Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

21

Donnerstag, 15. März 2012, 21:48

Zitat

Ich habe mir vor kurzem dieses Rig zugelegt und bin bisher sehr zufrieden.


Das ist ja ein schnuckeliges Teil. Wie läuft der Follow Focus ? Hat der viel Spiel am Anfang ?

obimad

Old Camp Produktion

  • »obimad« ist männlich

Beiträge: 84

Dabei seit: 8. Februar 2012

Wohnort: Altes Lager

Hilfreich-Bewertungen: 19

  • Private Nachricht senden

22

Donnerstag, 15. März 2012, 22:02

Hat der viel Spiel am Anfang ? - Nein. Ich finde man kann recht präzise scharfstellen. Da ich aber kein Vergleich habe, kann ich es aber nicht so recht beurteilen. Es gibt aber in der Preisklasse keine Alternative. Und für den gelegentlichen Gebrauch ist es vollkommen ausreichend.
Software: Magix VPX6, VdL 14 Premium, Adobe Photoshop Elements, Lightroom, Hitfilm 2 Ultimate
Kameras: Panasonic GH3; Canon HF-M41, Canon HF-M46, Canon EOS 600D (Objektiv 35/f2.8, 17-70/f2.8-4.0; 70-200/f2.8)
http://www.obimad.de / http://www.youtube.com/madwerner / https://www.facebook.com/obimad

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

23

Donnerstag, 15. März 2012, 22:09

Mit Spiel meine ich, wenn Du den Knopf ganz ganz langsam drehst, dauert es dann einen winzig kleinen Moment, bis das Zahnrad anfängt zu drehen, oder spürst Du da keinerlei Verzögerung ?

obimad

Old Camp Produktion

  • »obimad« ist männlich

Beiträge: 84

Dabei seit: 8. Februar 2012

Wohnort: Altes Lager

Hilfreich-Bewertungen: 19

  • Private Nachricht senden

24

Donnerstag, 15. März 2012, 22:18

Habe es gerade noch einmal getestet. das Focusrad dreht sich am äußeren Rand maximal 2 mm ehe beide Zahnräder sich drehen. Da muss man aber ganz genau hinsehen ...
Software: Magix VPX6, VdL 14 Premium, Adobe Photoshop Elements, Lightroom, Hitfilm 2 Ultimate
Kameras: Panasonic GH3; Canon HF-M41, Canon HF-M46, Canon EOS 600D (Objektiv 35/f2.8, 17-70/f2.8-4.0; 70-200/f2.8)
http://www.obimad.de / http://www.youtube.com/madwerner / https://www.facebook.com/obimad

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »obimad« (15. März 2012, 22:30)


Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

rick

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

25

Donnerstag, 15. März 2012, 22:27

okay, vielen Dank.

dödeli117

Registrierter Benutzer

  • »dödeli117« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 250

Dabei seit: 27. Februar 2010

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

26

Donnerstag, 15. März 2012, 23:03

Das sieht ja mal preiswert aus. Aber wenn du sagst dass es qualitativ nicht minderwertig ist überlege ich mir einen Kauf. Weil die Redrock Micro Teiler finde ich masslos überteuert...

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

27

Donnerstag, 15. März 2012, 23:13

Mich würde interessieren wieviel Spiel ein hochwertiger Follow Focus hat. Die 2mm klingen weniger als das was der Follow Focus vom Kamera Inder an Spiel hat.

mo

DP

  • »mo« ist männlich

Beiträge: 275

Dabei seit: 12. Oktober 2009

Frühere Benutzernamen: mse

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

28

Freitag, 16. März 2012, 07:26

Das sieht ja mal preiswert aus. Aber wenn du sagst dass es qualitativ nicht minderwertig ist überlege ich mir einen Kauf. Weil die Redrock Micro Teiler finde ich masslos überteuert...
Sei dir aber im klaren, dass du mit dem genannten Rig keine wirkliche Mattebox mit dazu bekommst. Das Teil aus dem Angebot hat keine Filtereinschübe und dient ausschließlich zum geringen Sonnenschutz und zum "gut" aussehen, wobei die "Mattebox" da keinen wirklich stabilen Eindruck macht.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

29

Freitag, 16. März 2012, 08:17

Wenn ich die Bilder richtig verstehe, lässt sich der FOllowFokus nicht auf der linken Seite montieren?

obimad

Old Camp Produktion

  • »obimad« ist männlich

Beiträge: 84

Dabei seit: 8. Februar 2012

Wohnort: Altes Lager

Hilfreich-Bewertungen: 19

  • Private Nachricht senden

30

Freitag, 16. März 2012, 08:22

Da hast du recht. Filtereinschübe hat die Mattebox keine und ist aus Plastik. Auch die Zahnräder sind aus Plastik. Aber das weiß man vorher und darf dann nicht meckern. Preislich finde ich alles rund ums filmen maßlos überteuert. Und das Rig bekommst du auch in Deutschland http://www.ebay.de/itm/Ayex-DSLR-Rig-Sch…=item43abf94a37. Testen und notfalls zurückschicken ...

"Wenn ich die Bilder richtig verstehe, lässt sich der FOllowFokus nicht auf der linken Seite montieren?"
Doch, der ist doch links vom Kamerramann aus gesehen. Auf der anderen Seite geht das nur ohne Mattebox - da kann man aber notfalls mit Sonnenblende Filmen, ich glaub die bringt genauso viel - sieht nur nicht so "bedeutend" aus.
Software: Magix VPX6, VdL 14 Premium, Adobe Photoshop Elements, Lightroom, Hitfilm 2 Ultimate
Kameras: Panasonic GH3; Canon HF-M41, Canon HF-M46, Canon EOS 600D (Objektiv 35/f2.8, 17-70/f2.8-4.0; 70-200/f2.8)
http://www.obimad.de / http://www.youtube.com/madwerner / https://www.facebook.com/obimad

dödeli117

Registrierter Benutzer

  • »dödeli117« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 250

Dabei seit: 27. Februar 2010

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

31

Freitag, 6. April 2012, 14:10

Und wieder stell ich eine etwas andere Frage in meinen alten Thread, aber eigentlich passt sie schon noch hier rein:

Hab mir mal ein paar Videos der Glidecam 2000 bzw. 4000 angeschaut, ist schon ziemlich heftig wie ruhig da das Bild ist. Nun habe ich mich gefragt: kann sie einem ein Dolly ersetzen? Mir ist schon klar, dass es sicher Situationen gibt in denen das nicht geht, wo ein Dolly sicher besser ist. Aber jetzt mal eine Standardeinstellung wie "Zwei Personen gehen die Strasse entlang und sprechen miteinander"... das sollte doch eigentlich mit einer Glidecam machbar sein, nicht? Oder liege ich hier völlig falsch und habe eine gänzlich verkehrte Vorstellung von Glidecam bzw. Dolly?

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

32

Freitag, 6. April 2012, 14:24

Das geht mit einer Glidecam sogar deutlich einfacherer, weil du keine Schienen legen musst, was immer ziemlich viel Arbeit ist, wenn man nicht gerade in einer Turnhalle mit absolut ebenem Boden dreht. Ruhiger wird es aber eben mit einem Dolly und entsprechenden Schienen.

dödeli117

Registrierter Benutzer

  • »dödeli117« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 250

Dabei seit: 27. Februar 2010

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

33

Freitag, 6. April 2012, 14:29

Ok, ja absolut ruhig muss es nicht sein, darf ruhig etwas natürlich wirken. Sollte nur nicht gerade aussehen wie in einem Bourne-Film oder als hätte der Kameramann einen über den Durst getrunken. Dann werde ich mich mal nach einer Glidecam umsehen...

Übrigens muss ich mich allgemein mal für die Hilfe hier im Forum bedanken, gerade von dir Joey, aber auch von anderen. Wenn ich mich so umsehe wieviele Fragen hier teilweise tausendmal gestellt werden, und dann teilweise erst noch so, dass man sie fünfmal durchlesen muss bis man weiss, was gemeint ist... da immer wieder zu höflich und auch hilfsbereit zu antworten finde ich nicht selbstverständlich, finde ich echt super.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

rick

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 817

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig & Mecklenburg-Vorpommern

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

34

Freitag, 6. April 2012, 18:12

Wenn ich hier mal eine Zwischenfrage stellen darf: Ich stehe kurz davor mir ein Schwebestativ zu kaufen, aber für DSLR's sind die ja relativ ungeeignet oder? Schließlich sieht es dann ja schlecht mit Schärfeziehen aus. Kann da jemand von Erfahrung sprechen? Oder ist ein scharfes Bild realisierbar, wenn man den Abstand immer beibehält und die Blende möglichst schließt?

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

35

Freitag, 6. April 2012, 18:46

Einfach mal einen DOF-Rechner anwerfen, und den Schärfebereich für zB 18mm f8 ausrechnen. Da ist alles sowas von scharf .. ;)
Problem wird dann AA und Moiré, das bei so komplett scharfen Bildern problematisch wird.

mo

DP

  • »mo« ist männlich

Beiträge: 275

Dabei seit: 12. Oktober 2009

Frühere Benutzernamen: mse

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

36

Freitag, 6. April 2012, 19:04

Meistens filmt man mit einem Weitwinkel, wenn man eine Steadicam nutzt, da ist das Problem nicht so groß, da eh alles scharf ist, solange du nicht bis auf 50-100 Centimeter an die Person oder den Gegenstand drangehst. Wenn du mit längeren Brennweiten filmst, musst du einfach darauf achten, immer den gleichen Abstand zu halten, da bleibt das Bild auch scharf und du hast noch einen schönen Unschärfeffekt.

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 817

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig & Mecklenburg-Vorpommern

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

37

Freitag, 6. April 2012, 20:35

Ah, danke! Jetzt weiß ich endlich was ein DOF-Rechner ist! :) Coole Sache, aber irgendwie sind nicht alle Blende- und Brennweitewerte vorgeben...

http://www.gofred.de/snippets/DOF-Rechner.php

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

38

Samstag, 7. April 2012, 07:34


Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Danielleinad

dödeli117

Registrierter Benutzer

  • »dödeli117« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 250

Dabei seit: 27. Februar 2010

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

39

Donnerstag, 31. Januar 2013, 16:22

Jaja, ich weiss, ist bereits etwas älter der Thread.

Ich wollte nur mal sagen, dass ich mir nun endlich eine Glidecam4000 bestellt habe, freue mich schon auf das Teil.

Überhaupt bin ich für ein geplantes Zombieprojekt im September am Aufrüsten, Cams sind mit der Canon Mark III, der 60D, der 650 sowie meiner Sony FX1000 langsam zur genüge vorhanden, Stative ebenfalls. Die Glidecam ist wie gesagt unterwegs, Tonquipment ist auch ok.

Da kommt mir gleich wieder die Idee für ein Rig... ich überlege mir, ob ich mir eins kaufen soll, und wenn ja welches. Die Redrock-Teiler sind mir nach wie vor zu teuer und ich liebäugle mit dem "Rig vom Inder"...

bmxstyle

---------------------

  • »bmxstyle« ist männlich

Beiträge: 229

Dabei seit: 13. August 2012

Wohnort: Borgentreich

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

40

Donnerstag, 31. Januar 2013, 16:43

Ich kann immer LANPARTE empfehlen, super Verarbeitet und vom Preis ok. Für die Qualität würde ich den Preis als gut bezeichnen.

Social Bookmarks