Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich
  • »MP-Digital« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 23. März 2012, 17:56

Follow Focus mit einen Servo-Motor für Canon 550D

Hallo zusammen,

wieder ist Bastelstunde. Weil die Kosten für einen Follow Focus mit Motor, für meine Canon 550D, zu teuer ist, habe ich mir gedacht, dass geht auch viel billiger und man kann einen selber bauen. Nach einigen Versuchen war klar, nur ein Servomotor kann die genaue Aufgabe des Schärfeziehens übernehmen. Es gibt hier Servos die haben ein 90, 120 und 180 Grad Stellung. Es gibt auch welche mit endlosen Rundlauf links und rechts haben. Für mein Canon-Objektiv 18 – 135 reicht das 120 Grad Servo aus.

Zudem habe ich mir den Super Mag Slide von Velbon zugelegt. Es wurde aus Alu eine kleine Alurundhalterung gedreht, die mit 3 Inbusschrauben am Slide gehalten wird. So benötig man keine Spannfeder, die die späteren Zahnräder ineinander halten. Nun wird die weitere Servohalterung gebaut, so dass man sehr genau den Schärfebereich einstellen kann. Zum Schluss wird die passende Elektronik zusammengestellt. Weitere Bilder folgen.

Hier die ersten Bilder:



rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 23. März 2012, 18:43

Sieht bis jetzt ziemlich cool aus. Hast Du schon einen Probelauf des Motor gemacht. Wieso hast Du keinen Step-Motor verwendet, sind die nicht präziser ?

pixelcrusher

Ebenfalls Anwesend

  • »pixelcrusher« ist männlich

Beiträge: 90

Dabei seit: 12. Januar 2012

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 23. März 2012, 19:32

Sieht bis jetzt ziemlich cool aus. Hast Du schon einen Probelauf des Motor gemacht. Wieso hast Du keinen Step-Motor verwendet, sind die nicht präziser ?


Naja Ich schätze die sind nicht so praktisch, weil man eben nur takt und richtung vorgeben kann, während man die Servoposition absolut bestimmen kann ;)
Bei Steppermotoren müsste man da auch noch nen Feedback-Mechanismus einbauen und den dann noch verarbeiten, is doch unnötig schwierig :P

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 23. März 2012, 19:39

Ich denke mir, dass sich die Stoppunkte leichter/genauer anfahren lassen, bei einem Step-Motor.

yoda51

Registrierter Benutzer

  • »yoda51« ist männlich

Beiträge: 225

Dabei seit: 31. August 2007

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 24. März 2012, 09:47

An einen Servomotor hatte ich auch schon gedacht, doch wie steuerst Du den? Beim Flieger geht das über Sender - Empfänger - Servo.
Wo bekommt man diese Zahnriemen her?

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 24. März 2012, 09:53

Hier gibt es welche mit unterschiedlichen Zahnabständen http://www.ebay.de/itm/HTD-RPP-Zahnflach…=item4832ee8ce9

Bei Zahkränzen für FollowFocus Systeme gibt es glaube ich zwei gänige Zahnabstände.

Ansonsten kann man die Dinger auch direkt kaufen -> http://www.enjoyyourcamera.com/Video-DSL…4fb31df9330884c

JoJu

UndergroundFilmGroup

  • »JoJu« ist männlich

Beiträge: 387

Dabei seit: 18. August 2011

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 63

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 24. März 2012, 09:56

Ist so ein Servo nicht relativ laut?

JoJu

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich
  • »MP-Digital« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 24. März 2012, 20:51

Ein Servo ist immer zu hören. Ein Schrittmotor hört man etwas, ein guter Getriebemotor fast nicht mehr. Die Elektronik für einen Schrittmotor ist schon aufwendiger und auch kostet mehr. Mein Servo wird über eine kleine Elektronik (Servotester) angesteuert. Das geht sehr gut und man kann sehr fein die Einstellungen links und rechts vornehmen. Den Gummizahnriemen habe ich bei Ebay ersteigert 29.00 €. Davon habe ich einen Abguss gemacht, da ich keine passenden Zahnräder bekommen habe, die später genau in den Zahnring der um’s Objektiv gelegt wird, passt. Je nach wie so ein Zahnriemen um ein Objektiv aufgespannt wird, um so mehr verändert sich der Zahnungsabstand. Wenn das nicht genau stimmt, hat man da bald ein Problem. Mit der genauen Fixierung der Zahnung + Antriebszahnung läuft alles sehr gut ineinander.

Werde nun die Halterung für den Servo bauen. Die Elektronik kommt am Schluss.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich
  • »MP-Digital« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 7. April 2012, 18:39

Hallo zusammen,

und wieder ein Stück weiter. Nun konnte ich die Aufnahme „fast“ fertig machen. Nur noch kleine Details und mein Focusmotor ist soweit fertig. Dann geht es an die Elektronik.


PrinceHD

Registrierter Benutzer

Beiträge: 20

Dabei seit: 1. April 2012

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 10. April 2012, 14:26

Über ein tutorial würd ich mich freuen^^

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich
  • »MP-Digital« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 13. April 2012, 18:24

So,

wieder ein Stück weiter. Der Steckerkästchen wurde montiert und alles lackiert. Wenn alles fertig ist, werde erneut Bilder mit allen Details folgen + ein kleines Video.


Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 815

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Niederrhein

Hilfreich-Bewertungen: 38

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 13. April 2012, 18:35

Schön! Ich bin wirklich sehr gespannt!

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 13. Januar 2013, 18:13

Was ist aus dem Projekt geworden ? Kannst Du mir sagen, welchen Servo Du genau genommen hast ?

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich
  • »MP-Digital« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 13. Januar 2013, 18:35

Ich habe das Projekt eingestellt, da ich mir ein fertiges System zulegen werden + andere Kameras.

Der Servor ist von der Firma Graupner "Modell C850". Nur kann ich nicht sagen, ob es den Servo nocht gibt. Zur Steuerung hätte ich einen Servotester verwendet.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 13. Januar 2013, 19:02

Also bei Conrad finde ich ihn nicht. Hast Du noch so eine ungefähre Ahnung wieviel Kilo der bewegen kann ? Ich hab mir jetzt den Modelcraft RS 10 rausgesucht, der bewegt ca. 16 kg und ist ein digitaler 5x 360Grad Servo. Bis auf die Lautstärke scheint er ganz brauchbar zu sein. Die nächste Alternative wäre das System Proaim E-Focus vom Inder. Aber für den Preis dachte ich mir, wäre ein DIY Versuch erstmal sinnvoller.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rick« (13. Januar 2013, 19:15)


MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich
  • »MP-Digital« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 13. Januar 2013, 19:41

Denke das Servo C850 kann um die 2kg oder mehr ziehen. Die 16kg ziehen haben ein Metallgetriebe und sind lauter. Unter 4kg ist alles aus sehr gutem Kunststoff.
Es gibt Servos, die 360 Grad machen, nur die können nicht so fein eigestellt werden. Man benötigt hier nur 180 Grad, was man mit dem Servotester einstellen kann. Bei 360 Grad wird der Elektronikaufwand zu groß.
Preislich kommt man schnell an 50 – 80 €, je nach Modell. Aber es gibt noch Servos von der Firma Robbe u.a. Aber Graubner hat schon sehr gute. Auf Modellbaumessen ist oft auch der RC-Bereich vertreten, dann kann man günstig einkaufen und alles testen.

Noch gefunden:
http://www.conrad.de/ce/de/search/?searc…CFdExzQodFn0AYg

Social Bookmarks