokusring des 28ers hat mich schon immer irritiert)

Verwendete Tags

Objektive Video

Social Bookmarks