Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Vagabund

Registrierter Benutzer

  • »Vagabund« ist männlich
  • »Vagabund« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Dabei seit: 2. April 2012

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 2. April 2012, 19:11

Frage zu richtigen Objektiven

Hallo zusammen,

erstmal möchte ich mich vorstellen, ich heisse Philipp bin 28 und komme aus Essen und drehe für mein Leben gerne Musikvideos und Kurzfilme.

Zu meinem eigentlich Anliegen.

Ich möchte mir jetzt eine Canon 7D zulegen und die frage an euch Profis ist, da ich Musikvideos und Kurzfilme drehen möchte, welches Objektiv könnt ihr mir empfehlen.

Jetzt bitte kein 35 mm Carl Zeiss empfehlen :D das kann ich nicht unbedingt bezahlen.

Ich hab im Starter Kit die Wahl zwischen einem Canon 15-85 mm oder einem Canon 18-135 mm Objektiv.

Welcher eignet sich besser zum Filmen und welche Objektive könntet ihr mich noch ( in einem bezahlbaren ) Rahmen empfehlen.

Viele Grüße
Philipp

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (4. April 2012, 20:28)


rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 2. April 2012, 19:33

Die 7D ist nur zum Filmen betrachtet nicht die beste Wahl. Eine 60D,600D oder 550D ist besser geeignet weil es dafür eine alternative Firmware (Magic Lantern) gibt, die viele Funktionen bietet, die es in der 7D nicht gibt. Wenn Du auch viel fotografieren möchtest und eine hohe Serienbildgeschwindigkeit sowie einen schnelleren Intelligenten Autofocus haben möchtest. dann ist die 7D ein guter Kompromiss.

Das 15-85 ist das bessere Objektiv, dass 18-135 ist flexibler. Günstig und lichtstark ist das 50mm 1,8 (100,- allerdings schlecht manuelle zu fokusieren). Teurer aber lichtstärker und guter Fokusring gibt es beim canon 50mm 1,4 (300,-). Das Tamron SP AF 17-50mm 2,8 Di II VC (350,-) ist eine gutes allround Zoom Objektiv mit durchgehender Lichtstärke aber geringerem Zoom. Dann gibt es noch Lichtstarke 30mm 1,4 von Sigma (350,- zum Filmen gut zum Fotografieren nicht gut geeignet) oder das Walimex 35 1,4 (350,- kein Autofokus zum Filmen gut). Ein günstiges 85mm Objektiv wäre das Jupiter-9 f2,0 (100,- sowjetischer Zeissnachbau) dazu noch einen Adapter M42 auf Canon EF (15,-). Tele Zoom gibt es das teure aber sehr gute 70-200mm f2.8 (580,- / 1000,- mit und ohne Bildstabilisator).

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Danielleinad

Vagabund

Registrierter Benutzer

  • »Vagabund« ist männlich
  • »Vagabund« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Dabei seit: 2. April 2012

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 2. April 2012, 19:48

Vielen Dank für deine Antwort.

Ich bin sehr überzeugt von der 7D, weils in meinen Augen die einzige ist mit einem bextremen Filmlook.

Aus welchen Grund findest du die 15-85mm besser ?

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 2. April 2012, 19:59

Der "extreme" Filmlook ist bei 7D/60D/600D/550D absolut identisch, lediglich bei der 5DMKII gibt's "mehr" filmlook bei gleicher Lichtstärke. Sprich bei einer 60D/600D bekommst Du für weniger Geld die bessere Filmkamera (Klappdisplay und Magic Lantern). Der Filmlook kommt bei Canon DSLR's nicht von der Modelnummer (aussnahme 5D) sondern vom überall gleichgroßen Sensor (Crop 1,6) und den entsprechenden Objektiven.

Das 15-85mm bildet etwas schärfer ab und hat geringere chromatische Abberation der Fokusring ist griffiger und die Anfangsbrennweite von 15mm bekommst Du sonst nur bei einem zusätzlichen weitwinkel Objektiv wie dem Sigma 10-20mm etc. oder dem Tokina 11-16mm.

Übrigens von den optischen Vorteilen des 15-85mm wirst Du im Full HD Modus wenig bis gar nicht profitieren, nur beim Fotografieren sind die Unterschiede deutlicher. Beim 18-135mm gibt es einen Bildstabilisator der Schwenks erkennt und bei der Stabilisierung weniger zum Ruckeln neigt, ob das 15-85mm diesen IS auch hat, weiß ich nicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »rick« (2. April 2012, 20:05)


Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 815

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig & Mecklenburg-Vorpommern

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 3. April 2012, 12:48

Also, ich kann das mit dem Kameramodell auch zumindest laut einem Testbericht der Audio Video Foto BILD bestätigen. Bei diesem Test ähneln sich die Modelle von den Messergebnissen sehr, jedoch schnitt die EOS 550D ingesamt sogar besser ab (u.a. Bildqualität) als die mehr als doppelt so teure 7D. Nur hat die 7D Spritzwasserschutz, 61 statt 9 Fokusmessfelder u.a. ist dafür aber auch deutlich schwerer und wesentlich komplizierter zu bedienen. Technisch widerrum sind die Modelle, wie rick bereits erwähnt hat 550D,600D,60D und 7D (u.a. Sensor) identisch.

Was die 600D von der 60D unterscheidet, findest du hier:
http://blog.blechkopp.net/digital-fotogr…s-eos-60d-3210/

Allerdings haben die Unterschiede keinen markanten Einfluss auf das Filmen. Und auch laut BILD ist die Bildqualität der teueren 60D sogar etwas schlechter als bei der 600D.

Daher ziehe ich das Fazit, dass für dich entweder die 5DMKII/III besser wäre (super Bild, allerdings sehr sehr teuer) oder du nimmst die Canon EOS 600D, die wesentlich preiswerter als die 5D wie auch 7D ist und genauso einen tollen Film-look hervorbringen. Der Vorteil ist zudem noch das klappbare Display, welches sich bei bestimmten Kamerapositionen durchaus als nützlich erweisen wird.

Dafür hast du fast 800€ gespart und kannst damit in weiteres Zubehör investieren, welches sich beim Dreh viel effektiver zugunsten eines technisch guten Filmes rechnen wird, als sich die 7D zu kaufen. :)

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 3. April 2012, 14:14

Die 7D hat 19 Kreuzsensoren/Fokusmessfelder. Ich glaube Daniel spricht vom iFCL, das arbeitet über 63 Zonen, das ist aber nicht das Gleiche wie die Fokusmessfelder. Die 7D ist auch nicht tehnisch identisch, da sie 2 Prozessoren hat, von denen man aber beim Filmen nicht profitiert. Bedingten Spritzwasserschutz kann man mit easyCover Silikonhüllen bei den 3stelligen nachrüsten.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 3. April 2012, 14:38

Zitat

die 7D (...) ist dafür aber auch deutlich schwerer und wesentlich komplizierter zu bedienen.
#

Das, behaupte ich einfach mal, ist großer Unsinn. Vieleicht steuert man bei dem einen die Blende über ein Rädchen, bei der anderen über ein Menü. Da wird die 7D aber die Nase vorn haben, und zB einen direkten Button für AW und ISO bereit halten. Die zu treffenden Einstellungen und die (nicht) vorhandenen Automatiken sind aber genau gleich.

Zitat

Und auch laut BILD ist die Bildqualität der teueren 60D sogar etwas schlechter als bei der 600D.


Ich halte die Bild für so ziemlich die schlechteste Referenz die du hättest raussuchen können. Im Grunde stimmt es aber, dass die 7D die gleiche Bildqualität bietet. Durch die 2 Prozessoren wird sie theoretisch weniger warm und neigt dazu zu weniger Rauschen. In der Praxis .. naja. ;)

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 815

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig & Mecklenburg-Vorpommern

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 3. April 2012, 15:04

Achso, ich habe es mit der 5DMKIII verwechelt. Die hat 61 AF-Messfelder. :)

Jedenfalls ist die Bedienung bei der 7D anders. Es gibt keine Motivprogramme (also für die Fotografie) und eine große Flut von manuellen Einstellmöglichkeiten. Gut, wenn es dir leicht fällt, okay. Manch einer wird aber seine Schwierigkeiten haben. Egal.

Dass die BILD schrott ist, darüber sind wir uns ja einig. Aber die AVF und Computer BILD sind aber zugegeben echt tolle Zeitschriften, denen ich wirklich viel Vertrauen schenke.

Und naja, die sind zu dem Messergebnis gekommen, dass die 7D vielleicht ein paar nette Features hat, die Bildqualität jedoch nicht besser ist.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 3. April 2012, 15:12

Zitat

eine große Flut von manuellen Einstellmöglichkeiten.


Es gibt exakt die gleichen manuellen Einstellungsmöglichkeiten, daher gibt es kein leicht oder schwer, sondern eben nur anders. Und eben tendenziell leichter, weil ohne Menü direkt per Button.

Die Motivprogramme zum Fotografieren gibt es nicht, aber ich wüsste auch echt nicht, wozu man die an einer DSLR brauchen würde. Entweder habe ich die Einstellungsmöglichkeiten verstanden, dann brauche ich die Programme nicht, oder ich habe die Einstellungsmöglichkeiten nicht verstanden. Dann sollte ich es lernen oder mir eine Nicht-DSLR zulegen, das fotografische Ergebnis wird das gleiche sein.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 3. April 2012, 16:47

Habt ihr Euch mal die "Motivprogramme" von der xxxD angeschaut. Die bestehen lediglich aus einem augsgewählten Picture Style und differieren in der Fokus-Automatik sowie Einzel oder Serienbild. Die gleichen Einstellungen kann man sich bei der 7D auf drei Custom Positionen auf dem Wahlrad programmieren und hat dann ebenfalls "Motivprogramme", falls man sowas braucht. Die Bedienung der 7D ist deutlich entspannter durch das Daumendrehrad, aber man muß sich eben ein paar Knöpfe mehr merken.

Leider habe ich nicht die erfahrung gemacht, dass die zwei Prozessoren der 7D langsamer "überhitzen". Im Gegenteil die 7D blinkt bei mir früher mit der Warnanzeige.

Computer Bild ? Ist das nicht die Zeitschrift, in der Medion Produkte von Aldi ständig irgendwelche Top-Platziereungen haben ?

Scorepex

Registrierter Benutzer

Beiträge: 53

Dabei seit: 26. Oktober 2011

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 3. April 2012, 16:59

Die 7D ist auch nicht tehnisch identisch, da sie 2 Prozessoren hat, von denen man aber beim Filmen nicht profitiert.
Selbstverständlich "profitiert" man beim Filmen von den 2 Prozessoren. Ohne dem 2. hätte ich während der Aufnahme keine
FullHD-Auflösung am HDMI-Ausgang - für MICH extrem wichtig!

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 3. April 2012, 17:16

@Scorepex
Ja stimmt die 7D gibt das gleiche Bild wie im Live View während der Aufnahme über HDMI aus. Die xx/xxxD liefern irgendwas schwammiges bei der Aufnahme. Also hat der zweite Prozessor doch was zu tun und wer mit mit externem HDMI Monitor arbeitet profitiert davon. Dementsprechend erklärt sich mir auch warum ich auf der 7D schneller eine Hitzewarnung bekommen.

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 815

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig & Mecklenburg-Vorpommern

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 3. April 2012, 21:01

Jo, bei der Computer Bild kommen Medion-Computer immer gut weg. Die sind ja an sich nicht so schlecht im Preis-Leistungsverhältnis ;)

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 3. April 2012, 22:53

Ich habe da Gerüchte gehört, dass es dafür andere Gründe gibt/gegeben hat. Ist allerdings schon ein paar Jahre her. Ich wollte damit eigentlich nur meine nicht allzu hohe Meinung bezogen auf die "Vertrauenswürdigkeit" besagter Zeitschrift kund tun.

Vagabund

Registrierter Benutzer

  • »Vagabund« ist männlich
  • »Vagabund« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Dabei seit: 2. April 2012

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 8. April 2012, 00:09

Ich habe mir jetzt die 7D geholt.
Ich war überrascht wie toll das ganze in zusammenarbeit mit After Effects aussieht.

Sobald ich ein "Vorzeigewerk" fertig habe, poste ich das ganze hier mal, um Kritik ernten zu dürfen :)

Jemand ne Ahnung wie man bei Canon eine Custom Shutter Speed einstellt ?

derzeit Filme ich auf 1/50 mit 24p bei ner 200 iso Einstellung...wenn möglich. Jedoch würde ich gerne auf 1/48 24p drehen.

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 815

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig & Mecklenburg-Vorpommern

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 8. April 2012, 00:24

Wie man die Shutter Speed einstellt, steht sicherlich im Handbuch. Beim Film musst du glaube ich, die Belichtung auf "manuell" einstellen, und dann drehst am Rädchen um die Shutter Speed einzustellen. Glaube aber nicht, dass 1/48 möglich sind, entweder 1/40 oder 1/50. Aber warum auch so präzise?

Ich finde es echt schade, dass du unsere Ratschläge nicht befolgt hast, denn die 7D unterscheidet sich von der Bildqualität im Vergleich zur 600D so gut wie gar nicht. Somit hast du jetzt mehrere hunderte Euros verschwendet, die du viel besser in Stative, Objektive etc. investieren hättest können.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 8. April 2012, 07:45

Belichtungszeit von 1/48 geht nur mit MagicLantern auf 550D/600D/60D, kann allerdings sein, dass es dort auch nur ein falsch angezeigter/gerundeter Wert ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rick« (8. April 2012, 08:43)


Social Bookmarks