Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich
  • »MP-Digital« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 20. Februar 2012, 20:47

An der Canon 550D die Schärfe evtl. fernsteruern !?

Hallo zusammen,

habe gehört, dass man via Stecker Belegung in den Schärfezug mit einer Fernsteuerung eingreifen kann. Bitte hier mal schauen. http://blog.isarfoto.com/wordpress/?p=1661
Was haltet ihr davon und gibt es da schon Erfahrungen?

Zweite Frage, wo kann man Stecker Belegungen und evtl. einen Schaltplan der Canon 550D erhalten ?

Noch was gefunden:
http://www.traumflieger.de/desktop/300d_…rnausloeser.php

KnightRichardFilm

Registrierter Benutzer

Beiträge: 26

Dabei seit: 2. November 2011

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 20. Februar 2012, 21:03

Klingt ja echt super. Kannste ferngesteuerten Schärfezug bisher nur aus der Canon Utility und das war echt miserabel. Sind ja echt gute Ergebnisse dabei.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 20. Februar 2012, 21:05

Den USB FollowFocus gibt es bereits seit fast einem Jahr bei ebay. Wie brauchbar er ist hängt unter Anderem vom Objektiv ab. Sigma Objektive haben teilweise andere Schrittweiten als Canon Objektive (kann man bei Magic Lantern gut testen).

Schaltplan für die USB Schnittstelle habe ich selber mal gesucht aber nichts gefunden. Im Prinzip kann Dir jeder Informatikstudent die USB Leitungen auslesen und für ein bißchen Geld ein App programmieren, mit dem sich das ganze über ein IPhone oder Netbook (inklusive Focus Stop Punkten) abspielen läßt.

Der Auslöser bei Traumflieger macht für mich keinen Sinn. Außer man braucht ein sehr langes Kabel. Das was der selbst Bau kann, macht jeder andere Kabelauslöser auch (Auslöser, Focus, Langzeitbelichtung). Gibt es ab 6,- Euro bei z.B. Enjoyyourcamera.

Social Bookmarks