Du bist nicht angemeldet.

Christian Nickel

unregistriert

1

Dienstag, 14. Februar 2012, 21:48

Panasonic Lumix DMC-GH2 || KAUFLISTE

Hallo, liebe Forumsmitglieder! ;)

Ich habe mich letztendlich entschlossen, diesen Sommer, eine kleine Videoserie auf YouTube zu starten.
Nach sehr vielen Beratungen, habe ich mir eine kleine "Kaufliste" zusammengeschrieben und bräuchte nun noch ein bisschen Hilfe.
Mein Budget liegt bei ca. 2.250,- €.

MEINE BISHERIGE KAUFLISTE:
  • DSLR(S) / CAMCORDER:
    1x Panasonic Lumix DMC-GH2 (DSLR Gehäuse)

  • OBJEKTIV(E) & ZUBEHÖR:
    1x Standard-Objektiv (Close-Ups, Menschen, Tiere, Pflanzen - LICHTSTARK) (Vorschläge bitte!)
    1x SLR Magic Hyperprime 12mm T 1,6 (Weitwinkel Objektiv)
    2x Graufilter (Für die Objektive dort oben! ;)) (Vorschläge bitte!)

  • MIKROFON(E) & ZUBEHÖR:
    1x RØDE VideoMic PRO (Mikrofon)
    1x RØDE Stereo VideoMic PRO (Athmo-Mikrofon) (Kommt bald raus)
    1x RØDE DeadCat VMP (Fellwindschutz)
    1x RØDE DeadKitten VMP (Fellwindschutz) (Kommt bald raus)

  • RIG(S) & ZUBEHÖR:
    1x DSLR DV - SHOULDER RIG KIT-201 (Rig Komplett-Set) Link
    1x ??? (Glidetrack - 1 Meter) (Vorschläge bitte!)
    1x ??? (Tripod-Set = Stativ+Kopf) (Vorschläge bitte!)

  • HANDBUCH(-BÜCHER):
    1x The EOSHD Panasonic GH2 Shooter’s Guide (Handbuch)

  • SPEICHERKARTE(N):
    2x SanDisk Extreme SDHC 16GB Class 10 30MB/s* (Speicherkarte)

  • SONSTIGES:
    1x Klinkenstecker von 3,5mm - 2,5mm (Adapter)

    Ich hoffe, ihr könnt mir ein wenig helfen! :whistling:

    Mit freundlichen Grüßen, Christian N.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (26. Mai 2014, 22:23)


H&S Films

Ente… QUAK

  • »H&S Films« ist männlich

Beiträge: 692

Dabei seit: 11. April 2006

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 15. Februar 2012, 01:04

Hi, als lichtstarkes Weitwinkelobjektiv würd ich dir das SLR Magic Hyperprime 12mm T 1,6 empfehlen, ich bin damit sehr zufrieden! Du findest es hier sehr günstig (obwohl es schon 40€ teurer geworden ist, seh ich grad!): http://www.fotokonijnenberg.de/product/1…mm-f16-mft.html

Das mit Abstand beste lichtstarke Objektiv mit "Standardbrennweite" ist das Voigtländer Nokton 25mm 0,95 - es kostet allerdings ab 700€ aufwärts und ist nicht leicht zu bekommen.

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

ano31

Registrierter Benutzer

  • »ano31« ist männlich

Beiträge: 103

Dabei seit: 12. November 2009

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 15. Februar 2012, 11:05

Das Du die GH2 ins Auge gefasst hast, ist schon mal eine gute Entscheidung :)

Als Standard Objektiv würde ich Dir das Vario 14-140mm f/4-5,8 OIS empfehlen.
Damit hast Du auch gleichzeitig ein ganz gutes Weiwinkelobjektiv, das aber nicht ganz billig ist.
Es ist zwar nicht sehr lichtstark, dafür ist der Fokus sehr schnell und deshalb gerade zum filmen ideal.

Für die beliebte Tiefenschärfe käme vielleicht das Pancake 20mm f/1,7 in Frage. In bin mit diesem Objektic sehr zufrieden
und benutze es zu 90% der Aufnahmen. Sehr lichtstark und deshalb für Innenräume ideal. Wenn Du mehr Geld ausgeben kannst,
dann schau Dir mal das NOKTON 0,95 /25 mm an, das soll zur Zeit das Referenzobjektiv sein.

Mit dem Rode Mikrofon bist Du ebenfalls bestens beraten. Der Schuh passt auf die GH2, als Adapter brauchst Du nur einen Klinkenstecker
von 3,5" auf 2,5", den Du für ein paar Euro in jedem Fachhandel bekommst.

Zu dem RIG kann ich Dir nichts sagen, außer dass das vorgeschlagene Modell sehr vielversprechend aussieht.
Zusätzlich solltest Du Dir noch ein Stativ zulegen. Ich besitze z.b. das Nanomax 260 von Cullmann und bin damit voll und ganz zufrieden.

Außerdem solltest Du Dir noch Ersatzakkus zulegen, da Du mit einem nicht sehr weit kommst. Die OriginalAkkus sind unverschämt teuer,
bei den Fremdakkus hast Du allerdings keine Restzeitanzeige.

Mit den Karten und dem Buch machst Du nichts falsch. Schau Dir evtl. noch das Buch von Frank Späth an, ein nützlicher Helfer,
gerade wenn du Dich zum ersten mal mit den FourThird Kameras beschäftigst.

Grüße :)

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

joey23

Kunstblumengießer

Beiträge: 3 809

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 834

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. Februar 2012, 11:40

Mit deinem Budget wirst du nicht alles von deiner Liste bekommen. GH2-Body + die beiden Obejktive sind schon ca 1900€.

H&S Films

Ente… QUAK

  • »H&S Films« ist männlich

Beiträge: 692

Dabei seit: 11. April 2006

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 15. Februar 2012, 11:43

Zum Einsatz mit Follow Focus macht eine Panasoniclinse keinen Sinn, da der Fokus nicht direkt am Objektiv eingestellt wird, sondern das Drehen am Ring nur einen Impuls zur Kamera schickt, die dann fokussiert - finde ich persönlich grauenhaft. Die Aussage dass ein "schneller Fokus" zum Filmen ideal ist, versteh ich nicht - der Autofokus sollte doch sowieso nicht zum Einsatz kommen im szenischen Film - falls es überhaupt das ist was der Autor will.

Für die Blende gibt's dann nichtmal nen Ring an den Pannys. Vielleicht bin ich einfach nur zu sehr ein Fan von manuellen Linsen aber so ein Teil von Panasonic würd ich mir nie kaufen. Wenn es dir dennoch gefällt alles über die Kamera einstellen zu müssen, rate ich zur 25mm Panasonic 1,4 als Standardbrennweite.

Hab das Rig gestern gar nicht in der Liste gesehen :) Habe selbst schon dort gekauft, die Qualität ist durchschnittlich, aber für den Preis ok. Der Support ist auch sehr freundlich, aber gerade bei komplexeren Probleme mangels guter Englischkenntnisse nicht zu gebrauchen. Mir konnte dort niemand sagen wie ich Zahnräder am Follow Focus tauschen kann, obwohl Ersatzgears in der Lieferung enthalten waren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »H&S Films« (15. Februar 2012, 11:51)


Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

ano31

Registrierter Benutzer

  • »ano31« ist männlich

Beiträge: 103

Dabei seit: 12. November 2009

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 15. Februar 2012, 13:07

Die Aussage dass ein "schneller Fokus" zum Filmen ideal ist, versteh ich nicht...


Die GH2 verfügt über einen "AF-Verfolgungsmodus" das mit dem 14-140mm Objektiv und im Vergleich vieler anderer DSLR Kameras ganz gut funktioniert.
Es kann ein beliebiges Motiv erfasst und verfolgt werden, ohne das es an Schärfe verliert....

joey23

Kunstblumengießer

Beiträge: 3 809

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 834

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 15. Februar 2012, 13:15

Aber man kann doch an den Objektiven trotzdem ganz normal manuell die Schärfe ziehen, wenn man diesen Autofokus deaktiviert?

Kein Autofukus der Welt kann wissen, wann ich welchen Bildteil scharf haben will. Autofokus ist keine Kaufentscheidung, allenfalls ein Gimmik.

ano31

Registrierter Benutzer

  • »ano31« ist männlich

Beiträge: 103

Dabei seit: 12. November 2009

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 15. Februar 2012, 13:28

Aber man kann doch an den Objektiven trotzdem ganz normal manuell die Schärfe ziehen, wenn man diesen Autofokus deaktiviert?
Kein Autofukus der Welt kann wissen, wann ich welchen Bildteil scharf haben will. Autofokus ist keine Kaufentscheidung, allenfalls ein Gimmik.


Natürlich kannst Du das auch manuell erledigen. Es kommt ja immer auf die Szene an. Gerade bei Bewegungen ist diese Möglichkeit sehr sinnvoll.
Für die Fotografie würde ich selbstverständlich die manuelle Einstellung immer vorziehen.

joey23

Kunstblumengießer

Beiträge: 3 809

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 834

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 15. Februar 2012, 13:39

Hm, ne, für die Fotografie ist der Autofokus völlig okay, nur zum Filmen nutzt man eben einen Follow Fokus. Und daher verstehe ich die Aussage von H&S Films nicht:

Zitat

Zum Einsatz mit Follow Focus macht eine Panasoniclinse keinen Sinn,


Er sagt ja auch selbst, dass der Autofokus aus bleibt, im Filmmodus. Aber warum ein FF an der Panasonic-Linse keinen Sinn machen sollte wird mir nicht klar.

H&S Films

Ente… QUAK

  • »H&S Films« ist männlich

Beiträge: 692

Dabei seit: 11. April 2006

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 15. Februar 2012, 14:15

Ich hab doch im Rest des Satzes ausgeführt warum ich das nicht sinnvoll finde ?( Ich mag einfach den elektronischen Fokus nicht (= Drehung am Rad steuert Fokusmotor der Linse bewegt), da sich mir außer der Autofokusfunktion (die zum Filmen sowieso egal ist) kein Vorzug gegenüber einem richtigen Fokus am Objektiv (Übertragung zur Bewegung der Linse erfolgt durch mechanische Umsetzung direkt) erschließt.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »H&S Films« (15. Februar 2012, 14:50)


Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

joey23

joey23

Kunstblumengießer

Beiträge: 3 809

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 834

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 15. Februar 2012, 15:19

Ah, nun hab ichs geblickt. Der Fokusring steuert nicht direkt die Linse, sondern nur einen Motor, der dann die Linse bewegt. Das ist natürlich Mist.

LunaticEYE

Registrierter Benutzer

  • »LunaticEYE« ist männlich

Beiträge: 937

Dabei seit: 11. Mai 2007

Wohnort: Berlin

Frühere Benutzernamen: Olafbn

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 15. Februar 2012, 15:26

Ich hab selber die GH2 und soweit mir bekannt ist, funktioniert die AF-Verfolgung NICHT im Videomodus. Um ein sich schnell bewegendes Objekt zu verfolgen, wäre das natürlich praktisch. Diese Funktion läuft aber nur im Fotomodus (warum auch immer). Einzig die Wahl des scharfzustellenden Bereiches per Touchscreen funktioniert bei Videoaufnahmen. Ich finde das auf der Homepage vpn Pana auch schlecht beschrieben.

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Christian Nickel

unregistriert

13

Mittwoch, 15. Februar 2012, 15:37

Wow! Danke erstmal für die vielen Antworten in der kurzen Zeit!

@H&S Films:
Danke erstmal für die Antwort! ;)
Das "SLR Magic HyperPrime 12mm F1.6 MFT" Objektiv gefällt mir sehr! Sogar der Preis ist akzeptabel!
Leider existieren fast keine Videos von diesem Objektiv auf YouTube. :(
Könntest du mir vielleicht einen Link schicken, indem das Objektiv nachts getestet wird? Wäre echt nett! ^_^
Und das "Voigtländer Nokton 25mm 0,95" ist mir eindeutig VIEL zu teuer.

@ano31:
Danke erstmal für die Antwort! ;)
Das "Vario 14-140mm f.4-5,8 OIS" Objektiv sieht ziemlich gut aus und ich finde es super, dass es ein Standard und Weitwinkel Objektiv ist!
Aber die Low-Light Fähigkeiten sind leider nicht so toll... :/
Über das "Pancake 20mm f/1,7" habe ich mich schon vorher informiert und ich bin davon begeistert!
Jedoch bevorzuge ich das "SLR Magic HyperPrime 12mm F1.6 MFT" dem "Pancake 20mm f/1,7" Objektiv vor!
Bei dem Stativ bin ich mir nicht sicher, dass es eine GH2 mit Rig aushält. :/

_______________________

Das mit dem Adapter für die Mikrofone und dem Weitwinkel Objektiv ist nun geregelt.
Aber ich brauche noch immer ein bisschen Hilfe bei dem Rest! ;)


Mit freundlichen Grüßen, Christian N.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (26. Mai 2014, 22:30)


H&S Films

Ente… QUAK

  • »H&S Films« ist männlich

Beiträge: 692

Dabei seit: 11. April 2006

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 15. Februar 2012, 15:47

Also auf Vimeo gibt es eine Menge Videos zu dem Objektiv :) Du solltest auch darauf achten, ob die Macher des Videos einen Filter benutzt haben und wenn ja, wie groß war der Step-Up-Ring? Bei vielen Videos wurde nämlich ein Filter ohne Step-Up-Ring verwendet oder mit einem zu kleinen, wodurch das Objektiv stark zu vignettieren scheint.

T1mbo

Registrierter Benutzer

Beiträge: 107

Dabei seit: 20. Dezember 2011

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 15. Februar 2012, 16:09

Ah, nun hab ichs geblickt. Der Fokusring steuert nicht direkt die Linse, sondern nur einen Motor, der dann die Linse bewegt. Das ist natürlich Mist.


ändert doch nichts daran das man ganz normal einen follow focus benutzen kann, oder?

joey23

Kunstblumengießer

Beiträge: 3 809

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 834

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 15. Februar 2012, 16:33

Im Grunde ja. Das Problem ist halt, dass du wenn du am Ring drehst, nicht tatächlich einfach die entsprechenden Linsen bewegst, sondern nur dem Motor den Befehl gibst, dies zu tun. Dadurch hast du aber immer eine gewisse Trägheit, das ganze reagiert nicht so direkt, hat etwas "Spiel", wenn du weißt was ich meine. Letztendlich hat so ein kleiner Steppermotor auch nur eine gewisse Auflösung, völlig frei und manuell ist das also nachher nicht. Und man kann mit so einem Motor-Steuer-Ring niemals so poräzise arbeiten wie mit einem echten manuellen Fokusring.

T1mbo

Registrierter Benutzer

Beiträge: 107

Dabei seit: 20. Dezember 2011

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 15. Februar 2012, 18:06

Hat aber ja nicht nur nachteile. Ich werde mir auch bald ne gh2 holen und hatte die bisher nur im laden in der hand. aber ich finde es zum beispiel geil das, so bald man am focus dreht, die kamera direkt "ranzoomt", so das man auch perfekt scharf stellen kann. er spart einem wieder ein paar klicks ;) Aber sobald ich ein anderes objektiv dran mache ist das auch wieder wie bei jeder anderen dslr oder?

joey23

Kunstblumengießer

Beiträge: 3 809

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 834

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 15. Februar 2012, 19:06

Abgesehen davon, dass die GH2 keine DSLR ist, hast du mit einem manuellen Objektiv auch manuelle Kontrolle. Diesen automatischen Zoom halte ich für unnötig. Dann hat man schlagartig auch den Bildausschnitt nicht mehr im Blick. Fokus kann ich via FollowFokus markierungen machen und dann sauber Einstellen. Gerade aus der Schulter will ich den Bildschirmausschnitt aber im Blick behalten. Kann man aber ja sicher auschalten, die Funktion.

Hier noch mal ein paar Infos zur GH2 und warum ich immer eine Canon kaufen würde.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »joey23« (15. Februar 2012, 19:29)


T1mbo

Registrierter Benutzer

Beiträge: 107

Dabei seit: 20. Dezember 2011

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 15. Februar 2012, 19:23

weiß gar nicht ob die funktion auch beim filmen noch an in ist oder nur vorher wenn ich halt gerade scharf stelle... war leider keine sd karte drin in dem ding.

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 15. Februar 2012, 23:32

Hallo,
ich habe die GH1, aber die Fokus-Funktionen werden sich wohl nicht verändert haben. Bei den Panasonic Objektiven für diese Kamera wird bei manuellem Fokus automatisch ein kleiner Bildausschnitt vergrößert, auf den man scharf stellt. Das geschieht, sobald man den ansonsten funktionslosen Ring am Objektiv bewegt. (Das geht auch im Videobetrieb.) Dieser Ring hat keinen Anschlag und das Scharfstellen ist arg gewöhnungsbedürftig. Ein Tick auf den Auslöser stellt das ursprüngliche Bild wieder her.

Bei Fremdobjektiven funktioniert das mit dem Ausschnitt nicht. Ich benutze gelegentlich ein Minolta MD 1,4/50, dessen Fokusring wesentlich angenehmer zu bedienen ist und der in beiden Richtungen einen festen Anschlag hat. Da 50mm Brennweite bei den GH-s wie ein leichtes Tele wirkt, braucht man den Ausschnitt zum Scharfstellen auch gar nicht.

Zur AF-Verfolgung: ich glaube die funktioniert auch beim Filmen, aber der praktische Wert scheint mir nur gering zu sein. Die Kamera sucht sich nämlich aus, was sie verfolgen will, und das ist eigentlich meine Aufgabe...
Gruß, Hajo König
hans joachim könig

Ähnliche Themen

Social Bookmarks